>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Die Zahl

Kriminalroman

(25)

Ein neuer Stern am Krimihimmel
Die Ruhe in dem kleinen österreichischen Dorf Landau findet am 12. Dezember ein jähes Ende, als hinter der Kirche eine grausam verunstaltete Leiche gefunden wird.
Der Tote hängt kopfüber an einem Baugerüst, in seine Stirn wurde die Zahl Zwölf geritzt. Chefinspektor Otto Morell, der sich eigens von Wien nach Landau hat versetzen lassen, um keine Gewaltverbrechen mehr bearbeiten zu müssen, steht vor einem Rätsel. Ein Mörder unter der Landauer Bevölkerung? Undenkbar. Hilfe bekommt Morell von der jungen Gerichtsmedizinerin Nina Capelli und von Leander Lorentz, einem Freund des Toten. Gemeinsam versuchen sie das Rätsel um die mysteriöse Zahl Zwölf zu lösen. Doch noch bevor sie etwas in Erfahrung bringen können, hat der Mörder erneut zugeschlagen. Und wieder hat der Mörder die Zahl Zwölf groß in den Körper des Toten geritzt.

Portrait
Daniela Larcher wurde in Bregenz geboren. Sie studierte Prozess- und Projektmanagement an der FH Vorarlberg und später dann Archäologie an der Universität Wien. Parallel dazu arbeitete sie in der Werbebranche. Nach einem längeren Aufenthalt in New York lebt sie jetzt wieder in Wien. Im Fischer Taschenbuch Verlag sind bisher dreii Kriminalromane mit Chefinspektor Otto Morell (»Die Zahl«,»Zu Grabe« und »Neumond«) erschienen.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.10.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783104000565
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 931 KB
Verkaufsrang 13.205
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Zahl

Die Zahl

von Daniela Larcher
(25)
eBook
8,99
+
=
Zu Grabe

Zu Grabe

von Daniela Larcher
(4)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„"Die Zahl"“

Bianca Susiti, Thalia-Buchhandlung Klagenfurt

Mit "Die Zahl" ist der jungen österreichischen Autorin Daniela Larcher ein fesselnder, teils brutaler und zugleich sehr unterhaltsamer Thriller gelungen! Mit "Die Zahl" ist der jungen österreichischen Autorin Daniela Larcher ein fesselnder, teils brutaler und zugleich sehr unterhaltsamer Thriller gelungen!

„Ein äußerst sympathischer Krimi aus Österreich “

Doris Schweiger, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Ein äußerst sympathischer Kriminalinspektor, der seine Fälle mit einer Portion Kulinarik löst. Gut geschrieben! Ein äußerst sympathischer Kriminalinspektor, der seine Fälle mit einer Portion Kulinarik löst. Gut geschrieben!

„Hervorragende Charaktere und eine spannende Krimistory, bei der auch der Humor nicht zu kurz kommt.“

G. Keinprecht, Thalia-Buchhandlung Liezen

Landau, ein kleines österreichisches Dorf, ruhig beschaulich? Nicht mehr seit dem 12.Dezember. An diesem Tag wird eine grausam zugerichtete Leiche in der Kirche gefunken, in der Stirn die Zahl 12 eingeritzt. Was der ermittelnde Kommissar Morell noch nicht weiß, diese Leiche ist der Auftakt von vielen. Landau, ein kleines österreichisches Dorf, ruhig beschaulich? Nicht mehr seit dem 12.Dezember. An diesem Tag wird eine grausam zugerichtete Leiche in der Kirche gefunken, in der Stirn die Zahl 12 eingeritzt. Was der ermittelnde Kommissar Morell noch nicht weiß, diese Leiche ist der Auftakt von vielen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
17
5
1
1
1

Schrullig, witzig, spannend...
von einer Kundin/einem Kunden am 10.07.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

... sind die Schlagworte, mit denen ich diesen amüsanten und besonderen Krimi beschreiben möchte. Ein verschrobener Kommissar, der gerne isst und seine Ruhe hat, ist total genervt von dem Serienkiller, der in seinem Dorf Einzug hält. Wer die Kluftinger-Fälle von Klüpfl und Kobr gerne mochte, die ja inzwischen zu... ... sind die Schlagworte, mit denen ich diesen amüsanten und besonderen Krimi beschreiben möchte. Ein verschrobener Kommissar, der gerne isst und seine Ruhe hat, ist total genervt von dem Serienkiller, der in seinem Dorf Einzug hält. Wer die Kluftinger-Fälle von Klüpfl und Kobr gerne mochte, die ja inzwischen zu Kultbüchern avancieren, wird "Die Zahl" ebenfalls lieben.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Spannender und sehr witziger Alpenkrimi aus Tirol. In der Weihnachtszeit geht in einem kleinen Dorf ein Mörder um und ritzt die Zahl Zwoelf in seine Opfer

Erfrischender Dorfkrimi
von Patricia G. aus Melk am 27.07.2011

In einer Kleinstadt in Südtirol wird eine Leiche gefunden - ermordet. Und es wird nicht das letzte Verbrechen sein, das den Ort erschüttern wird und Chefinspektor Morell und seine Kollegen auf Trab halten wird. Dazu ist der Ort auch noch eingeschneit - der Mörder muss sich also unter den... In einer Kleinstadt in Südtirol wird eine Leiche gefunden - ermordet. Und es wird nicht das letzte Verbrechen sein, das den Ort erschüttern wird und Chefinspektor Morell und seine Kollegen auf Trab halten wird. Dazu ist der Ort auch noch eingeschneit - der Mörder muss sich also unter den Bewohnern befinden ... Trotz der grausamen Morde kommt aber auch der Humor in diesem Buch nicht zu kurz, so dass es sich nicht nur um ein spannendes, sondern auch kurzweiliges Lesevergnügen handelt.