In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Mala Vita

Ein Mafia-Roman

(1)
Nach dem gewaltsamen Tod seines Bruders kommt Schriftsteller Roberto Cardone einem großangelegten Finanzbetrug der Ehrenwerten Gesellschaft auf die Spur. Enrico, ein angesehener Rechtsanwalt, war offensichtlich in äußerst zwielichtige Geschäfte verwickelt. Jetzt muss Roberto um sein eigenes Leben fürchten. Denn 382 Millionen Dollar »Erbschaft« sind schließlich keine Kleinigkeit ...

Mala Vita von Claudio Michele Mancini, Claudio M. Mancini: Spannung pur im eBook!
Portrait
Claudio Michele Mancini wurde kurz nach Kriegsende als Sohn einer deutschen Mutter und eines italienischen Vaters geboren und wuchs in der Provinz Verbania am Lago Maggiore auf. 1964 machte er auf einer Klosterschule sein Abitur, studierte in München Psychologie und arbeitete danach als Dozent und Unternehmensberater in Frankreich, Italien, Deutschland und den USA. 2006 erschien "Infamità", sein erster Mafia-Roman. 2009 folgte "Mala Vita", 2012 "La Nera".
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 491 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.10.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783426558607
Verlag Droemer eBook
Dateigröße 1371 KB
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Mala Vita

Mala Vita

von Claudio M. Mancini
eBook
6,99
+
=
La Nera

La Nera

von Claudio M. Mancini
(4)
eBook
9,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Hinter welch gutbürgerlichen Fassaden verbirgt sich die Mafia heute und wie funktioniert das perfide System Mafia? Einen erschreckenden und fesselnden Einblick vermittelt Mancini.