>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Höllenknecht

Die Verbrechen von Frankfurt

(2)
Mord und schwarze Magie
Frankfurt, 1532. Auf dem Römer wird ein menschlicher Arm gefunden, ein paar Tage später ein Bein. Die Frankfurter sind sicher: Ein Kannibale treibt sein Unwesen. Und das ausgerechnet zur Herbstmesse, zu der Händler aus aller Welt in die Stadt strömen! Nur Richterswitwe Gustelies und Tochter Hella lassen sich von der Aufregung nicht anstecken. Bei ihren Ermittlungen stoßen sie bald auf eine Spur. Ein magisches Buch soll im Umlauf sein, und mancher würde töten, um es zu besitzen …
Portrait
Ines Thorn wurde 1964 in Leipzig geboren. Nach einer Lehre als Buchhändlerin studierte sie Germanistik, Slawistik und Kulturphilosophie. Sie lebt und arbeitet in Frankfurt am Main. Bei Wunderlich erschienen zuletzt ihre Romane «Das Mädchen mit den Teufelsaugen», «Teufelsmond» und «Wolgatöchter».
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.03.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783644418011
Verlag Rowohlt E-Book
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Höllenknecht

Höllenknecht

von Ines Thorn
eBook
8,99
+
=
Totenreich

Totenreich

von Ines Thorn
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Lesefutter!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.11.2009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Richter Blettner hat wieder ein Verbrechen aufzuklären. Natürlich können auch diesmal seine Frau Hella und seine Schwiegermutter Gustelies ihre Neugier nicht unterdrücken und ermitteln im Verborgenen. Ein flüssig geschriebener und sehr unterhaltsamer Mittelalter-Krimi. Mit sympatischen, herzerfrischenden Hauptfiguren, über die man auch mal schmunzeln kann. Meine Empfehlung für LeserInnen, die... Richter Blettner hat wieder ein Verbrechen aufzuklären. Natürlich können auch diesmal seine Frau Hella und seine Schwiegermutter Gustelies ihre Neugier nicht unterdrücken und ermitteln im Verborgenen. Ein flüssig geschriebener und sehr unterhaltsamer Mittelalter-Krimi. Mit sympatischen, herzerfrischenden Hauptfiguren, über die man auch mal schmunzeln kann. Meine Empfehlung für LeserInnen, die einfach gut unterhalten werden wollen.

Höllenknecht
von Kerstin Buchner aus Offenbach am Main am 23.10.2009
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein überaus spannender und fesselnder Kriminalroman. Der Leser kann sich sehr gut in das Leben und Denken der Figuren aus dem 16. Jahrhundert hineinversetzen. Beeindruckend schildert die Autorin, wie unbeirrt sich die weiblichen Hauptfiguren gegen die herrschenden Meinungen der Bevölkerung und der Obrigkeit behaupten. Absolut und unbedingt lesen! Genau... Ein überaus spannender und fesselnder Kriminalroman. Der Leser kann sich sehr gut in das Leben und Denken der Figuren aus dem 16. Jahrhundert hineinversetzen. Beeindruckend schildert die Autorin, wie unbeirrt sich die weiblichen Hauptfiguren gegen die herrschenden Meinungen der Bevölkerung und der Obrigkeit behaupten. Absolut und unbedingt lesen! Genau das Richtige für noch heiße Sonnentage oder einen verregneten Herbstnachmittag.