Warenkorb
 

Ein falscher Traum von Liebe

Der lange Weg aus der Hölle meiner Kindheit

Vom Vater fast totgeschlagen, von der Mutter verachtet und seelisch gequält: Die kleine Christine ist froh, als ihr neuer Stiefvater Jürgen sich als Erster und Einziger auf ihre Seite stellt. Vielleicht gibt es das doch noch: Familienglück.

Doch Jürgens Liebe ist nicht das, was sie zu sein scheint. Immer öfter will er mit Christine allein sein, und immer mehr isoliert er sie von ihren Freunden. Als er in seinem neuen Haus ein "Liebesnest" für sie einrichtet, beginnt eine Tortur für das Mädchen, aus deren Klauen sie sich erst zwanzig Jahre später befreien kann.
Portrait
Christine Birkhoff hat ihre ersten Lebensjahre im Waisenhaus, die frühe Kindheit bei ihrer Großmutter verbracht. Sie lebte dann bei ihrer Mutter und ihrem leiblichen Vater, später beim Stiefvater. Nach Jahren im Ausland ließ sie sich zur Polizistin ausbilden und lebt heute glücklich mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Deutschland.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 444 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.03.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783838700380
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 1844 KB
Verkaufsrang 17.179
eBook
eBook
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
6
7
0
0
0

Ein falscher Traum von Liebe
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 30.04.2019

Ich weiß nicht, was ich schreiben soll. Ich habe dieses Buch zweimal gelesen und war immer wieder erschüttert. Für einen „normalen“ Menschen ist das alles unvorstellbar. Das Buch ist schlicht und einfach ergreifend. Man sollte es lesen und dankbar sein, wenn man in einem guten und geregeltem Umfeld leben... Ich weiß nicht, was ich schreiben soll. Ich habe dieses Buch zweimal gelesen und war immer wieder erschüttert. Für einen „normalen“ Menschen ist das alles unvorstellbar. Das Buch ist schlicht und einfach ergreifend. Man sollte es lesen und dankbar sein, wenn man in einem guten und geregeltem Umfeld leben darf. Ein großes Dankeschön an die Autorin!

Zu Anfang sehr mitreißend, zum Ende hin nur noch nervig
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 14.03.2019

Mich hat es sehr erschüttert was diese Frau als Kleinkind alles ertragen musste. Eine Tage hat das Gelesene mich verfolgt. Die letzen ca. 100 Seiten waren im Gegensatz dazu sehr nervig, langatmig und gefühlt jeder 5 Zeile schrieb die Autorin, dass sie in Tränen ausbrach weil ihr Mann nicht... Mich hat es sehr erschüttert was diese Frau als Kleinkind alles ertragen musste. Eine Tage hat das Gelesene mich verfolgt. Die letzen ca. 100 Seiten waren im Gegensatz dazu sehr nervig, langatmig und gefühlt jeder 5 Zeile schrieb die Autorin, dass sie in Tränen ausbrach weil ihr Mann nicht das machte was sie wollte

Ein falscher Traum von liebe
von einer Kundin/einem Kunden aus Krumbach am 26.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist gut geschrieben, aber wenn man liest was man damals an Pädagogen auf Kinder losgelassen hat, erschreckend