>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Heiligtum. Band 1

USS Nebraska

(2)
Frühling 1945. Berlin ist ein Trümmerfeld. Auf direkten Befehl von Stalin besetzt eine Gruppe Soldaten der Roten Armee ein unscheinbares Gebäude, welches jedoch ein Geheimnis verbirgt, das der sowjetische Diktator heiß begehrt.
Juni 2029. Das amerikanische U-Boot USS Nebraska empfängt in den Tiefen des Mittelmeers ein merkwürdiges Signal. Als die Besatzung den Sendeort lokalisiert, stößt sie auf das Wrack eines sowjetischen U-Boots, das in der Nähe eines gigantischen Artefakts liegt. Doch die Tauchmannschaft, die der Kommandant ausschickt, um dessen Inneres zu erforschen, kehrt nie mehr zurück. Und was als simple Routinemission beginnt, wird zu einem Abstieg in die Hölle…
Eine Spitzen-SF-Serie vom Erfolgsduo Dorison / Bec, spannend bis zur letzten Seite!
Comicalbum mit Bonussmaterial.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 64
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 27.05.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86869-148-1
Verlag Splitter Verlag
Maße (L/B/H) 32,2/23/1,2 cm
Gewicht 500 g
Originaltitel Sanctuaire - USS Nebraska
Abbildungen farbige Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Illustrator Christophe Bec
Buch (gebundene Ausgabe)
14,20
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Wird oft zusammen gekauft

Heiligtum. Band 1

Heiligtum. Band 1

von Xavier Dorison
(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,20
+
=
Heiligtum. Band 2

Heiligtum. Band 2

von Xavier Dorison
Buch (gebundene Ausgabe)
14,20
+
=

für

28,40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Düster, spannend und mysteriös
von Jens Schaldach aus Bayreuth am 24.03.2011

Eine Graphic Novel für die Liebhaber von Indiana Jones und den Romanen von Tom Clancy. Xavier Dorison und Christophe Bec bringen hier eine gelungene düstere Story in fantastischen Bilder aufs Papier, in deren Vorgeschichte suchen die Russen bereits in den Jahren 1945 und 1957 ein Artefakt. Sie scheitern. Die... Eine Graphic Novel für die Liebhaber von Indiana Jones und den Romanen von Tom Clancy. Xavier Dorison und Christophe Bec bringen hier eine gelungene düstere Story in fantastischen Bilder aufs Papier, in deren Vorgeschichte suchen die Russen bereits in den Jahren 1945 und 1957 ein Artefakt. Sie scheitern. Die Geschichte springt dann ins Jahr 2029 als durch Zufall das amerikanische U-Boot "USS Nebraska" die Überreste der 57er Expedition der Russen in großer Tiefe vor der syrischen Küste findet, direkt vor dem Tor einer untergegangenen Stadt. Ein sehr sehr gelungener Start einer Trilogie.

Klaustrophobisch-nass
von Peter Sowade aus Berlin, Badstraße am 12.08.2010

Xavier Dorison, bekannt für hochwertige Mystery-Action (Prophet), legt mit „Heiligtum“ einen Unterwasser-U-Boot-Thriller der nägelzerbeißenden Art vor. Denn was die USS Nebraska in einem Höhlensystem in 1200 Meter Tiefe entdeckt, reicht nicht nur sehr weit in die Vergangenheit zurück, sondern setzt sich auch in den Seelen der Besatzung fest. Dabei sind die... Xavier Dorison, bekannt für hochwertige Mystery-Action (Prophet), legt mit „Heiligtum“ einen Unterwasser-U-Boot-Thriller der nägelzerbeißenden Art vor. Denn was die USS Nebraska in einem Höhlensystem in 1200 Meter Tiefe entdeckt, reicht nicht nur sehr weit in die Vergangenheit zurück, sondern setzt sich auch in den Seelen der Besatzung fest. Dabei sind die Versatzstücke der Spannung – wie irrationale Handlungen, persönliche Dramen und die unbekannte Bedrohung von außen – zwar sattsam bekannt. Allerdings werden sie von Dorison prächtig in Szene gesetzt und von Topp-Zeichner Christophe Bec (Prometheus) so unwiderstehlich dramatisch arrangiert, dass man dem Splitter-Verlag nach der Lektüre gern die Kosten für manikürliche Behandlung zerbissener Nägel verzeiht. „Heiligtum“ ist eine klaustrophobisch-nasse Comic-Erfahrung.