>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Irrungen, Wirrungen

Roman

List bei Ullstein 60253

(14)
Irrungen, Wirrungen erzählt die Geschichte einer unstandesgemäßen Liebe. Die Plätterin Lene und der Baron Botho sind sich in aufrichtiger Liebe zugetan. Beide wissen, daß ihre Beziehung nicht von Dauer sein kann. Und doch ist ihnen das Glück ihrer kurzen gemeinsamen Zeit unvergeßlich.Mitte der siebziger Jahre des 19. Jahrhunderts: Die hübsche Plätterin Lene Nimptsch und der junge Baron Botho von Rienäcker genießen einen Sommer lang das Glück ihrer Liebe. Doch beide sind sich im Klaren darüber, daß die Beziehung auf Grund der sozialen Unterscheide nicht von Dauer sein kann.

Botho heiratet gemäß der geltenden Konvention alsbald eine reiche Kusine, mit deren Geld die sich in finanziellen Schwierigkeiten befindende Familie von Rienäcker saniert werden soll. Jahre später geht auch Lene eine Ehe ein, mit dem wesentlich älteren Laienprediger Gideon Franke. Doch unvergessen bleibt das kurze sommerliche Glück ihrer großen Liebe.
Portrait
Theodor Fontane, geboren am 30. Dezember 1819 in Neuruppin (Brandenburg), kam 1833 nach Berlin. 1847 legte er sein Staatsexamen als Apotheker ab, arbeitete anschließend zwei Jahre in diesem Beruf, gab ihn dann aber auf, um als freier Schriftsteller tätig sein zu können. 1852 ging er als Korrespondent für die „Preußische Zeitung“ nach London. Nach seiner Rückkehr arbeitete er als Redakteur für die „Neue Preußische Zeitung“. Als Kriegsberichterstatter nahm er an drei Kriegen teil, danach war Fontane Theaterkritiker für die „Vossische Zeitung“. Er begann seine schriftstellerische Tätigkeit mit Gedichten und Balladen, dann folgten die fünf Bände umfassenden „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Theodor Fontane war fast 60 Jahre alt, als er anfing, Romane und Erzählungen zu schreiben. Seine Romane spielen in der Mark Brandenburg und in Berlin. Theodor Fontane starb am 20. September 1898 in Berlin.
Heinrich Mann: „Als erster hier (in Deutschland) hat er wahrgemacht, daß ein Roman das gültige, bleibende Dokument einer Gesellschaft, eines Zeitalters sein kann; daß er soziale Erkenntnis gestalten und vermitteln, Leben und Gegenwart bewahren kann noch in einer sehr veränderten Zukunft.“
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 202
Erscheinungsdatum 01.02.2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-60253-0
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18,7/12,6/1,9 cm
Gewicht 164 g
Auflage 4. Auflage
Buch (Taschenbuch)
7,20
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Irrungen, Wirrungen

Irrungen, Wirrungen

von Theodor Fontane
(14)
Buch (Taschenbuch)
7,20
+
=
Die Stunde des Pelikans

Die Stunde des Pelikans

von Walter Heinrich
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,60
+
=

für

29,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von List bei Ullstein mehr

  • Band 60195

    2867868
    Nacht über Bayreuth
    von Friedelind Wagner
    Buch
    12,30
  • Band 60208

    2890696
    Hildegard von Bingen
    von Eberhard Horst
    Buch
    13,40
  • Band 60247

    2882789
    Elizabeth auf Rügen
    von Elizabeth Arnim
    (5)
    Buch
    10,30
  • Band 60253

    1911355
    Irrungen, Wirrungen
    von Theodor Fontane
    (14)
    Buch
    7,20
    Sie befinden sich hier
  • Band 60260

    2838704
    Maria Callas
    von Jürgen Kesting
    Buch
    13,40
  • Band 60263

    2820691
    Und trotzdem eine Picasso
    von Marina Picasso
    Buch
    10,30
  • Band 60268

    2881447
    Geschichten der Eva Luna
    von Isabel Allende
    Buch
    9,20

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
2
1
10
1
0

#wennausbuechernliebewirdrezension
von einer Kundin/einem Kunden aus Sulzbach am 05.03.2018
Bewertet: Taschenbuch

An Reclam Hefte gehe ich immer mit gemischten Gefühlen heran. Doch bei diesem Buch war meine Sorge unbegründet. Romane liebe ich ja und selbst dieser altertümlichere Roman hat mich überzeugen können. Trotzdem finde ich ihn etwas langweilig, aber die Story ist mega schön. Es hat mir richtig gut gefallen,... An Reclam Hefte gehe ich immer mit gemischten Gefühlen heran. Doch bei diesem Buch war meine Sorge unbegründet. Romane liebe ich ja und selbst dieser altertümlichere Roman hat mich überzeugen können. Trotzdem finde ich ihn etwas langweilig, aber die Story ist mega schön. Es hat mir richtig gut gefallen, selbst der Schreibstil war wunderschön, auch wenn man nicht alles unbedingt auf anhieb verstand (dafür gibt es ja den Lektürenschlüssel;)) Ich hätte nur im Verlauf des Buches mehr von Lene gehört, nach der Trennung von Botho, wobei dies im großen und ganzen auch ok war. Ich kann auch die Entscheidung von Seiten Lene verstehen. Also mein Fazit lautet, die BESTE Schullektüre, die ich bis dato gelesen habe

Nicht nur Schullektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Duisburg am 12.05.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich sage euch, nach sicherlich drei Seiten setzt der Genuss ein. OK, ist es kein leichter Stoff. Und jetzt brauche ich nur noch die Ruhe alles zu lesen. Ehrlich, ich liebe ebooks. Ich bin der Meinung, dieses Werk verdient es. Der Leser muss sich allerdings anstrengen, das Buch zu... Ich sage euch, nach sicherlich drei Seiten setzt der Genuss ein. OK, ist es kein leichter Stoff. Und jetzt brauche ich nur noch die Ruhe alles zu lesen. Ehrlich, ich liebe ebooks. Ich bin der Meinung, dieses Werk verdient es. Der Leser muss sich allerdings anstrengen, das Buch zu verarbeiten. Zu Beginn ist es etwas anstrengend zu lesen, aber das gibt sich zügig.

Echte Gefühle
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 10.05.2012
Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Wir haben das Buch in der Schule gelesen und ich war überrascht, wie sehr mich dieses Buch berührt hat. Ein Buch, das keine großen Intrigen, keine Morde und Verschwörungen beschreibt (wie es sonst so oft der Fall ist bei Schiller und Co), sondern das von einer Liebesgeschichte erzählt, die... Wir haben das Buch in der Schule gelesen und ich war überrascht, wie sehr mich dieses Buch berührt hat. Ein Buch, das keine großen Intrigen, keine Morde und Verschwörungen beschreibt (wie es sonst so oft der Fall ist bei Schiller und Co), sondern das von einer Liebesgeschichte erzählt, die man nachvollziehen kann. Ich konnte die Gefühle aller Beteiligten verstehen und habe deswegen von der ersten bis zur letzten Seite mitgefiebert und (ganz anders als bei Effi Briest von Fontane) nie den Faden verloren. Eines meiner Lieblingszitate habe ich außerdem aus dem Buch: "Wenn ich aufwache und schön geträumt habe, dann ärgere ich mich nicht, aufgewacht zu sein, sondern danke Gott dafür, schön geträumt zu haben. "