Das Weltgeheimnis

Kepler, Galilei und die Vermessung des Himmels

Thomas de Padova

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,40
12,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 12,40

Accordion öffnen
  • Das Weltgeheimnis

    Piper

    Sofort lieferbar

    € 12,40

    Piper

eBook (ePUB)

€ 10,99

Accordion öffnen
  • Das Weltgeheimnis

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    € 10,99

    ePUB (Piper)

Beschreibung

Im Jahre 1609 baut Galileo Galilei in Padua ein Teleskop, und Johannes Kepler veröffentlicht in Prag seine Planetengesetze. Thomas de Padova zeigt ihr Leben und die große Epochenwende in ganz neuem Licht. Glänzend geschrieben und gestützt auf den kaum beachteten spannungsvollen Briefwechsel der beiden so unterschiedlichen Forscher, erzählt er, wie sie gleichzeitig, doch jeder auf seine Art, nach den Sternen greifen.

Produktdetails

Verkaufsrang 13977
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.08.2010
Verlag Piper
Seitenzahl 351
Maße (L/B/H) 18,5/12/2,5 cm
Gewicht 255 g
Auflage 9. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-25861-6

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 25.06.2018
Bewertet: anderes Format

Das Wissenschaftsbuch des Jahres 2010 in der Kategorie Naturwissenschaft und Technik schildert des Leben und Wirken von Johannes Kepler und Galileo Galilei.

Eine neue Weltsicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 06.08.2011

Eine packende Homage an zwei bahnbrechende Wissenschaftler im Aufbruch in eine neue Zeit. Kepler und Galilei im Durchbruch der Grenzen der damaligen Zeit. Die Beziehung untereinander, ihre Entdeckungen und Anekdoten flüssig erzählt und für den Leser spannend zu verfolgen- eine Bereicherung des Wissens spielend erlebt.


  • artikelbild-0