Yoko Tsuno Sammelbände 6: Maschinenwesen

Unter Hochspannung / Die Stadt der Verbannten / Ethera

Yoko Tsuno Sammelbände Band 6

Roger Leloup

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
33,90
33,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Die japanische Elektronikexpertin Yoko Tsuno ist die Heldin dieser klassischen Comicserie von Roger Leloup. Zusammen mit ihren Freunden Vic und Knut stürzt sie sich mutig in jedes Abenteuer. Dabei hilft ihr nicht nur ihr schneller Kopf, sondern auch ihre Karateausbildung.

In diesem Sammelband begegnet Yoko Tsuno sowohl auf der Erde als auch auf anderen Planeten diversen Maschinenwesen und Robotern. Zu ihrer Überraschung sind einige von ihnen uns Menschen ähnlicher als Yoko es für möglich gehalten hätte.

Der 6. Band der thematisch editierten Gesamtausgabe enthält die Einzelbände 4 "Unter Hochspannung", 18 "Die Stadt der Verbannten" und 21 "Ethera".

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Altersempfehlung 10 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.07.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-02383-4
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 30,3/22,7/1,8 cm
Gewicht 802 g
Originaltitel Yoko Tsuno - l' intégral: Robots d' ici et d' ailleurs
Auflage 4. Auflage
Übersetzer Marion Hunk, Melanie Habermann
Verkaufsrang 45799

Weitere Bände von Yoko Tsuno Sammelbände

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Gut bis sehr gut, je nach dem ...
von einer Kundin/einem Kunden am 16.11.2010

Als erstes: Die Zeichnungen sind wie immer unschlagbar, meiner Meinung nach. Es ist zwar ein Comic, aber die Darstellungen sind sehr realistisch. Man darf nicht vergessen, dass auch hier einige der technischen Geräte vielleicht in (naher) Zukunft auch bei uns im Gebrauch sein könnten. (Wie war das mit Captain Kirk und dem Handy?... Als erstes: Die Zeichnungen sind wie immer unschlagbar, meiner Meinung nach. Es ist zwar ein Comic, aber die Darstellungen sind sehr realistisch. Man darf nicht vergessen, dass auch hier einige der technischen Geräte vielleicht in (naher) Zukunft auch bei uns im Gebrauch sein könnten. (Wie war das mit Captain Kirk und dem Handy?) Zweitens: Die Geschichten sind hochinteressant, im Vergleich zu den vorherigen aber leider nicht unbedingt der Höhepunkt (von Vinea). Zu empfehlen, gehört in die Sammlung!

Spannende Comicserie
von Olaf aus Augsburg am 15.08.2010

Die Thematische Zusammenfassung anstatt einer Chronologischen ist mal etwas neues. Leider wird in den Geschichten immer mal wieder bezug auf frührere Hefte genommen. Dies ist aber auch der einzige Kritikbunkt an diesem Buch


  • Artikelbild-0