>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Die Philosophie im Boudoir oder Die lasterhaften Lehrmeister (de Sade)

(1)
Schamlos, lüstern, pervers - wann immer von den Schriften des Donatien-Alphonse-François, Marquis de Sade (1740-1814) die Rede ist, sind solche und ähnliche Schlagworte nicht fern. Doch der Marquis ist in erster Linie philosophischer Provokateur: In der fantasievollen sexuellen Ausschweifung fallen für ihn die Schranken überkommener Moral und Konvention, und nur durch egozentrische Lüsternheit gelingt es dem Menschen, sich selbst zu befreien. Die sieben Dialoge seiner "Philosophie im Boudoir" sind ein Klassiker ebenso sehr der erotischen wie der philosophischen Literatur.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 31.03.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86647-480-2
Verlag Anaconda
Maße (L/B/H) 19,6/13,4/4,3 cm
Gewicht 444 g
Übersetzer A. Schwarz
Buch (gebundene Ausgabe)
8,20
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Philosophie im Boudoir oder Die lasterhaften Lehrmeister (de Sade)

Die Philosophie im Boudoir oder Die lasterhaften Lehrmeister (de Sade)

von Marquis de Sade
Buch (gebundene Ausgabe)
8,20
+
=
Die 120 Tage von Sodom (de Sade)

Die 120 Tage von Sodom (de Sade)

von D. a. F. De Sade
(7)
Buch (gebundene Ausgabe)
8,20
+
=

für

16,40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

hartgesotten
von einer Kundin/einem Kunden aus Ringelai am 28.05.2016
Bewertet: eBook (ePUB)

Eher sexueller Stoff für die hartgesottenen. Ich kann diesen Text (man will ja wissen, wie es mit den Personen weiter geht) immer nur häppchenweise weiterlesen - entweder weil ich zu erregt oder zu aufgeregt oder gleich zu schockiert bin