>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Ich geh dann mal heim

59 Tage in Österreichs Bergen.

(4)

Knapp zwei Monate lang konnten die Österreicher Axel N. Halbhuber via Blog auf seiner Wanderung durch Österreichs Berge begleiten. Zehntausende Zugriffe und Kommentare der Leser zeugen von dem großen Interesse an seiner Expedition.
Deshalb gibt es die Abenteuer des Journalisten und Zielverfolgers nun gesammelt in einem Buch.
Axel N. Halbhuber stellte sich hochmotiviert, durchschnittlich untrainiert und nur mit dem allernötigsten Schnickschnack im Gepäck in die Startlöcher, um sich den Weg von Bregenz ins 1000 km entfernte Wien zu erkämpfen, Berg und Tal zu bezwingen und Österreich endlich richtig kennen zu lernen. So wanderte er, begleitet von seinem Hund Niko Poldi, nach Hause und lässt die Welt daran teilhaben. Ein Buch, das zur Nachahmung inspiriert.

Portrait
Axel Halbhuber fuhrte sein Mittelinitial N. lange, um das Fehlen eines in Wien existenziellen akademischen Titels auszugleichen. Er lebt seit 1977 in der Stadt, verließ sie, um zwei Monate durch Österreich zu wandern und ein Jahr die Welt zu umrunden. Seit 2004 ist er Journalist derzeit arbeitet er bei der Tageszeitung KURIER.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 206
Erscheinungsdatum 10.02.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85002-708-3
Verlag Amalthea Verlag
Maße (L/B/H) 19,6/12,8/2 cm
Gewicht 393 g
Abbildungen mit zahlreichen meist farbigen Fotos. 19,5 cm
Auflage 3
Buch (Kunststoff-Einband)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Ich geh dann mal heim

Ich geh dann mal heim

von Axel N. Halbhuber
(4)
Buch (Kunststoff-Einband)
19,95
+
=
Meine 5 Geheimnisse für eine glückliche Mensch-Hund-Beziehung

Meine 5 Geheimnisse für eine glückliche Mensch-Hund-Beziehung

von José Arce
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
+
=

für

40,55

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
0
2
0
1

Österreich aus einem neuen Blickwinkel
von Belinda Wiesbauer aus Steyr am 31.01.2011

Anders als Harpe Kerkeling hat sich Axel Halbhuber eigentlich nur auf den Weg gemacht um Österreich einmal richtig kennen zu lernen. Mit seinem Hund Niko Poldi bezwingt er so den Weitwanderweg 01 und erlebt dabei manches Lustige. Aber nicht nur! Doch trotz aller Widrigkeiten wird jede Etappe mit einer gewissen... Anders als Harpe Kerkeling hat sich Axel Halbhuber eigentlich nur auf den Weg gemacht um Österreich einmal richtig kennen zu lernen. Mit seinem Hund Niko Poldi bezwingt er so den Weitwanderweg 01 und erlebt dabei manches Lustige. Aber nicht nur! Doch trotz aller Widrigkeiten wird jede Etappe mit einer gewissen Selbstironie beschrieben. So ganz nebenbei dient dieses Werk auch als Wegbeschreibung.

Hundeliebhaber
von einer Kundin/einem Kunden aus Maria Anzbach am 05.09.2010

Es genügt, den Internetblog über diese Wanderung zu lesen. Richtige Spannung oder Humor kommen nicht auf. Auch wenn Anleihen bei Otto "Der menschliche Körper" gemacht werden, wenn der Autor seine Körperteile miteinander kommunizieren lässt. Und Menschen, die dich überall mit ihren Hunden zwangsbeglücken, sind mir sowieso unsympathisch. Ziemlich peinlich... Es genügt, den Internetblog über diese Wanderung zu lesen. Richtige Spannung oder Humor kommen nicht auf. Auch wenn Anleihen bei Otto "Der menschliche Körper" gemacht werden, wenn der Autor seine Körperteile miteinander kommunizieren lässt. Und Menschen, die dich überall mit ihren Hunden zwangsbeglücken, sind mir sowieso unsympathisch. Ziemlich peinlich diese Liebesbekundungen an den Hund. Und wieder einer, der sich beklagt, weil die Kühe auf den Hund losgehen. Wenn man Berichte von Kuhattacken liest, sind es zu 90% diese Spinner die ihre Hundsviecher überall mitschleppen.

Wandern von Bregenz nach Wien
von Martin Bär aus St. Johann am 30.07.2010

Ja, der Titel ist jetzt nicht sooo toll, zu sehr ist der an Hape Kerkelings Bestseller angelehnt. Zumal es bei diesem Buch auch nicht ums Pilgern geht, sondern einfach ums Wandern, und zwar ums Wandern quer durch Österreich. Aber gut, sei’s drum. Der Journalist Axel N. Halbhuber macht sich im... Ja, der Titel ist jetzt nicht sooo toll, zu sehr ist der an Hape Kerkelings Bestseller angelehnt. Zumal es bei diesem Buch auch nicht ums Pilgern geht, sondern einfach ums Wandern, und zwar ums Wandern quer durch Österreich. Aber gut, sei’s drum. Der Journalist Axel N. Halbhuber macht sich im Sommer 2009 auf, Österreich auf dem Weitwanderweg 01 von Bregenz nach Wien zu durchqueren. Er hat Pech mit dem Wetter: 2009 ist ein ziemlich verregneter Sommer in Österreich, sodass die Regenausrüstung oft ausgepackt werden muss. Trotzdem hält er durch und kommt nach 59 Tagen in Wien an. Natürlich macht das wochenlange Gehen etwas mit einem: abgesehen von den körperlichen Strapazen werden die Gedanken freier, oben am Berg ist die Perspektive auf vieles halt eine andere. Am meisten beeindrucken Halbhuber aber die Begegnungen, die er auf seinem Weg hat: die große Kameradschaft, die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, die Gastfreundschaft der Hüttenwirte zählen zu den schönsten Erlebnissen. Ich hatte manchmal Mitleid, wenn es schon wieder regnete, trotzdem bekommt man Lust, gleich selbst loszuwandern. Für alle Wanderer und solche, die es noch werden wollen!