>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Treppe, Fenster, Klo

Die ungewöhnlichsten Häuser der Welt

(1)
Von Leipzig bis Tokio:
35 Beispiele höchst ungewöhnlichen Häuserbauens.
Das erste Buch über zeitgenössische Architektur für Kinder

Überall auf der Welt haben Architekten ungewöhnliche Häuser gebaut: Häuser, die mal wie Birnen aussehen und mal zum Zusammenschieben sind, Teehäuser hoch über dem Erdboden, aufblasbare Häuser, Igluhäuser …
Dieses Buch stellt 35 von ihnen vor. Sie stehen in Leipzig, Stuttgart oder Zürich, aber auch an der Côte d’Azur, in Kopenhagen, Tokio oder im Süden von Chile.
Immer wird erklärt, warum sie so ungewöhnlich sind, was ihre Besonderheiten und wer ihre Architekten sind. Baumaterialien, Lage und Entstehungsjahr jedes Hauses – die Mehrzahl stammt aus den letzten zehn Jahren – werden beschrieben. So ist ein kurzweiliges Buch gelungen, das Kindern auf spielerisch ungemein anregende Weise Einblicke in die zeitgenössische Architektur gibt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 155
Altersempfehlung 7 - 9
Erscheinungsdatum 17.08.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89565-217-2
Verlag Moritz Verlag-GmbH
Maße (L/B/H) 20,7/20,9/1,8 cm
Gewicht 650 g
Originaltitel D.O.M.E.K.
Abbildungen 2010. mit zahlreichen farbigen Illustrationen Abbildungen 21 cm
Auflage 8
Übersetzer Dorota Stroinska
Verkaufsrang 28.161
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Treppe, Fenster, Klo

Treppe, Fenster, Klo

von Aleksandra Machowiak, Daniel Mizielinski
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
+
=
Das funktioniert?

Das funktioniert?

von Malgorzata Mycielska, Aleksandra Mizielinska, Daniel Mizielinski
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,40
+
=

für

36,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Mit viel Esprit gestaltet, versammelt das Sachbuch 33 kuriose Varianten, Häuser nicht als Kubus mit Giebeldach zu begreifen.
von RezensentInnen des Österreichischen Bibliothekswerks am 31.03.2011

Freilichtmuseum war gestern. Heute reicht der Variantenreichtum des Wohnens vom Haselnusshaus über das Kofferhaus bis hin zum Seifenblasenhaus. Oder warum nicht als Haus wie eine geheimnisvolle Mythenfigur über dem Wasser thronen wie The Sphinxes in Huizen in den Niederlanden? Oder in einem Eihaus wohnen? Einem wie der Natural Ellipse... Freilichtmuseum war gestern. Heute reicht der Variantenreichtum des Wohnens vom Haselnusshaus über das Kofferhaus bis hin zum Seifenblasenhaus. Oder warum nicht als Haus wie eine geheimnisvolle Mythenfigur über dem Wasser thronen wie The Sphinxes in Huizen in den Niederlanden? Oder in einem Eihaus wohnen? Einem wie der Natural Ellipse in Tokio. Was kurios erscheint, wird architektonisch verständlich, wenn mit Hilfe von unterschiedlichen Außenansichten, Grund- und Aufrissen genau gezeigt wird, wie das Wohnen in Häusern wie diesen funktioniert. Für alle 33 kuriosen Hausvarianten verschaffen geografische Verortung, Namen der ArchitektInnen, Information über Baumaterial, Form und Funktionsweise der Häuser eine Vorstellung davon, welcher Variantenreichtum sich hinter dem Wort "Haus" verbirgt, das zuallererst immer noch mit einem Kubus samt Giebeldach assoziiert wird. Quadratisches Format und poppige Farbgestaltung sind nur auf den ersten Blick die zentralen Gestaltungsmerkmale des Buches; wodurch die polnischen DesignkünstlerInnen sich auszeichnen, ist die Vielfalt an Assoziationen, Querverweisen und humorigen Details, wenn sie vom UFO-Haus bis zum Schildkrötenhaus einen Eindruck davon geben, wie viele Möglichkeiten zu bauen und zu wohnen es gibt. Ein außergewöhnliches Kindersachbuch als Fundgrube und möglicher Anlass, selbst kreativ zu werden. Sehr zu empfehlen ab 6 Jahren. (Heidi Lexe)