Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

>>Bis zu 80% sparen** - Alles muss raus

Der Leviathan

Novelle

Reclams Universal-Bibliothek Band 18685

Der Leviathan, der sagenumwobene, letztlich aus der heidnischen Mythologie stammende gewaltige Fisch des Alten Testaments, hat von Gott auch die Aufsicht über die Korallen bekommen. Roths gleichnamige Novelle dreht sich um das Leben des kleinen Korallenhändlers Nissen Piczenik, der am Ende nach Verlust seines Geschäftes sich immer weiter aus seiner kleinen dörflichen Heimat und seinem Glauben löst und schließlich im Meer zu Tode kommt.
Der Text dieser Neuausgabe folgt zum ersten Mal dem Erstdruck der Pariser Tageszeitung von 1938. Ein Nachwort und ein vollständig neuer Kommentar geben Verständnishilfen.
Portrait
Joseph Roth (2.9.1894 Brody, Galizien – 27.5.1939 Paris) suchte in Bildern der Vergangenheit nach Gegenentwürfen zur nationalsozialistischen Zeit. Der jüdisch-stämmige Österreicher studierte Germanistik und Philosophie in Wien und war an seinen zahlreichen Lebensstationen als Journalist tätig. 1933 floh er vor dem Nationalsozialismus nach Paris, wo er bis zu seinem Tod lebte. Hatte er in »Hiob«, seinem ersten literarischen Erfolg, die Gefühlswelt eines Entwurzelten geschildert, beklagte er in »Radetzkymarsch« und »Die Kapuzinergruft« sehnsuchtsvoll den Niedergang des österreichischen Judentums und der Donaumonarchie. Mit Andreas, der Hauptfigur seines Romans »Die Legende des Heiligen Trinkers«, teilte Roth die innere Zerrissenheit und die Zufluchtnahme im Alkohol. Das Werk, das er als sein »eigenes Testament« bezeichnet, sollte tatsächlich sein letztes sein: Kurz nach Beendigung starb der körperlich geschwächte Joseph Roth an einer Lungenentzündung.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Der Leviathan

    Zu dieser Ausgabe
    Anmerkungen
    Literaturhinweise
    Nachwort
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Konstanze Fliedl
Seitenzahl 71
Erscheinungsdatum 15.02.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-018685-5
Verlag Reclam, Philipp
Maße (L/B/H) 14,7/9,6/0,8 cm
Gewicht 38 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
3,10
3,10
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek mehr

  • Band 18680

    21316432
    Das abenteuerliche Herz
    von Ernst Jünger
    Buch
    5,00
  • Band 18681

    17517627
    Das ABC der Musik
    von Imogen Holst
    (1)
    Buch
    7,00
  • Band 18682

    18681338
    Du contrat social / Vom Gesellschaftsvertrag
    von Jean Jaques Rousseau
    Buch
    10,10
  • Band 18684

    21316441
    Das Spinnennetz
    von Joseph Roth
    Buch
    4,60
  • Band 18685

    18681212
    Der Leviathan
    von Joseph Roth
    Buch
    3,10
    Sie befinden sich hier
  • Band 18687

    18681281
    Masse – Mensch
    von Ernst Toller
    Buch
    4,20
  • Band 18688

    33841084
    Eine Jugend in Deutschland
    von Ernst Toller
    Buch
    6,20

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.