>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Caesar läßt grüßen

Die Geschichte der Römer

(2)
Bei Fernau beginnt die Römische Geschichte als heiter bukolische Sage noch vor Romulus und Remus und endet mit einem Paukenschlag bei den Soldatenkaisern. Hier werden 1000 Jahre Geschichte zu einem lebendigen Abenteuer, Vergangenheit wird miterlebt und ihre Gestalten erscheinen als Zeitgenossen, mit denen wir reden, lachen und weinen können. Fernau erzählt von menschlichen Schwächen, die sich damals wie heute hinter den Kriegen der Mächtigen und den Intrigen der Politiker verbergen, macht nüchterne Lesebuchdaten und -fakten transparent und Hintergründe sichtbar. Noch nie ist Cäsar so erkannt, noch nie sind Sulla, Marius, Augustus, Claudius so durchschaut worden. Bis zur letzten Seite glaubt man mit Fernau wirklich unter Römern gelebt zu haben und es dauert lange, bis man sich aus dieser Welt wieder lösen kann - hellsichtiger und klüger
Portrait
Joachim Fernau, geboren 1909 in Bromberg, studierte in Berlin und arbeitete als Journalist für Ullstein, bis er 1939 zur Wehrmacht eingezogen wurde. Seit1932 lebte er als freier Schriftsteller in München und der Toskana. Er veröffentlichte mehr als 20 Bücher, von denen sich einge millionenfach verkauften. Joachim Fernau starb 1988 in Florenz.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 383
Erscheinungsdatum 01.11.1988
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-20859-6
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 18/11,5/2,5 cm
Gewicht 248 g
Auflage 16. Auflage
Buch (Taschenbuch)
12,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Caesar läßt grüßen

Caesar läßt grüßen

von Joachim Fernau
(2)
Buch (Taschenbuch)
12,40
+
=
Rosen für Apoll

Rosen für Apoll

von Joachim Fernau
(2)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

22,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Geschichte, unterhaltsam!“

David Lager, Thalia-Buchhandlung Krems

Ich mag Geschichtsbücher, die sich selbst nicht so furchtbar ernst nehmen, sehr sehr gerne.
Dieter Breuers'"Ritter, Mönch und Bauersleut" (EAN: 9783404642175) ist so eines, und "Cäsar lässt grüßen" von Joachim Fernau auch. Lebendig, bissig und kritisch wird hier die Geschichte des römischen Reiches geschildert. Doch Vorsicht! So ganz lieb hat Herr Fernau die Römer nicht. Sie sind ihm zu spröde, zu militaristisch und vor allem zu abhängig von den Befindlichkeiten des Pöbels. Und das kommentiert er auch entsprechend. Ich habe mich bei der Lektüre jedenfalls köstlich amüsiert!
Ich mag Geschichtsbücher, die sich selbst nicht so furchtbar ernst nehmen, sehr sehr gerne.
Dieter Breuers'"Ritter, Mönch und Bauersleut" (EAN: 9783404642175) ist so eines, und "Cäsar lässt grüßen" von Joachim Fernau auch. Lebendig, bissig und kritisch wird hier die Geschichte des römischen Reiches geschildert. Doch Vorsicht! So ganz lieb hat Herr Fernau die Römer nicht. Sie sind ihm zu spröde, zu militaristisch und vor allem zu abhängig von den Befindlichkeiten des Pöbels. Und das kommentiert er auch entsprechend. Ich habe mich bei der Lektüre jedenfalls köstlich amüsiert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

absolut lesenswert
von Michael Kabelitz aus Magdeburg am 12.11.2006

dieses buch ist das perfekte beispiel, dass geschichte anschaulich und und dennoch informativ dargestellt werden kann. die geschichte der römer fasziniert sofort und lässt einen dann nicht mehr los...und ein paar kräftige lacher sind ebenfalls mit drin. ein sehr gelungenes buch. nur schade, dass die betrachtungswiese teilweise sehr anti-römisch... dieses buch ist das perfekte beispiel, dass geschichte anschaulich und und dennoch informativ dargestellt werden kann. die geschichte der römer fasziniert sofort und lässt einen dann nicht mehr los...und ein paar kräftige lacher sind ebenfalls mit drin. ein sehr gelungenes buch. nur schade, dass die betrachtungswiese teilweise sehr anti-römisch ist und die römer teilweise als strohdumm hingestellt werden.