Warenkorb
 

>> Romane, Kochbücher & mehr - Seitenweise Buch-Schnäppchen*

Doctorow, C: Little Brother

rororo Rotfuchs Band 21550

Nach dem Wahlsieg von Donald Trump aktueller denn je - ein modernes «1984» von Blogger, Aktivist und Autor Cory DoctorowMarcus, alias «w1n5t0n», ist 17, smart und ein begeisterter Gamer. Als Terroristen die Oakland Bay Bridge in San Francisco in die Luft sprengen, befinden er und seine Freunde sich zur falschen Zeit am falschen Ort. Agenten der Sicherheitsbehörde halten sie für verdächtig und verschleppen sie auf eine geheime Insel, wo sie tagelang verhört, schikaniert und gedemütigt werden. Als Marcus freikommt, hat sich San Francisco in einen Überwachungsstaat verwandelt. Jeder Bürger – ein potentieller Terrorist; Menschenrechte – zweitrangig; Freiheit – ein «Sicherheitsrisiko».Marcus und seine Freunde können nicht akzeptieren, was geschehen ist – und beschließen, sich zu wehren. Mit Hilfe subversiver neuer Medien organisieren sie sich zu einer «Gamer-Guerilla». Ihr Plan: Sabotage der staatlichen Überwachung. Ihre Waffen: die Zukunftstechnologien. Ihr Ziel: der Sturz der Regierung.«Grandioser Lesestoff!» Platz 1 der NEW-YORK-TIMES-Bestsellerliste
Rezension
Unbedingt empfehlenswert! Literaturen
Portrait
Doctorow, Cory
Cory Doctorow war Buchhändler und schreibt Science-Fiction-Romane sowie Kolumnen für Make, Information Week, Guardian online und Locus. Er gewann den Campbell Award, dreimal den Locus Award und wurde für den Hugo und den Nebula Award nominiert. Der Autor setzt sich für die Freiheit der Datenverbreitung ein und zählt laut Forbes Magazine zu den 25 wichtigsten Web-Influencers der Welt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Aus dem Englischen von Uwe-Michael Gutzschhahn
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 512
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 01.03.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-21550-6
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 21,6/13,9/3,8 cm
Gewicht 626 g
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Uwe-Michael Gutzschhahn
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,50
15,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von rororo Rotfuchs mehr

  • Band 21520

    16418936
    Hier kommt Max!
    von Jan Weiler
    Buch
    10,30
  • Band 21530

    17588874
    Auf immer und ewig
    von Margret Steenfatt
    Buch
    7,20
  • Band 21531

    17588897
    Joyride Ost
    von Thorsten Nesch
    Buch
    8,30
  • Band 21537

    38962171
    MOGEL
    von Nils Mohl
    Buch
    10,30
  • Band 21550

    18669939
    Doctorow, C: Little Brother
    von Cory Doctorow
    (16)
    Buch
    15,50
    Sie befinden sich hier
  • Band 21552

    21316530
    Es war einmal Indianerland
    von Nils Mohl
    (2)
    Buch
    13,40
  • Band 21553

    18690170
    Thora und das kleine grüne Einhorn
    von Gillian Johnson
    Buch
    8,20

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
13
0
0
0
0

Wow, das muss man gelesen haben
von einer Kundin/einem Kunden aus Bülach am 06.06.2012

Ein sehr spannendes Buch, das zeigt wohin der Gläserne-User uns führen kann. Wer etwas Freude an Technik hat, wird dieses Buch lieben. Hat sich für mich sehr gut und schnell gelesen. Ein Buch das in meinem Büchergestell bleibt, d.h. wieder einmal gelesen wird!

Ein "1984" für eine neue Generation
von einer Kundin/einem Kunden am 02.11.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Bücher wie Orwells "1984" oder Bradburys "Fahrenheit 451" sind tolle Klassiker, die sich zu entdecken lohnen. Gibt es sowas auch in etwas, naja, modernerer, hipperer Form? Ja, jetzt schon! Doctorows Roman darf sich durchaus in den Kanon der großen SF-Dystopien einreihen. Diese Vision einer nur wenige Jahre entfernten Zukunft ist... Bücher wie Orwells "1984" oder Bradburys "Fahrenheit 451" sind tolle Klassiker, die sich zu entdecken lohnen. Gibt es sowas auch in etwas, naja, modernerer, hipperer Form? Ja, jetzt schon! Doctorows Roman darf sich durchaus in den Kanon der großen SF-Dystopien einreihen. Diese Vision einer nur wenige Jahre entfernten Zukunft ist erschreckend realistisch: nach dem Patriot Act des letzten Jahrzehnts hat es einen Patriot Act II gegeben, und dieser verleiht der US-Heimatschutzbehörde (Department of Homeland Security, DHS) weitreichende Befugnisse. Bürger werden auf Schritt und Tritt überwacht, abnormale Bewegungsmuster beim Bummel durch die Stadt können zu einem Verhör führen, und Freiheit ist schon längst auf dem Altar der Sicherheit geopfert worden. Der junge Hacker Marcus Yallow, alias 'w1nst0n', ist zufällig in der Nähe, als ein Terroranschlag mitten in San Francisco passiert, und gerät in die Fänge des DHS. Tagelange Verhöre und Folterungen sind die Folge. Als er schließlich wieder in die Freiheit entlassen wird (und sein bester Freund Darryl in den Gefängniszellen bleibt), beschließt er, eine Widerstandsbewegung aufzubauen, die den Menschen ihre Freiheit wiedergeben soll. Doch das DHS ist ein mächtiger Gegner... Uneingeschränkt lesenswert für alle, die sich für Themen wie Überwachungsstaat, Vorratsdatenspeicherung, Big Brother oder ganz allgemein für das Hackertum interessieren. Unbedingt lesen!

"Kämpf für deine Freiheit!" - Ein cleverer junger Gamer rebelliert gegen den Überwachungsstaat.
von RezensentInnen des Österreichischen Bibliothekswerks am 07.04.2011

Der 17-jährige Marcus Yallow und seine Freunde, begeisterte Gamer und Computerfreaks, sind zur falschen Zeit am falschen Ort: Terroristen sprengen die Bay Bridge in San Francisco in die Luft und kurze Zeit später befinden sich die vier intelligenten Jugendlichen im Gewahrsam der Heimatschutzbehörde, verschleppt auf eine Insel, b... Der 17-jährige Marcus Yallow und seine Freunde, begeisterte Gamer und Computerfreaks, sind zur falschen Zeit am falschen Ort: Terroristen sprengen die Bay Bridge in San Francisco in die Luft und kurze Zeit später befinden sich die vier intelligenten Jugendlichen im Gewahrsam der Heimatschutzbehörde, verschleppt auf eine Insel, behandelt wie Schwerverbrecher. Plötzlich muss sich Marcus rechtfertigen, kein Terrorist zu sein, nichts mit diesem verheerenden Anschlag zu tun zu haben. Erst sechs Tage später entlässt man ihn, verängstigt und seiner Würde beraubt, aus dieser Hölle, in der er den übelsten Verhörmethoden und reinem Psychoterror ausgesetzt war. "Es geht nicht darum, dass man etwas tut, wofür man sich schämt. Es geht darum, dass man etwas Privates tut. Es geht darum, dass dein Leben dir gehört. Und genau das nahmen sie mir, Stück für Stück." (S. 68) Zurück daheim erkennt Marcus, dass sich die Welt verändert hat: San Francisco hat sich in einen digital überwachten Polizeistaat verwandelt, in dem alle als Terrorverdächtige angesehen werden. Die Verfassung, seine Rechte als Bürger sind nichts mehr wert, wenn die nationale Sicherheit gefährdet ist. Sein Laptop ist verwanzt. Sein bester Freund Darryl bleibt verschwunden. Marcus nimmt das nicht hin und beginnt sich zu wehren... Cory Doctorow, kanadischer Science-Fiction-Autor, Journalist und Blogger, reichert den spannenden Plot mit viel Wissen rund um Sicherheitssysteme, Kryptographie sowie Neue Medien an und stellt einen Bezug zur (amerikanischen) Antikriegs- und Bürgerrechtsbewegung in den 1960er und 1970er Jahren her. Mit einer Xbox klinkt sich Marcus anonym ins Netz, ruft mithilfe einer guten Krypto ein anonymes Web, das Xnet, ins Leben, das sich der staatlichen Überwachung entzieht und von immer mehr Usern, lauter "little brothers", genutzt wird. So legt der gewiefte Hacker den Grundstein für eine radikale Widerstandsbewegung, die die modernen Kommunikationstechnologien im Kampf für die Freiheitsrechte der Bürger zu nutzen weiß. Es ist ein beängstigendes, weil erschreckend realistisches Szenario, das Doctorow hier schildert: Den Missbrauch von Angst im Kampf gegen den Terror. - Intelligenter Lesestoff, der die LeserInnen fordert und aufrüttelt. Ein mutiges, beeindruckendes Buch, das allen ans Herz zu legen ist. (Cornelia Gstöttinger)