>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Götterdämmerung

Die Rückkehr der Außerirdischen. 2012 und darüber hinaus

(1)
Die Götter kehren zurück!

»Der Jüngste Tag der Erkenntnis steht bevor!«, prophezeit Erich von Däniken und beruft sich dabei auf eine uralte, in Stein gehauene Prophezeiung der Maya: Ihr zufolge steigt am 23. Dezember 2012 der Gott »Bolon Yokte« zu uns hernieder. »Was kommt da auf uns zu?«, fragt sich der Altmeister und kehrt in seinem neuesten Sachbuch zu seinen Wurzeln zurück.

Auf den Spuren der Götter führt uns Erich von Däniken in die bolivianischen Anden – zu einer 4000 Meter hoch gelegenen Ruinenstätte, die nie und nimmer von Steinzeitmenschen errichtet werden konnte. Er zitiert die Worte der Inka, die behaupten, der rätselhafte Ort sei »in einer einzigen Nacht von den Göttern erbaut worden«, und er untersucht die Studien von Archäologen, die vor 100 Jahren im Hochland Boliviens arbeiteten und dabei einen Kalender entdeckten, der 15.000 Jahre in die Vergangenheit zurückreicht.

Weiter geht es ins ägyptische Seraphäum unter Sakkara, wo tief unter der Erde einst monsterähnliche Kreaturen und Mischwesen beerdigt wurden – in Gefängnissen für die Ewigkeit.

Mit geübter Hand recherchiert der Bestsellerautor in den mythologisch verschleierten Erinnerungen der Menschheitsgeschichte, um den absoluten Wahrheitsanspruch der Religionen und der Wissenschaft zu entlarven. Denn die Zeit drängt: Im Dezember des Jahres 2012 endet der Kalender der Maya. Dann sollen neben »Bolon Yokte« auch noch andere Götter von ihrer langen Reise wieder zur Erde zurückkehren.

Oder wie Däniken aus dem uralten »Buch der Jaguarpriester« zitiert: »Sie stiegen von der Straße der Sterne hernieder … Und wenn sie erneut hernieder steigen werden, die dreizehn Götter und die neun Götter, werden sie neu ordnen, was sie einst schufen.«

Für den Bestsellerautor ist klar: »Der Götterschock ist nur noch eine Frage der Zeit. Die Außerirdischen werden wieder kommen und ihre Präsenz wird unsere selbstgefällige Seele erschüttern!«
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 01.10.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-942016-04-9
Verlag Kopp Verlag
Maße (L/B/H) 23,4/15,9/2,2 cm
Gewicht 638 g
Abbildungen mit 81 meist farbigen Abbildungen 23 cm
Auflage 2. Auflage (2. Auflage Januar 2010)
Buch (gebundene Ausgabe)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Götterdämmerung

Götterdämmerung

von Erich von Däniken
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
10,30
+
=
Falsch informiert!

Falsch informiert!

von Erich von Däniken
Buch (gebundene Ausgabe)
10,30
+
=

für

20,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

2012 und davor
von Ulrich Harthun aus Chemnitz, Sachsenallee am 12.01.2010

Erich von Däniken nimmt uns wieder auf eine Reise in die bolivianischen Anden und zeigt eine Menge spektakulärer Aufnahmen und wissenschaftliche Erkenntnisse über die damalige Hochkultur. Können Steinblöcke aus dem zweithärtesten Material der Welt so perfekt duch Steinzeittechniken bearbeitet werden, dass selbst heutige Ingenieure diese Präzension nicht herstellen können?... Erich von Däniken nimmt uns wieder auf eine Reise in die bolivianischen Anden und zeigt eine Menge spektakulärer Aufnahmen und wissenschaftliche Erkenntnisse über die damalige Hochkultur. Können Steinblöcke aus dem zweithärtesten Material der Welt so perfekt duch Steinzeittechniken bearbeitet werden, dass selbst heutige Ingenieure diese Präzension nicht herstellen können? Ist der Dezember 2012 wirklich der letzte Monat unseres Daseins oder kommt etwas darüber hinaus? Warum sieht man nicht die Zeichen eine überlegen Hochkultur in grauer Vorzeit und beachtet sie nicht in der aktuellen Lehrmeinung? Diese Fragen versucht EvD in seinem neuesten Buch zu bentworten - eine Frage bleibt aber offen: "Besuchen uns die Götter am 25.12.2012?...