>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Krebs. Und alles ist anders

BRIGITTE-Buch

(1)
Einmal Hölle und zurück

»Es ist Krebs«. Drei Worte, und nichts bleibt, wie es war. Die BRIGITTE-Autorin Vera Sandberg ist 54 Jahre alt, frisch verliebt und guter Dinge, als die Krankheit sie trifft. Der Schock führt sie zu einer neuen Betrachtung ihres Lebens. So wird ihr Tagebuch über die Zeit davor und danach zugleich eine spannende Bestandsaufnahme.

Portrait
Vera Sandberg, geboren 1952 in Berlin, absolvierte ihr Journalistik-Studium in Leipzig und war 12 Jahre lang Redakteurin einer Tageszeitung in Ost-Berlin. Im Juni 1989 wurde ihr die Ausreise bewilligt, seit 1990 ist sie Autorin bei BRIGITTE und hat mehrere Bücher geschrieben, zuletzt "Krebs. Und alles ist anders". Vera Sandberg ist Mutter von zwei inzwischen erwachsenen Kindern und lebt seit 2000 bei Berlin.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.03.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783641025007
Verlag Diana Verlag
Dateigröße 285 KB
eBook
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Krebs. Und alles ist anders

Krebs. Und alles ist anders

von Vera Sandberg
(1)
eBook
13,99
+
=
Der Darm denkt mit

Der Darm denkt mit

von Klaus-Dietrich Runow
eBook
11,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

Gut zu lesen
von Cooktown aus Wolfsburg am 25.02.2015

Gut, flüssig und unterhaltsam zu lesen ist dieses autobiographische Buch, das die Erfahrungen der Autorin mit ihrer Brustkrebserkrankung schildert. Schön lebensnah und sehr plastisch wird der Schock nach der Diagnose, das Ringen um Sinnfindung und der Gang durch die Instanzen des Gesundheitswesens beschrieben. Die belesene Frau ist von Beruf... Gut, flüssig und unterhaltsam zu lesen ist dieses autobiographische Buch, das die Erfahrungen der Autorin mit ihrer Brustkrebserkrankung schildert. Schön lebensnah und sehr plastisch wird der Schock nach der Diagnose, das Ringen um Sinnfindung und der Gang durch die Instanzen des Gesundheitswesens beschrieben. Die belesene Frau ist von Beruf her Journalistin und hat selbst viele andere Bücher von Betroffenen gelesen. In ihrem Lebensrückblick und der Geschichte ihrer Herkunftsfamilie ist sie ein Spiegelbild der neueren deutschen Geschichte nach dem zweiten Weltkrieg, was das Buch zusätzlich interessant macht. Nachvollziehbar, authentisch, insgesamt lesenswert!