In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Ein Rest von Schuld - Inspector Rebus 17

Kriminalroman

Inspector Rebus 17

(6)
Time to say Goodbye: der letzte Fall für Detective John Rebus
Die letzte Arbeitswoche von John Rebus vor seiner Pensionierung ist angebrochen, als ein mysteriöser Todesfall noch einmal seinen ganzen Einsatz fordert: Der russische Lyriker und Dissident Alexander Todorow wird erschlagen in einer dunklen Gasse von Edinburgh aufgefunden, und alles deutet auf einen Raubüberfall mit tödlichem Ausgang hin. Doch als Rebus und seine Kollegin Siobhan Clarke erfahren, dass sich im Moment eine Delegation von Russen in der Stadt aufhält, werden sie hellhörig. Es handelt sich um Investoren, die Kontakt zu schottischen Politikern und Unternehmern suchen. Und allen scheint viel daran gelegen, Todorows Tod ohne großes Aufheben zu den Akten zu legen. Rebus lässt sich dadurch aber nicht beirren und geht noch der kleinsten Spur nach, um einen Zusammenhang zwischen Todorow und den russischen Geschäftsleuten zu finden. Da geschieht ein zweiter Mord – und Rebus sieht sich in seinen Ahnungen bestätigt…
Portrait
Ian Rankin, geboren 1960, ist Großbritanniens führender Krimiautor, seine Romane sind aus den internationalen Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken. Ian Rankin wurde unter anderem mit dem Gold Dagger für "Das Souvenir des Mörders”, dem Edgar Allan Poe Award für „Tore der Finsternis" und dem Deutschen Krimipreis für „Die Kinder des Todes” ausgezeichnet. „So soll er sterben” und „Im Namen der Toten” erhielten jeweils als bester Spannungsroman des Jahres den renommierten British Book Award. Für seine Verdienste um die Literatur wurde Ian Rankin mit dem "Order of the British Empire" ausgezeichnet.
Mit „Ein Rest von Schuld” hatte Ian Rankin seinen Ermittler John Rebus nach 17 Fällen in den Ruhestand geschickt und ließ Inspector Malcolm Fox die Bühne betreten. Doch mit "Mädchengrab" kehrte Rebus wieder zurück.
Ian Rankin lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in Edinburgh.
Zitat
"Rankin verfügt über die einzigartige Gabe, die Leser in seine Welt zu ziehen und sie jeden Schlag, jede Niederlage in Rebus' Leben unmittelbar spüren zu lassen. Diese Gabe zeigte sich selten deutlicher als in 'Ein Rest von Schuld'."
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.03.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783641025397
Verlag Manhattan
Originaltitel Exit Music
Dateigröße 548 KB
Übersetzer Giovanni Bandini, Ditte Bandini
Verkaufsrang 16.945
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Ein Rest von Schuld - Inspector Rebus 17

Ein Rest von Schuld - Inspector Rebus 17

von Ian Rankin
(6)
eBook
8,99
+
=
Im Namen der Toten - Inspector Rebus 16

Im Namen der Toten - Inspector Rebus 16

von Ian Rankin
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Inspector Rebus mehr

  • Band 14

    40974951
    Die Kinder des Todes - Inspector Rebus 14
    von Ian Rankin
    eBook
    8,99
  • Band 15

    13412148
    So soll er sterben - Inspector Rebus 15
    von Ian Rankin
    eBook
    8,99
  • Band 16

    17414049
    Im Namen der Toten - Inspector Rebus 16
    von Ian Rankin
    eBook
    8,99
  • Band 17

    18150072
    Ein Rest von Schuld - Inspector Rebus 17
    von Ian Rankin
    (6)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 18

    34081724
    Mädchengrab - Inspector Rebus 18
    von Ian Rankin
    (22)
    eBook
    8,99
  • Band 19

    39364978
    Schlafende Hunde - Inspector Rebus 19
    von Ian Rankin
    (6)
    eBook
    8,99
  • Band 20

    44172628
    Das Gesetz des Sterbens
    von Ian Rankin
    (5)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Das Ende?
von einer Kundin/einem Kunden am 12.08.2017

Bevor dieses Buch in Großbritannien veröffentlicht wurde, hatte Ian Rankin angekündigt, dass es das letzte Buch in der Rebus-Serie sein sollte. Ich war nervös und aufgeregt zur gleichen Zeit. Ich wollte nicht, dass diese fantastische Serie endet. Doch ich wollte auch wissen, wie Rebus aussteigen würde. Nachdem ich Rebus... Bevor dieses Buch in Großbritannien veröffentlicht wurde, hatte Ian Rankin angekündigt, dass es das letzte Buch in der Rebus-Serie sein sollte. Ich war nervös und aufgeregt zur gleichen Zeit. Ich wollte nicht, dass diese fantastische Serie endet. Doch ich wollte auch wissen, wie Rebus aussteigen würde. Nachdem ich Rebus seit Jahren gefolgt war, erreichte ich das Ende dieses Buches mit hoher Vorfreude und ich kann nur sagen, dass ich nicht enttäuscht war. Dass Rankin sich entschieden hat die Serie auf einem Cliffhanger zu beenden war interessant genug,aber was für ein Cliffhanger! Es ließ mich mehr los und ich war dankbar , dass es mich nicht enttäuscht hat, da Rankin die Fortsetzung der Serie (in reduzierter Kapazität) ein paar Jahre später angekündigt hat.

von einer Kundin/einem Kunden am 11.08.2017
Bewertet: anderes Format

Es sollte die Abschiedsvorstellung für John Rebus, Rankins berühmten Bullen werden, aber sein bester Fall wurde es nicht.Mit viel Lokalkolorit u.einigem Hinundher ein solider Krimi

von einer Kundin/einem Kunden am 01.07.2016
Bewertet: anderes Format

Ein wahrhaft gelungener (vorläufiger) Abschluss der Reihe um John Rebus, in der der Autor nochmals gekonnt alle Fäden zieht und den Leser wie in einem Sog mitnimmt!