>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Twenties Girl

(3)
Lara hatte schon immer eine rege Fantasie - aber dies geht auch ihr zu weit. In Form einer quirligen, champagnertrinkenden Zwanzigjährigen erscheint ihr der Geist ihrer verstorbenen Großtante Sadie. Diese schickt Lara auf die Suche nach einer Halskette, ohne die sie keine Ruhe findet. Eigentlich hat Lara schon genug Trubel: ihr Job könnte besser laufen und die große Liebe ihres Lebens hat sie gerade verlassen. Doch mit Sadie wird ihr Leben aufregend und die Schatzsuche zu einem romantischen, fesselnden Abenteuer.
Portrait
Sophie KinsellaSophie Kinsella, die eigentlich Madeleine Wickham heißt und auch unter diesem Namen eine ganze Reihe von Romanen veröffentlicht hat, studierte Politik, Philosophie und Ökonomie in Oxford. Sie arbeitete als Wirtschaftsjournalistin, bevor sie mit ihren romantischen Komödien ein Millionenpublikum erreichte: Ihre Bücher wurden in mehr als 30 Länder verkauft und in rund 30 Sprachen übersetzt. Sophie Kinsella lebt mit ihrem Mann und zwei Söhnen in England.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 01.01.2010
Sprache Englisch
ISBN 978-0-552-77437-6
Verlag Transworld Publ. Ltd UK
Maße (L/B/H) 17,7/10,6/3,3 cm
Gewicht 250 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Twenties Girl

Twenties Girl

von Sophie Kinsella
Buch (Taschenbuch)
6,99
+
=
A Desirable Residence

A Desirable Residence

von Madeleine Wickham, Sophie Kinsella
Buch (Taschenbuch)
8,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Sehr lustig
von einer Kundin/einem Kunden am 29.12.2010
Bewertet: Taschenbuch

"Twenties girl" ist gewohnt spritzig und warmherzig geschrieben, mit lustigen Einfällen, knackigen Dialogen und viel Situationskomik. Den Punkt Abzug gibt es, weil Sadie streckenweise dann doch etwas genervt hat, wenn sie mal wieder minutenlang in Laras Ohr schreit und sich durch nichts von ihrem Willen abbringen lässt. Aber insgesamt... "Twenties girl" ist gewohnt spritzig und warmherzig geschrieben, mit lustigen Einfällen, knackigen Dialogen und viel Situationskomik. Den Punkt Abzug gibt es, weil Sadie streckenweise dann doch etwas genervt hat, wenn sie mal wieder minutenlang in Laras Ohr schreit und sich durch nichts von ihrem Willen abbringen lässt. Aber insgesamt sehr zu empfehlen - wie alle Bücher von Sophie Kinsella!

Macht Spaß
von Maike L. aus Essen am 16.11.2010
Bewertet: Hörbuch (CD)

Eine clevere Geschichte über eine junge Frau, die durch die Hilfe des Geistes Ihrer verstorbenen Großtante die Liebe ihres Lebens findet - das klingt im ersten Moment schrullig und abgedreht, aber es macht einfach Spaß. Die Charaktere sind - typisch für Kinsella - liebevoll ausgestaltet und ich habe mehr als... Eine clevere Geschichte über eine junge Frau, die durch die Hilfe des Geistes Ihrer verstorbenen Großtante die Liebe ihres Lebens findet - das klingt im ersten Moment schrullig und abgedreht, aber es macht einfach Spaß. Die Charaktere sind - typisch für Kinsella - liebevoll ausgestaltet und ich habe mehr als nur einmal laut los lachen müssen. Ich kann's nur empfehlen! (Vor allem die englische Version - weil ich aber auch einfach den Originalversionen immer der Vorzug gebe!)

Typisch Kinsella!
von marimirl aus Wien am 11.03.2010
Bewertet: Taschenbuch

Sophie Kinsella gehört eindeutig zu meinen Lieblingsautoren. Jedes Buch von ihr ist ein absolutes Muss für mich. Diesmal habe ich allerdings etwas geduldet und gewartet, bis die handlichere Version veröffentlicht wurde. "Twenties Girl", deutsche Version " Charleston Girl", erzählt von Laras Begegnung mit einem Geist. Auch das war ein Grund... Sophie Kinsella gehört eindeutig zu meinen Lieblingsautoren. Jedes Buch von ihr ist ein absolutes Muss für mich. Diesmal habe ich allerdings etwas geduldet und gewartet, bis die handlichere Version veröffentlicht wurde. "Twenties Girl", deutsche Version " Charleston Girl", erzählt von Laras Begegnung mit einem Geist. Auch das war ein Grund für mich, das Buch nicht sofort nach Erscheinen zu kaufen. Ich mag Kinsellas Art zu schreiben, aber ich war mir nicht sicher, was ich davon halten sollte, dass nun auch sie es mit der übernatürlichen Schiene probiert. Aber diejenigen, die sich dasselbe denken, kann ich beruhigen. Die Geschichte dreht sich um Liebe, Familie, Freundschaft und den Job - kurz gesagt um das wahre Leben, so wie auch Kinsellas bisherige Bücher. Das Übersinnliche stellt zwar einen wesentlichen Teil des Buches dar, aber ist keineswegs störend. Die Autorin versucht damit nicht, eine Stephenie Meyer oder die Schwestern Cast nachzuahmen. Nach dem Lesen ist man sich auch gar nicht mehr so sicher, ob es sich hier um etwas Übernatürliches gehandelt hat. Alles in allem handelt es sich um ein typisches Kinsella-Buch. Die Charakter, vor allem aber Lara selbst, wachsen einem schnell ans Herz und zumindest ich konnte mich schnell mit ihr identifizieren. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es fast jeder Frau so gehen wird, denn in jedem steckt ein bisschen Lara. Die Sprache ist relativ einfach, daher auch gut auf englisch lesbar. Das macht ihre Bücher aber auch aus. Man kann sie in einem Rutsch durchlesen, denn meiner Meinung nach gibt es keine Längen. Es bleibt durchwegs interessant, spannend und vor allem witzig. Natürlich kann man das Ende schon relativ bald erahnen, aber so ist das nunmal mit typischen Frauenbüchern. Dennoch schafft es Kinsella eine Spannung aufrecht zu erhalten, da gewisse Kleinigkeiten nur schwer zu erraten wären. Was das Buch jedoch ausmacht, ist, wie so oft, der Witz. Nicht nur einmal musste ich loslachen, weil manche Situationen einfach wahnsinnig komisch sind. "Twenties Girl" hat mich nicht enttäuscht, und ist daher ein wahrer Buchtipp, gerade dann, wenn man ein bisschen Aufmunterung gebrauchen kann.