Warenkorb

Liebe dich selbst und es ist egal, wen du heiratest

und es ist egal, wen du heiratest

»Die meisten Scheidungen sind überflüssig«, glaubt Eva-Maria Zurhorst. Anhand zahlreicher Beispiele macht sie deutlich, woran es hakt, wenn vom Anfangsglück einer Partnerschaft nicht mehr viel übrig ist außer Enttäuschung und Wut oder warum die Erwartung, dass mit dem nächsten Partner alles besser werde, falsch ist. Die Autorin zeigt, wie wir die Partnerschaft als Entwicklungsweg nutzen können. Denn eine tiefe Beziehung und Liebe sind gerade dort möglich, wo wir die Hoffnung vielleicht schon aufgegeben haben.

Portrait
Eva-Maria Zurhorst ist Bestsellerautorin und Beziehungscoach. Ihre Bücher wurden weltweit in 17 Sprachen übersetzt. Sie war ursprünglich als Journalistin tätig, u. a. in Südafrika und Ägypten, und wechselte später als Kommunikationsberaterin in die Wirtschaft, bis sie nach einer psychotherapeutischen Zusatzausbildung das Projekt »Liebe Dich selbst« ins Leben gerufen hat.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Ich weiß, dass es geht. Ich weiß, dass aus Ihrer Beziehung genau die Beziehung werden kann, die Sie sich wünschen. Das Schicksal hat Ihnen dieses Buch in die Hände gespielt. Vielleicht haben Sie es ja nur geschenkt bekommen, von einem dieser wohlmeinenden Freunde. Vielleicht lesen Sie diese ersten Zeilen nur, weil jemand gesagt hat: "Komm, wenn du deine Beziehung retten willst, dann lies so was endlich mal." Vielleicht hat Ihr Partner mit diesem Buch gedroht wie mit einem Nudelholz: "Tu doch endlich mal was für unsere Ehe!" Vielleicht lag es einfach plötzlich vor Ihrer Nase, in einer Buchhandlung, auf einem Couch- oder Nachttisch und sagte: "Schlag mich auf und lies mich." Vielleicht waren Sie aber auch schon lange auf der Suche nach Antworten auf Ihre Fragen, nach einer neuen Sicht, nach einer tief greifenden Veränderung Ihres Liebeslebens... Wenn Sie jetzt gerade diese Zeilen lesen, dann seien Sie sich auf jeden Fall sicher, dass Sie bewusst oder unbewusst den Wunsch haben, Ihre Beziehung zu vertiefen oder endlich eine tiefe Beziehung zu finden. Seien Sie sich sicher, Ihre Seele will sich von ganzem Herzen geben, selbst wenn Ihr Verstand vielleicht noch etwas anderes sagt.
    Auch wenn Sie die Hoffnung womöglich schon aufgegeben haben, dass Ihre Ehe tiefer und erfüllender sein könnte, dass es noch mal klappen könnte mit Ihrem Partner, wenn Sie oder Ihr Partner eine Affäre oder immer wieder neue haben; wenn die körperliche Liebe Ihre Erfüllung verloren hat. Wenn Sie sich nur noch streiten; wenn alles einfach nur leer ist, so vor sich hin dümpelt und Sie sich und Ihren Partner mit freundlichen, aber leeren Nettigkeiten schonen. Vielleicht können Sie nicht mehr verzeihen und sind gefangen in Ihrem Groll. Vielleicht führen Sie über aufgeschraubte Zahnpastatuben oder Krümel auf dem Tisch Kleinkrieg und sind erschreckt über die stetige Aufrüstung zwischen den Fronten. Vielleicht haben Sie aber auch schon dutzende von Büchern gelesen, Seminare besucht, sogar eine Paartherapie gemacht und dennoch den Glauben an eine Lösung für Ihre Beziehung verloren.
    Es kann trotzdem gehen! Alles kann sich um hundertachtzig Grad wenden, zwei Menschen können wieder - oder zum ersten Mal richtig - zusammenfinden. Ich weiß, dass das möglich ist, selbst wenn es klingt wie ein Wunder. Wenn man es erlebt, fühlt es sich auch manchmal an wie ein Wunder. Aber es liegt trotzdem ganz und gar in Ihrer Macht. Sie können genau die Beziehung führen, die Sie sich wünschen, und zwar genau mit dem Partner, den Sie jetzt haben. Egal, wie distanziert, unattraktiv oder abschreckend er gerade auf Sie wirkt. Ich weiß einfach, dass es geht. Ich weiß es deshalb, weil ich es selbst erlebt habe. Vielleicht bin ich verdächtig, so etwas wie eine Beziehungsspezialistin zu sein, weil ich das Thema schon seit vielen Jahren studiere, schon so viel darüber gelesen und von großartigen und kompetenten Lehrern gelernt habe. Vielleicht deshalb, weil ich schon mit vielen Menschen an der Heilung ihrer Beziehung gearbeitet habe. Das alles ist wichtig. Aber die Wahrheit ist: Ich weiß deshalb, dass es geht, weil ich heute noch mit meinem Mann verheiratet und von tiefstem Herzen dankbar dafür bin.
    Wir galten vom ersten Tag an nicht als Traumpaar. Es gab Jahre, da hätte niemand auch nur einen Pfifferling auf unsere Ehe gegeben. Aber heute glaube ich, dass dieser vermeintliche Mangel zwischen uns beiden mich gezwungen hat, nach der wahren Kraft einer funktionierenden Beziehung zu suchen. Heute bin ich überzeugt davon, dass das Leben uns zusammengeführt und so unendlich viele Hürden in den Weg gestellt hat, weil deren Überwindung, der wachsende Glaube und damit die Heilung unserer selbst unsere eigentliche Lebensaufgabe war. Ohne diese Herausforderung hätten wir nie entdecken können, wie viel Liebe und Geduld, Stärke und Mut schon immer in unseren Herzen wohnten, hätten wir nie erfahren, dass zwei Menschen zusammen alle scheinbar unüberwindbaren Gräben überwinden können; hätte ich nicht Stück um Stück annehmen können, dass alles an mir in Ordnung ist. Hätte ich dieses Buch nicht schreiben können.
    "Ich weiß, dass es geht!" ist die eigentliche, wahrhaft authentische Kraft meiner Arbeit. Und es ist auch die Kraft, die in diesem Buch steckt.
    Meiner Tochter und meinem Mann in tiefer Dankbarkeit verbunden
    Wuppertal, im Juni 2003
    Eva-Maria Zurhorst

    Warum dieses Buch?
    Weggehen, um wiederzukommen

    Ich wollte dieses Buch nicht schreiben. Dieses Buch habe ich geschrieben, weil ich es schreiben musste. Es ließ mich nicht in Ruhe, es breitete sich einfach in mir aus, begegnete mir überall. Es wollte auf die Welt, und das offensichtlich durch mich.
    In meinem Leben ging es immer um die Erforschung von Beziehungen, allerdings ohne dass mir dies lange Zeit auch nur im Geringsten klar gewesen wäre. Ich hatte jede Menge eigene Ziele, Pläne und Wünsche. Aber häufig, wenn ich sie mit aller Kraft verfolgen wollte, kam alles ganz anders. Mein Leben hat mich früh daran gewöhnt, dass ich es nicht kontrollieren, darüber bestimmen kann. Dass es sich entfaltet und ich lediglich dazu aufgefordert bin, dieser Entfaltung beizuwohnen. Auch gegen meinen Willen hat es mich gelehrt, dass es immer - Zyklus um Zyklus - in Bewegung ist, immer im Wandel begriffen. Dass dieser Wandel mein eigentlicher Lebenssinn ist. Dass sich in jedem dieser Zyklen die Dinge vollenden und sterben. Dass ich damit gleichzeitig zur Neuordnung, Neubewertung und Neuentwicklung meiner selbst und damit zum Wiedererlangen meiner Lebendigkeit geführt werde.
    Mit jedem Zyklus, der mich in der Vergangenheit schon geängstigt und geschüttelt hat, lernte ich, noch tiefer darauf zu vertrauen, dass immer etwas Neues kommt. Ich lernte, wach zu bleiben, ein Gespür für die Richtung und den Sinn meines Lebens aufrechtzuerhalten. Ich lernte, vertraute Gewohnheiten und Muster aufzugeben, die mich von dort zurückhielten, wo ich gerne wäre. Ich lernte, darauf zu vertrauen, dass die unbekannte Strecke, die noch vor mir lag, der beste Teil der Reise sein könnte. Dass an der nächsten Weggabelung wieder eine Chance wartete, neu zu erfassen, was für mein Lebensglück eigentlich wichtig ist. Nie war wirklich Ende. Immer entpuppte sich das Fremde in mir, der Makel, die scheinbare Behinderung, als Wegweiser.

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 390
Erscheinungsdatum 10.08.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-21903-2
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,5/12,8/3,4 cm
Gewicht 335 g
Verkaufsrang 4131
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Die Beziehung die Sie gerade haben, ist die beste die Sie kriegen können.

Diana Fejzic, Thalia-Buchhandlung Kapfenberg

Laut Eva- Maria Zuhorst kann man jede Beziehung retten, egal wie hoffnungslos die Lage auch ist. Über kurz oder lang werden Sie beim nächsten Partner, genau auf die gleichen Beziehungsprobleme stoßen. Ein sehr Mut machendes Buch über die Kraft der Selbstliebe. Mich hat Ihr Buch sehr fasziniert und mir viele neue Einsichten gebracht. Eine Beziehung ist immer ein lohnender Entwicklungsweg für beide.

Liebe dich selbst!

Melanie Zeier, Thalia-Buchhandlung Linz

Eva Maria Zurhorst weiß wovon sie spricht: die Autorin und Beziehungsratgeberin lebte lange in einer Ehe, die sie sehr unglücklich machte und die äußerlich betrachtet zum Scheitern verurteilt war. Doch sie befasste sich intensiv mit Themen rund um Paarbeziehungen und Selbstliebe und rettete damit die Beziehung zu ihrem Mann (und sich selbst). Frei von mir nacherzählt, schlussfolgert Frau Zurhorst folgendermaßen: Egal ob man sich körperlich nicht mehr von seinem Partner angezogen fühlt, ihn verabscheut, von ihm und seinen Ansichten genervt ist, einerseits Nähe will, aber man andererseits Nähe erdrückend findet, etc. ist es meist auf die gestörte Beziehung zu sich Selbst zurückzuführen. Mit Aussagen wie „Die meisten Scheidungen sind überflüssig“ und „Man heiratet sowieso aus den falschen Gründen“ schafft sie eh zu provozieren, jedoch erläutert und unterstreich sie diese in den Kapiteln Sehr interessant fand ich auch die Abzweigungen in verschiedenste Teilbereiche der Psychologie, wie zum Beispiel die Aussöhnung mit dem Inneren Kind. Durch die breitgefächerte Bezugnahme verschiedenster Themen und Ansätze wird man inspiriert sich in verschiedenste Bereich einzulesen. Auf den ersten Blick würde man Ehepartnern oder Menschen in festen Beziehungen dieses Buch empfehlen, jedoch bin ich der Meinung, dass aus dieser Lektüre jeder etwas für sich mitnehmen kann, weil man sich einfach ein bisschen besser kennenlernt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
0
1
0
1

Liebe dich selbst und es ist egal, wen du heiratest
von Timo Funken am 19.07.2019

Interessant und bereichernd für manche Situationen, aber nicht für alle. Natürlich ist die Selbstliebe die Voraussetzung für alles, aber nicht der Schlüssel zu allem. Wir sind schließlich keine isolierten Inseln, wo nur wir selbst ausschlaggebend für die Entwicklung von Beziehungen sind, daher 3 Sterne. Liebe Grüße Timo Funken

Tolles Buch!! Sehr empfehlenswert!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 24.10.2017

Ich denke, jeder der von einer Trennung/Scheidung betroffen ist, kann sich in diesem Buch wieder finden. Außerdem öffnet es einem Die Augen, und regt zur eigenen Weiterentwicklung an. Toll!

Sie sind an allem Schuld und wenn nicht, dann Ihre Eltern
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 17.02.2014
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wenn Sie schon immer wissen wollten, warum ihr Partner Sie betrügt oder Sie ihn betrügen oder warum alles in Ihrem Leben falsch zu laufen scheint, dann kann Ihnen dieses Buch Ihnen plausibel erklären, dass alles nur die Schuld Ihrer Eltern ist. Als Kind gelitten, alles wirkt nach, man nimmt die selben Muster an, die man eigentli... Wenn Sie schon immer wissen wollten, warum ihr Partner Sie betrügt oder Sie ihn betrügen oder warum alles in Ihrem Leben falsch zu laufen scheint, dann kann Ihnen dieses Buch Ihnen plausibel erklären, dass alles nur die Schuld Ihrer Eltern ist. Als Kind gelitten, alles wirkt nach, man nimmt die selben Muster an, die man eigentlich verabscheut. Liest sich gut, geht aber an der Realität mMn vorbei. Zudema könnte man den Inhalt des Buches auch auf 20 Seiten zusammenfassen und müsste es nicht auf Hunderten auswälzen. Dieser Ratgeber war mir (!) keine Hilfe.