>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Das Vermächtnis der Drachenreiter / Eragon Bd.1

Das Vermächtnis der Drachenreiter

Eragon 1

(137)
Der Wind heulte durch die Nacht und trug einen Duft heran, der die Welt verändern sollte …

Als Eragon auf der Jagd einen glänzenden blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben verändern wird. Doch plötzlich rührt sich der Stein. Feine Risse zeichnen sich auf seiner Oberfläche ab – ein Drachenjunges entschlüpft der Schale und es beschert Eragon ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt …

Über Nacht wird Eragon in eine schicksalhafte Welt voller Magie und Macht geworfen. Elfen, Zwerge und Monster bevölkern Alagaesia, dessen grenzenlos grausamer Herrscher das Volk unterjocht. Mit nichts als einem Schwert und den Ratschlägen seines Lehrmeisters stellt sich Eragon dem Kampf gegen das Böse. An seiner Seite Saphira, der blaue Drache.
Wird Eragon das Erbe der legendären Drachenreiter antreten können? Das Schicksal aller liegt in seiner Hand …

Portrait
Christopher Paolini hat nie eine öffentliche Schule besucht, sondern wurde von seiner Mutter zu Hause unterrichtet. Als Jugendlicher entdeckt er die Welt der Bücher. Hingerissen verschlingt er J.R.R. Tolkien, Raymond Feist, die nordischen Heldensagen - und erschafft mit 15 Jahren eine ganz eigene, komplexe Fantasy-Welt, Alagaësia. »Eragon« erscheint zunächst im Selbstverlag der Eltern und avanciert durch Mundpropaganda zum heimlichen Bestseller. Durch den Schriftsteller Carl Hiaasen auf das Buch aufmerksam gemacht, veröffentlicht Random House USA im September 2003 die Buchhandelsausgabe, die seitdem alle Rekorde bricht. Heute wird Christopher Paolini weltweit als Autor gefeiert. Er lebt mit seiner Familie in Paradise Valley, Montana.
Zitat
"Fantasy jenseits aller Klischees (...) voller Kraft und Spannung und frei von Kitsch."
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 736 (Printausgabe)
Altersempfehlung 12 - 99
Erscheinungsdatum 18.03.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783641023027
Verlag Cbj
Originaltitel Inheritance Trilogy 1: Eragon
Dateigröße 1563 KB
Übersetzer Joannis Stefanidis
Verkaufsrang 11.980
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das Vermächtnis der Drachenreiter / Eragon Bd.1

Das Vermächtnis der Drachenreiter / Eragon Bd.1

von Christopher Paolini
(137)
eBook
9,99
+
=
Der Auftrag des Ältesten / Eragon Bd.2

Der Auftrag des Ältesten / Eragon Bd.2

von Christopher Paolini
(90)
eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Eragon

  • Band 1

    17414052
    Das Vermächtnis der Drachenreiter / Eragon Bd.1
    von Christopher Paolini
    (137)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    17414074
    Der Auftrag des Ältesten / Eragon Bd.2
    von Christopher Paolini
    (90)
    eBook
    9,99
  • Band 3

    17414061
    Die Weisheit des Feuers / Eragon Bd.3
    von Christopher Paolini
    (78)
    eBook
    9,99
  • Band 4

    30554699
    Das Erbe der Macht / Eragon Bd.4
    von Christopher Paolini
    (82)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Begleite Eragon auf seinem ersten Abenteuer...“

Jacqueline Waibel, Thalia-Buchhandlung Bürs

Eragon ist ein fünfzehn-jähriger Bauersjunge der auf der Jagd einen komischen Stein findet. Doch dieser Stein entpuppt sich als ein Drachenei das Eragon als Reiter auserwählt hat. Wenige Tage nachdem Eragon das Ei mit zu sich nach Hause genommen hat schlüpft auch schon der kleine Drache Saphira. Die jedoch sehr schnell wächst. Dunkle Anhänger des bösen Königs Galbatorix haben ebenfalls Wind von Saphiras Geburt bekommen und wollen sie in ihre Macht holen. Auf der Suche nach ihr bringen sie Eragons Onkel um und zünden seine Heimat an. Als Eragon sich erholt hat, begibt er sich mit Brom dem Geschichtenerzähler aus seiner Heimat auf die Reise um sich zu rächen. Auf dieser Reise lernt Eragon schnell was es wirklich heißt ein Drachenreiter zu sein.

Wow!!! Ich habe ja schon von vielen gehört dass Eragon ein tolles Buch sein soll aber so gut hatte ich es mir nicht vorgestellt. An einigen Passagen ist es teils etwas langatmig aber das wird dann wieder wettgemacht durch die spannenden Schlachten, Kämpfe und Ausritte mit Saphira. Für jeden Fantasyfan perfekt. UNBEDINGT LESEN!!!
Eragon ist ein fünfzehn-jähriger Bauersjunge der auf der Jagd einen komischen Stein findet. Doch dieser Stein entpuppt sich als ein Drachenei das Eragon als Reiter auserwählt hat. Wenige Tage nachdem Eragon das Ei mit zu sich nach Hause genommen hat schlüpft auch schon der kleine Drache Saphira. Die jedoch sehr schnell wächst. Dunkle Anhänger des bösen Königs Galbatorix haben ebenfalls Wind von Saphiras Geburt bekommen und wollen sie in ihre Macht holen. Auf der Suche nach ihr bringen sie Eragons Onkel um und zünden seine Heimat an. Als Eragon sich erholt hat, begibt er sich mit Brom dem Geschichtenerzähler aus seiner Heimat auf die Reise um sich zu rächen. Auf dieser Reise lernt Eragon schnell was es wirklich heißt ein Drachenreiter zu sein.

Wow!!! Ich habe ja schon von vielen gehört dass Eragon ein tolles Buch sein soll aber so gut hatte ich es mir nicht vorgestellt. An einigen Passagen ist es teils etwas langatmig aber das wird dann wieder wettgemacht durch die spannenden Schlachten, Kämpfe und Ausritte mit Saphira. Für jeden Fantasyfan perfekt. UNBEDINGT LESEN!!!

„Eragon“

Lena Winter, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Als Eragon auf der Jagd ist findet er einen blauen Stein und nimmt ihn mit um ihn zu verkaufen. In seinem kleinen Dorf hört er Brom, einen alten Geschichtenerzähler, von der Ära der Drachenreiter erzählen und ist sofort fasziniert. Als dann noch aus dem sonderbaren blauen Stein ein Drache schlüpft, steht Eragon’s Welt Kopf.
Zusammen mit Brom macht er sich auf um die Razac zu jagen, die den Hof, auf dem er gelebt hat, niedergebrannt haben.
Eine Reise voller Abenteuer und Gefahren beginnt.

Ich bin ein Riesenfan der Reihe, den 1. Teil habe ich schon 6 Mal gelesen und ich les ihn immer wieder gern.

Christopher Paolinis Charaktere sind das was das Buch ausmacht. Sie sind stark und entschlossen aber auch verletzlich und nachdenklich.

An Eragon hat mir seine Entwicklung am besten gefallen. Am Beginn seiner Reise ist er noch jung, ungestüm und denkt er weiß was er tut aber während des ganzen Buches beginnt er nachzudenken und sich zu entwickeln.

Am meisten liebe ich Saphira, seinen Drachen. Sie ist gleichzeitig jung, wild und vorlaut, aber auch weise.

Alagäsia ist beeindruckend aufgebaut. Am Anfang des Buches ist eine Karte von Alagäsia, sodass man immer weiß wo sie gerade sind. Paolini hat es geschafft dieser Welt Leben einzuhauchen mit ihren Bewohnern wie den Zwergen, Elfen, Menschen aber auch den Urgals.
Und dann gibt es da noch die Varden, eine Rebellengruppe die den bösen König Galbatorix stürzen wollen.

Mich hat das Buch restlos begeistert. :)
Als Eragon auf der Jagd ist findet er einen blauen Stein und nimmt ihn mit um ihn zu verkaufen. In seinem kleinen Dorf hört er Brom, einen alten Geschichtenerzähler, von der Ära der Drachenreiter erzählen und ist sofort fasziniert. Als dann noch aus dem sonderbaren blauen Stein ein Drache schlüpft, steht Eragon’s Welt Kopf.
Zusammen mit Brom macht er sich auf um die Razac zu jagen, die den Hof, auf dem er gelebt hat, niedergebrannt haben.
Eine Reise voller Abenteuer und Gefahren beginnt.

Ich bin ein Riesenfan der Reihe, den 1. Teil habe ich schon 6 Mal gelesen und ich les ihn immer wieder gern.

Christopher Paolinis Charaktere sind das was das Buch ausmacht. Sie sind stark und entschlossen aber auch verletzlich und nachdenklich.

An Eragon hat mir seine Entwicklung am besten gefallen. Am Beginn seiner Reise ist er noch jung, ungestüm und denkt er weiß was er tut aber während des ganzen Buches beginnt er nachzudenken und sich zu entwickeln.

Am meisten liebe ich Saphira, seinen Drachen. Sie ist gleichzeitig jung, wild und vorlaut, aber auch weise.

Alagäsia ist beeindruckend aufgebaut. Am Anfang des Buches ist eine Karte von Alagäsia, sodass man immer weiß wo sie gerade sind. Paolini hat es geschafft dieser Welt Leben einzuhauchen mit ihren Bewohnern wie den Zwergen, Elfen, Menschen aber auch den Urgals.
Und dann gibt es da noch die Varden, eine Rebellengruppe die den bösen König Galbatorix stürzen wollen.

Mich hat das Buch restlos begeistert. :)

„Das Vermächtnis der Drachenreiter“

Renate Strohmayer, Thalia-Buchhandlung Wien

Als der jugendliche Eragon wieder einmal auf der Jagd ist, findet er einen seltsamen blauen Stein. Da er aus ärmlichen Verhältnissen stammt und der Stein wertvoll zu sein scheint, nimmt er ihn mit um ihn zu verkaufen. Doch der Stein ist kein Stein, sondern ein Ei aus dem Saphira schlüpft – ein (noch) kleiner blauer Drache.

Von nun an ist Eragon in großer Gefahr; Drachen sind selten und von Drachenreitern heiß begehrt. Vor allem Galbatorix, der tyrannischer Herrscher und mächtigste Drachenreiter des Reiches will Saphira um jeden Preis sein Eigen nennen.

Mit Hilfe von Brom, einem ehemaligen Drachenreiter der sein Dasein als Geschichtenerzähler fristet, suchen Eragon und Saphira Unterschlupf bei den Varden; einem Bund aus Menschen, Elfen und Zwergen die Galbatorix Widerstand leisten. Doch der Weg zu den Varden ist lange und gefährlich.
Als der jugendliche Eragon wieder einmal auf der Jagd ist, findet er einen seltsamen blauen Stein. Da er aus ärmlichen Verhältnissen stammt und der Stein wertvoll zu sein scheint, nimmt er ihn mit um ihn zu verkaufen. Doch der Stein ist kein Stein, sondern ein Ei aus dem Saphira schlüpft – ein (noch) kleiner blauer Drache.

Von nun an ist Eragon in großer Gefahr; Drachen sind selten und von Drachenreitern heiß begehrt. Vor allem Galbatorix, der tyrannischer Herrscher und mächtigste Drachenreiter des Reiches will Saphira um jeden Preis sein Eigen nennen.

Mit Hilfe von Brom, einem ehemaligen Drachenreiter der sein Dasein als Geschichtenerzähler fristet, suchen Eragon und Saphira Unterschlupf bei den Varden; einem Bund aus Menschen, Elfen und Zwergen die Galbatorix Widerstand leisten. Doch der Weg zu den Varden ist lange und gefährlich.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
137 Bewertungen
Übersicht
112
15
7
1
2

Mein 13 jähriges Ich war begeistert!
von einer Kundin/einem Kunden am 31.07.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ich war früher ein Lesemuffel und hab mich eher für Fußball und Videospiele interessiert, doch durch die geniale Idee meiner Eltern meinen 13 jährigen Ich ein Buch zu schenken damit der Junge mal ans Lesen kommt, war wohl eine Ihrer besten Entscheidungen! Ich habe es an meinem Sommergeburtstag regelrecht verschlungen... Ich war früher ein Lesemuffel und hab mich eher für Fußball und Videospiele interessiert, doch durch die geniale Idee meiner Eltern meinen 13 jährigen Ich ein Buch zu schenken damit der Junge mal ans Lesen kommt, war wohl eine Ihrer besten Entscheidungen! Ich habe es an meinem Sommergeburtstag regelrecht verschlungen und daher würde ich jedem dieses Buch empfehlen. Ist zwar ein richtiger "Schinken" von Buch, doch wer einmal anfängt zu lesen will auch auf der letzten Seite nur widerwillig aufhören. Das schönste an Eragon? Es gibt 4 Teile zu lesen. :)

Wie ein blauer Stein dein Leben in ein Abenteuer verwandelt...
von Sandra8811 am 12.04.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Cover: Das Cover von Eragon ist sehr beeindruckend. Die ganzen Nuancen von Blau die sich sogar auf dem Drachen wiederspiegeln sind einfach super. Das Buch ist ziemlich auffällig durch diesen intensiven Blauton und wirkt sehr fantasievoll. (Saphira ist auf diesem Bild gut getroffen) Inhalt: Der Junge Eragon lebt zusammen mit seinem Cousin... Cover: Das Cover von Eragon ist sehr beeindruckend. Die ganzen Nuancen von Blau die sich sogar auf dem Drachen wiederspiegeln sind einfach super. Das Buch ist ziemlich auffällig durch diesen intensiven Blauton und wirkt sehr fantasievoll. (Saphira ist auf diesem Bild gut getroffen) Inhalt: Der Junge Eragon lebt zusammen mit seinem Cousin Roran bei seinem Onkel Garrow im kleinen Dorf Carvahall auf einem Bauernhof. Die drei leben in eher ärmlichen Verhältnissen und deshalb ist es notwendig, dass Eragon hin und wieder auf die Jagd geht. Der Buckel (ein Berg in unmittelbarer Nähe des Dorfes) birgt viele Gefahren, denen sich Eragon jedoch gewachsen sieht. Das Land in welchem sich Carvahall befindet nennt sich Alagaësia. Es wird regiert von Galbatorix, ein Drachenreiter welcher die anderen Drachenreiter tötete und die Herrschaft an sich riss. Bei seiner Jagd am Anfang des Buches, findet Eragon einen großen blauen Gegenstand (er vermutet es ist ein großer wertvoller Stein) und bringt ihn mit nach Hause. Die Versuche den Gegenstand zu verkaufen misslungen, jedoch schlüpfte eines Nachts ein seltsames Wesen, ein Drache ? und Eragons größtes Abenteuer und ein unerbittlicher Krieg sollten hiermit beginnen? ? Mehr mag ich an dieser Stelle nicht verraten, vielleicht liest der ein oder andere das Buch ja noch bzw. möchte es noch lesen ;-) Meine Meinung: Mit seiner Eragon-Saga wurde Christopher Paolini sehr bekannt. Der erste Teil der Tetralogie ist ein gelungener Auftakt für die Abenteuer von Eragon und Saphira. Es gibt wirklich einen Grund, warum diese Fantasy-Serie so eine große Fangemeinde hat. Durch die vielen Verluste die der Waisenjunge und sein Drache erleiden müssen, wachsen sie einem schnell ans Herz. Vor allem das ?Summen? von Saphira macht sie sehr sympathisch und man merkt, dass man sich auch ohne großartige Worte miteinander verständigen kann. Die Bindung zwischen den beiden ist unübersehbar und man fiebert direkt mit, wenn wieder eine Gefahr in Anmarsch ist. Es kommen immer wieder geheimnisvolle neue Begleiter zu Eragon hinzu und man weiß nicht, dadurch, dass er sich in einer gefährlichen Zeit befindet, ob er diesen trauen kann oder nicht. Die Handlung ist in keinem Fall vorhersehbar und bleibt von Anfang bis Ende spannend. Schreibstil: Die Fantasie und das Vorstellungsvermögen von Paolini spiegeln sich in diesem Buch wieder. Es gibt viele Ideen und fantastische Wesen, die in diesem Buch ihren Platz finden. Wenn man sich einmal auf dieses ?Träumen? einlässt, erlebt man richtig viel in diesem Buch. Es wird sogar eine neue Sprache eingeführt, die ?Alte Sprache?. Man kann direkt spüren, wie viel Spaß der Autor beim Schreiben dieses Buches hatte. Die bildlichen Beschreibungen ziehen einen förmlich in das Geschehnis hinein. Die Qualität des Schreibstils bleibt während des ganzen Buches lang erhalten. Man hat nie das Gefühl, dass es langweilig oder langatmig wird. Durch seine Fantasie, die vielen Gefahren sowie den spannenden und auch einigen traurigen Momenten bietet das Buch sehr viel Abwechslung. Am Ende des Buches bleiben einige Fragen offen, auch der Krieg in Alagaësia ist noch nicht vorbei und somit muss man einfach mit dem zweiten Teil des Buches weitermachen? Ich habe bislang den Herr der Ringe nur gesehen und nicht gelesen (hole ich aber noch nach) aber ich denke, Eragon ist definitiv ein großer Konkurrent von Herr der Ringe! Dieser Teil der Eragon-Saga wurde auch verfilmt, ich war jedoch schon nach wenigen Minuten des Filmes so enttäuscht, dass ich ihn gar nicht bis zum Ende durchgehalten habe. So geht es mir aber mit den meisten Buch-Verfilmungen bei welchen ich zuerst das Buch gelesen habe. Fazit: Dieses Buch ist eines meiner ersten Fantasy-Bücher und ich bin überwältigt. Ich konnte mir vorher nicht vorstellen, dass ein Buch jemals so gut sein könnte, dass ich mir vorstelle ich wäre direkt mit drin, aber so wars. Die Bilder des Buches (die allein mit Text herbeigerufen wurden) waren so intensiv, dass ich dachte ?Ich muss den Film weitersehen?. Ich kann das Buch jedem Fantasy-Fan wärmstens ans Herz legen und den Rat geben: Bestellt frühzeitig Teil 2, denn man muss gleich weiterlesen ;-)

Fantasy vom Feinsten
von einer Kundin/einem Kunden am 06.04.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Als Eragon einen mysteriösen Stein findet und nach einiger Zeit ein Drache schlüpft, ist er bis über beide Ohren in einem fantastischen Abenteuer vertieft. Ich liebe es!