In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Das Werk der Teufelin

Roman

(5)
Köln, anno domini 1376. »Sucht die Teufelin bei den Beginen!« Alarmiert vernimmt der Benediktinerpater Ivo die letzten Worte eines einflussreichen Domherrn, der unter einer herabstürzenden Glocke stirbt. Sollte etwa seine Freundin Almut, Begine im Konvent am Eigelstein, mit dem Vorfall zu tun haben?

Schnurstracks führt Pater Ivo die düstere Aufforderung des sterbenden Domherrn in den Konvent der Beginen. Almut Bossart, die junge Witwe eines Baumeisters und eigenwilligstes Mitglied der frommen Frauengemeinschaft, ist noch wie gelähmt von den Eindrücken einer apokalyptischen Prophezeiung, die eine ihrer Mitschwestern ausgestoßen hat. Und sie hat gerade alle Hände voll zu tun. Zwei neue Zöglinge, deren Angaben zu Herkunft und Vergangenheit allerlei Ungereimtheiten aufweisen, fordern Almuts Aufmerksamkeit. Und da ist auch noch der geflüchtete Novize Ewald, der sich vor Pater Ivo versteckt. Als sich jedoch die Unglücksfälle häufen und die Schrecken der Vision reale Gestalt annehmen, muss Almut sich tiefer mit der Vergangenheit ihrer drei Schützlinge auseinander setzen, als ihr lieb ist. Einmal mehr begeben sich Almut Bossart und Pater Ivo ins dunkle Herz des mittelalterlichen Köln: auf die Dombaustelle, in zwielichtige Badestuben, in das Labor eines skurrilen Alchimisten - und schließlich in die Hände skrupelloser Söldner. Mit außergewöhnlichem Mut, bestechender Klugheit und hinreißend spitzer Zunge gelingt es Almut schließlich, das Werk der Teufelin zu entlarven …

Portrait
Andrea Schacht (1956 - 2017) war lange Jahre als Wirtschaftsingenieurin und Unternehmensberaterin tätig, hat dann jedoch ihren seit Jugendtagen gehegten Traum verwirklicht, Schriftstellerin zu werden. Ihre historischen Romane um die scharfzüngige Kölner Begine Almut Bossart gewannen auf Anhieb die Herzen von Lesern und Buchhändlern. Mit »Die elfte Jungfrau« kletterte Andrea Schacht erstmals auf die SPIEGEL-Bestsellerliste, die sie auch danach mit vielen weiteren Romanen eroberte.
Zitat
"Andrea Schacht gelingt es abermals, mittelalterliches Leben in eine spannend-unterhaltsame Geschichte zu verpacken."
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.07.2005
Sprache Deutsch
EAN 9783894808419
Verlag Blanvalet
Dateigröße 322 KB
Verkaufsrang 18.392
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das Werk der Teufelin

Das Werk der Teufelin

von Andrea Schacht
eBook
8,99
+
=
Die Sünde aber gebiert den Tod

Die Sünde aber gebiert den Tod

von Andrea Schacht
(8)
eBook
6,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Mißgunst, Hass und Gier fordern einen hohen Tribut - mitfiebern um Pater Ivo ist angesagt. Aber er hat ja Gott sei Dank seine geliebte Almut

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Bunte, spannende und sehr sympathische Köln Serie mit einer gewitzten und scharfzüngigen Heldin.

humorvoll, kriminalistisch,spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Lemgo am 25.06.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dies war mein erstes Buch von Andrea Schacht. Von Anfang bis Ende mitreißend erzählt. Begine Almut, unterstützt von Pater Ivo und dem Gassenjungen Pitter, löst auf geniale Weise einen Mordfall. Hat man erst angefangen zu lesen, wird es schwer das Buch zur Seite zu legen.