>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Lese- und Rechtschreibstörungen. Profile (UTB), Band 3047

(1)
In leicht verständlicher Form erklärt die Autorin die Symptomatik, Klassifikation und Epidemiologie von Lese-Rechtschreibstörungen. Neben Fragen nach Methoden der Diagnostik werden Möglichkeiten der Prävention und Intervention bei Lese-Rechtschreibstörungen ebenso thematisiert wie Fragen nach Prognose und Verlauf. Ein Fallbeispiel konkretisiert die vermittelten Kenntnisse und bietet Gelegenheit, das erworbene Wissen zu vertiefen.

Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Libreka, Libri) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.

Dieser Titel ist nicht als Dozenten-Freiexemplar erhältlich.
Portrait
Karin Schleider lehrt an der Pädagogischen Hochschule Freiburg als Professorin für Pädagogische Psychologie, Abteilung Beratung/Klinische Psychologie.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 102
Erscheinungsdatum 20.05.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8252-3047-0
Reihe Profile (UTB)
Verlag Utb GmbH
Maße (L/B/H) 18,4/12,1/1,5 cm
Gewicht 126 g
Abbildungen 10 Abbildungen, 10 Tabellen
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
13,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Lese- und Rechtschreibstörungen. Profile (UTB),  Band 3047

Lese- und Rechtschreibstörungen. Profile (UTB), Band 3047

von Karin Schleider
(1)
Buch (Taschenbuch)
13,40
+
=
Legasthenie zwischen Coming-out und keiner merkts

Legasthenie zwischen Coming-out und keiner merkts

von Monika Brunsting
Buch (Taschenbuch)
37,10
+
=

für

50,50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

interdiziplinär
von Sieglinde Stanek aus Erlangen am 19.06.2009

Der UTB-Verlag möchte mit seiner Profile-Reihe auf wissenschaftlichem Niveau klar, knapp und konkret in ein Thema einführen. Mit dem Band über Lese- und Rechtschreibstörungen ist dies durchaus gelungen. Der Text ist übersichtlich gestaltet durch verschiedene Hervorhebungen: Überschriften und Fachbegriffe sind farbig, Merksätze fettgedruckt und eingerahmt. Die grafischen Darstellungen sind gut... Der UTB-Verlag möchte mit seiner Profile-Reihe auf wissenschaftlichem Niveau klar, knapp und konkret in ein Thema einführen. Mit dem Band über Lese- und Rechtschreibstörungen ist dies durchaus gelungen. Der Text ist übersichtlich gestaltet durch verschiedene Hervorhebungen: Überschriften und Fachbegriffe sind farbig, Merksätze fettgedruckt und eingerahmt. Die grafischen Darstellungen sind gut verständlich und übersichtlich, hinzu kommen zahlreiche Tabellen. Der inhaltliche Aufbau ist logisch und deckt alle Bereiche gut ab. Zunächst wird versucht, auch historisch, die Begriffe um die LRS zu klären und zu ordnen. Dabei wird schnell deutlich, dass Lese-Rechtschreibstörungen von drei großen Fachdisziplinen, nämlich Medizin, Psychologie und Pädagogik, unterschiedlich betrachtet werden. Dem wird durch das gesamte Buch hindurch immer wieder Rechnung getragen. Positiv zu bewerten ist der Versuch, im letzten Kapitel durch ein fiktives Fallbeispiel einen Praxisbezug herzustellen. Auf vier Seiten komprimiert, kann dies nur eine Art Gerüst sein, wirklich differenzierte Fallanalyse und Therapieplanung würde den vorgegebenen Rahmen sprengen. Im Anschluss daran befindet sich ein Serviceteil mit vielen Literaturhinweisen. Das Buch ist jedem zu empfehlen, der sich für dieses Thema interessiert, es ist für Leser aus den Bereichen Medizin, Psychiatrie, Psychologie und allen Arbeitsfeldern der Pädagogik gleichermaßen verständlich und geeignet.