Warenkorb
 

>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Breakout

Roman

(1)
Cassies Stiefvater Rick ist Psychiater. Drei seiner jugendlichen Patienten nahmen sich unter mysteriösen Umständen das Leben. Kein Zufall, glaubt Cassie, und durchsucht heimlich die Patientenakten. Alle drei Verstorbenen erhielten die Verhaltensdroge Socom - ohne Erlaubnis von Eltern oder Behörden. Doch ehe Cassie Ricks illegale Experimente an eine Journalistin verraten kann, lässt er die Stieftochter in das Erziehungscamp “Peaceful Cove” einweisen. Dort beginnt die Hölle: eiserner Drill, Beruhigungsmittel und ständige Überwachung. Aber Cassies Willen kann niemand brechen. Schnell gewinnt sie eine Verbündete und zusammen planen die Mädchen den Ausbruch.
Portrait
April Henry schickte ihre erste Kurzgeschichte im Alter von elf Jahren an Roald Dahl, dem der Text so gut gefiel, dass er ihr bei der Veröffentlichung half. Inzwischen hat sie zahlreiche Krimis und Thriller verfasst. Sie studierte an der Oregon University und verbrachte ein Austauschjahr in Stuttgart, bevor sie begann im Gesundheitswesen zu arbeiten. April Henry lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Portland, Oregon.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 190
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 07.07.2017
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-74123-3
Verlag Beltz
Maße (L/B/H) 18,9/12,5/1,3 cm
Gewicht 199 g
Originaltitel Shock Point
Auflage 7
Illustrator Cornelia Niere
Übersetzer Franziska Gehm
Buch (Taschenbuch)
8,20
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
0
1
0
0

gut, aber es gibt bessere!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.03.2009

ich fand das buch gut und spannend. doch gestern habe ich ein buch zuende gelesen, das das gleiche thema behandelt und diesem buch erschreckend ähnlich ist: boot camp von morton rhue. ich fand es viel besser als breakout. es ist viel eindrücklicher und hat mehr hintergrund und macht nachdenklicher.... ich fand das buch gut und spannend. doch gestern habe ich ein buch zuende gelesen, das das gleiche thema behandelt und diesem buch erschreckend ähnlich ist: boot camp von morton rhue. ich fand es viel besser als breakout. es ist viel eindrücklicher und hat mehr hintergrund und macht nachdenklicher. der zustand in einem solchen camp ist viel krasser beschrieben. es hat auch kein happy end wie breakout, was ich bei diesem thema einfach angepasster finde als ein glückliches ende. außerdem finde ich es sehr ironisch wenn in der danksagung nach so einem buch steht:" ich bin die glücklichste autorin der welt, denn wendiy schmalz ist meine agentin. sie ist hartnäckig, klug und hat humor..." im gegensatz dazu gibt es bei morton rhue ein nachwort von ihm, in dem er schreibt, dass es solche boot camps in amerika wirklich gibt und dass kinder die von ihren eltern dahin geschickt werden wirklich nichts machen können. das verleiht diesem buch noch mehr realitästnähe. und ich glaube das wollte der autor auch erreichen. rhues worte haben sich bei mir eingebrannt. ich werde dieses buch nicht vergessen. allen, die sich entschieden haben dieses buch zu kaufen, empfehle ich doch ein anderes zu nehmen. nämlich boot camp von morton ruhe.