Meine Filiale

Die gelbe Straße

Roman

Veza Canetti

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,90
13,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 13,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen
  • Die gelbe Straße

    ePUB (Hanser)

    Sofort per Download lieferbar

    € 9,99

    ePUB (Hanser)

Beschreibung

Wien in den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts. Die Ferdinandstraße in der Leopoldstadt ist die Straße der Lederhändler und »kleinen Leute«, ein Kosmos der jüdischen Welt: die Trafik, an der es Tabak und Tratsch gibt, das Kaffeehaus, in dem die Männer die »Weiber fangen«, die Seifenhandlung und das Waisenhaus. Mit zärtlicher Anteilnahme und bissigem, an Karl Kraus geschultem Spott beschreibt Veza Canetti eine untergehende Welt am Vorabend der großen Katastrophe.

»Die Gelbe Straße handelt von der Unantastbarkeit des Menschen auch in seiner größten Gefährdung.«
Elias Canetti

Veza Canetti, geboren 1897 in Wien, gestorben 1963, war die erste Ehefrau, Muse und Mitarbeiterin von Elias Canetti. Erst nach ihrem Tod wurde auch sie als bedeutende Autorin bekannt. Im Fischer Taschenbuch Verlag sind lieferbar der Roman »Die gelbe Straße«, das Drama »Der Oger« und der Erzählungsband »Geduld bringt Rosen«.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 180
Erscheinungsdatum 01.07.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18405-7
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,1/12,6/1,5 cm
Gewicht 153 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 22913

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 22.06.2018
Bewertet: anderes Format

Keine Neuerscheinung,aber eine Neuentdeckung! "Die gelbe Straße" ist ein Episodenroman des jüdischen Lebens im Wien der 30er Jahre- beeindruckend und abwechslungsreich geschildert.


  • Artikelbild-0