Meine Zeit mit Anne Frank

Der Bericht jener Frau,die Anne Frank und ihre Familie in ihrem Versteck versorgte,sie lange Zeit vor der Deportation bewahrte - und doch nicht retten konnte

Miep Gies

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Der Bericht jener Frau, die Anne Frank und ihre Familie in deren Versteck versorgte, sie lange vor der Deprotation bewahrte -- und sie doch nicht retten konnte.

Miep Gies wurde vor allem bekannt als »die Frau, die Anne Franks Tagebuch gerettet hat«. Sie versorgte die Familie Frank in ihrem Hinterhaus-Versteck und war die letzte Überlebende aus dem Umkreis der Anne Frank. Allein sie vermochte noch zu berichten, was damals geschah. Anne Franks Tagebuch und ihr Bericht sind zwei Perspektiven der gemeinsamen Angst, des gleichen Schreckens und der gemeinsamen Hoffnung.

»Ein eindrucksvolles Dokument der Zeitgeschichte entstanden, von dem ich hoffe, dass es möglichst von vielen und vor allem jungen Menschen gelesen wird.«

Richard von Weizsäcker

Als Elfjährige kam Miep Gies als Wiener Arbeiterkind halb verhungert zu Pflegeeltern nach Amsterdam. Ab 1933 arbeitete sie als Sekretärin für Otto Frank. Als dieser sich mit seiner Familie vor den Deportationen der Nazis verstecken musste, versorgte Miep Gies sie unter Lebensgefahr. Als die Franks verraten und verhaftet wurden, rettete sie Annes Tagebücher für die Nachwelt. Miep Gies verstarb am 11. Januar 2010, kurz vor ihrem 101. Geburtstag.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 254
Erscheinungsdatum 01.02.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18367-8
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,2/12,6/1,7 cm
Gewicht 205 g
Originaltitel Anne Frank Remembered
Abbildungen Erw.,. mit 8 Fotostaf. 19 cm
Auflage 4. Auflage
Übersetzer Liselotte Julius

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Die andere Seite der Tür...
von einer Kundin/einem Kunden am 20.11.2020

Gut beschrieben erzählt Miep Gies das "Davor" und "Danach" von Anne Franks Tagebuch. Sie gibt dem Leser einen Einblick in ihr eigenes Leben, bevor sie die Franks kennenlernte, und wie sie sie wie eine eigene Familie lieben gelernt hat. Was dem Leser von Anne Franks Tagebuch verständlicherweise an Wissen von der anderen Seite de... Gut beschrieben erzählt Miep Gies das "Davor" und "Danach" von Anne Franks Tagebuch. Sie gibt dem Leser einen Einblick in ihr eigenes Leben, bevor sie die Franks kennenlernte, und wie sie sie wie eine eigene Familie lieben gelernt hat. Was dem Leser von Anne Franks Tagebuch verständlicherweise an Wissen von der anderen Seite der Tür, außerhalb des Verstecks im Hinterhaus, fehlt, wird von diesem Buch aufgefüllt. Miep Gies' Geschichte erzählt vom Zusammenhalt der Niederländer als Widerstandskämpfer gegen die Nazis, die ihr Land besetzen, und beschreibt die Schwierigkeiten, ihre Untergetauchten zu versorgen nebst der eigenen Versorgung mit Nahrungsmitteln, und ebenso welche Vorsicht sie stets walten lassen muss. Ich kann dieses Buch all jenen empfehlen, die das Tagebuch der Anne Frank gelesen haben und mehr über das Drumherum erfahren möchten. Es ist ungebrochen interessant, auch, wenn man das Ende schon kennt...

Emotional und berührend!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2019

Eine bereichernde Ergänzung zum "Tagebuch der Anne Frank"! Miep Gies beschreibt in ihrem Buch das Leben in Holland zur Zeit des Nationalsozialismus und wie sie aus ihrer Sicht die Zeit mit Anne empfunden und erlebt hat.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine wichtige Ergänzung zum "Tagebuch". Authentisch und beeindruckend.


  • Artikelbild-0