Meine Filiale

Eroberung des Nutzlosen

Werner Herzog

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,90
11,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 11,90

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

€ 22,10

Accordion öffnen

Beschreibung

Juni 1979: Werner Herzog bricht auf, um im südamerikanischen Dschungel 'Fitzcarraldo' zu drehen, die Geschichte eines Mannes, eines Traumes und seiner abenteuerlichen Verwirklichung. Auch die Dreharbeiten geraten zu einem Abenteuer: Werner Herzogs Tagebuch ist das Protokoll einer existenziellen Erfahrung und des fortwährenden Konflikts mit seinem Hauptdarsteller Klaus Kinski, der sich immer tiefer in seine Rolle des Fitzcarraldo hineinsteigert. So schildert er eine der spannungsgeladensten Momente des deutschen Films. Sein Buch lässt uns die 'ekstatische Wahrheit' erahnen, durch die für Werner Herzog ein Film erst zu einem Kunstwerk wird.

'Herzogs Festhalten an der ›Eroberung des Nutzlosen‹ ist eine Passion. Der Regisseur kämpft um seinen großen Traum [.] Und am Ende sind das Schiff, das über den unüberwindlichen Berg gezogen wird, die Opernarie im Dschungel für immer ins Kinogedächtnis eingeschrieben.'

Manuela Reichart, Literaturen

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 01.07.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18348-7
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,3/2,5 cm
Gewicht 253 g
Auflage 4
Verkaufsrang 38524

Portrait

Werner Herzog

Werner Herzog wurde als Werner H. Stipetic am 5. Septbember 1942 in München geboren und wuchs in einem abgelegenen Dorf in Bayern auf. Als Kind kannte er weder Film, Fernsehen oder ein Telefon. Mit 14 begann er zu Reisen und telefonierte zum ersten Mal mit 17. Während des Studiums arbeitete er Nachtschichten als Schweißer, um seinen ersten Film zu produzieren, was ihm 1961 mit 19 gelang. Seitdem hat er mehr als 40 Filme gedreht, produziert oder in ihnen mitgespielt. Daneben inszenierte er Opern und veröffentlichte mehr als 12 Bücher.

Artikelbild Eroberung des Nutzlosen von Werner Herzog

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0