Warenkorb
 

>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Zuhause in Gott

Über das Leben nach dem Tode

(4)
In Dialogform erörtert das Buch die Erfahrung des Lebens, des Sterbens, des Todes und die Expeditionen der Seele danach. Quantenphysik und Wahrnehmungstheorie integriert Walsch ebenso wie buddhistische und andere Weisheitslehren, und was er über die Reise der Seele berichtet, ist im zweifachen Sinne erhellend: Es ist klar, plausibel und lässt unsere Existenz in einem freundlichen, hellen Licht leuchten. In drei Schritten der Re-Identifikation , so wird ausgeführt, erfahren wir den so genannten Tod. Im ersten Stadium erleben wir die Trennung vom Körper, verbunden mit der Überraschung, dass das Leben weitergeht und unser Wesenskern nicht mit dem Körper identisch ist. Im zweiten Stadium erleben wir, was wir glauben bzw. erwarten: Hölle, Himmel, Ungewissheit, das Nichts, Erinnerungen an vergangene Leben etc. Das dritte Stadium bringt die Verschmelzung mit der Essenz. Die Identifikation mit der Seele löst sich. Auf diese Erfahrung der Einheit folgt eine nächste Inkarnation. Dieses westliche Totenbuch ist Walschs letztes Buch im beliebten Dialogstil. Eine großartige Synthese der universellen Vorstellungen vom zyklischen Werden und Vergehen! Jeder will wissen, was nach dem Tod passiert. Für die Leser von Kübler-Ross, Moody und die Millionen Walsch-Fans. Walschs große Lesergemeinde wartet seit Jahren auf sein Vermächtnis zum Thema Leben, Tod und Wiedergeburt.
Portrait
Neale Donald Walsch arbeitete als Journalist und Verleger, war Programmdirektor eines Rundfunksenders, Pressesprecher und gründete eine erfolgreiche Werbe- und Marketingfirma. In einer schweren Krise richtete er seine Stimme an Gott. Dadurch erfuhr sein Leben eine entscheidende Wendung. Was er als Ende seines Lebens empfunden hatte, erwies sich als spiritueller Neuanfang. Anschauliches Zeugnis dieser geistigen Öffnung sind die »Gespräche mit Gott«. Heute widmet sich Walsch ganz der Aufgabe, die Botschaften seiner Bücher durch Publikationen, Vorträge und Retreats für spirituelle Erneuerung zu verbreiten. Er gründete die »School of the New Spirituality« und rief die »Group of 1000« ins Leben, eine nicht auf Profit ausgerichtete Organisation, die weltweit spirituelles Erwachen vorantreibt. Walsch lebt in Ashland, Oregon.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 382
Erscheinungsdatum 07.09.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-21874-5
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,7/12,7/3 cm
Gewicht 320 g
Originaltitel Home with God - In a Life that Never Ends
Übersetzer Susanne Kahn-Ackermann
Verkaufsrang 1.003
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
1
0

Zuhause in Gott
von Ruth Leopold aus Winterthur am 04.02.2010

Wer die Bücher von Jane Roberts kennt weiss, dass es sich hier nicht um neue und spektakuläre Aussagen handelt. Seit den 1960er Jahren hat Seth viel umfänglicher über das Leben und den Tod berichtet. Neale Walsch bringt die gleichen Aussagen einfach in viel, viel einfacheren Worten und nur auf... Wer die Bücher von Jane Roberts kennt weiss, dass es sich hier nicht um neue und spektakuläre Aussagen handelt. Seit den 1960er Jahren hat Seth viel umfänglicher über das Leben und den Tod berichtet. Neale Walsch bringt die gleichen Aussagen einfach in viel, viel einfacheren Worten und nur auf einen kleinen Ausschnitt der gesamten universellen Schöpfung bezogen. Hilfreich kann es sein, wenn man noch keine Seth-Bücher kennt und sich trotzdem nach dem Sinn des Lebens und Sterbens fragt oder einen geliebten Menschen verloren hat.

Frieden mit dem Tod
von einer Kundin/einem Kunden aus Belp am 11.09.2008
Bewertet: gebundene Ausgabe

Seit meiner frühen Kindheit hatte ich immer grosse Angst vor dem Tod, ist er mir doch immerwieder begegnet. Mit diesem Buch konnte ich Frieden schliessen, mit dem Tod und so auch mit dem Leben (was nicht bedeutet, dass man den Verlust eines geliebten Menschen nicht zutiefst betrauert). Allen zu empfehlen,... Seit meiner frühen Kindheit hatte ich immer grosse Angst vor dem Tod, ist er mir doch immerwieder begegnet. Mit diesem Buch konnte ich Frieden schliessen, mit dem Tod und so auch mit dem Leben (was nicht bedeutet, dass man den Verlust eines geliebten Menschen nicht zutiefst betrauert). Allen zu empfehlen, die nach Antworten suchen, die dem Tod auf egal welche Art begegnen.

Was geschieht nach dem Tod
von einer Kundin/einem Kunden aus der Schweiz / Kanton Bern am 10.10.2006
Bewertet: gebundene Ausgabe

Dieses Buch wurde von mir lange erwartet, weil es bereits in andern GmG-Büchern angekündigt worden ist. Gelungen finde ich die deutsche Übersetzung des englischen Titels („Home with God“) "Zuhause in Gott". Der Titel erinnert uns daran, dass wir niemals ausserhalb des Lebens, also von Gott, sein können. Das Leben... Dieses Buch wurde von mir lange erwartet, weil es bereits in andern GmG-Büchern angekündigt worden ist. Gelungen finde ich die deutsche Übersetzung des englischen Titels („Home with God“) "Zuhause in Gott". Der Titel erinnert uns daran, dass wir niemals ausserhalb des Lebens, also von Gott, sein können. Das Leben selbst (Synonym für Gott) ist unser zu Hause. Wir können aber die Erfahrung machen, dass wir das vergessen. Das Buch beschreibt, was in dem Moment passiert, in dem wir uns vom Physischen (Körper) verabschieden und wie die Reise der Seele verläuft. Ausserdem werden drei Stadien des Todes beschrieben, sog. "Re-Identifikationen". Der rote Faden durch das Buch sind die folgenden 18. Erinnerungen: 1. Das Sterben ist etwas, was du für dich selbst tust.; 2. Du bist die Ursache deines eigenen Todes. Das stimmt immer, ganz gleich wo oder wie du stirbst.; 3. Du kannst nicht gegen deinen Willen sterben.; 4. Kein Weg nach Hause ist besser als irgendein anderer.; 5. Der Tod ist nie eine Tragödie, er ist immer ein Geschenk.; 6. Du und Gott sind eins. Zwischen euch gibt es keine Trennung.; 7. Der Tod existiert nicht.; 8. Du kannst die Letzte Wirklichkeit nicht ändern, aber du kannst deine Erfahrung von ihr verändern.; 9. Es ist das Verlangen von Allem Das Ist, sich in Seiner Eigenen Erfahrung kennen zu lernen. Das ist der Grund für alles Leben.; 10. Das Leben ist ewig.; 11. Der Zeitpunkt und die Umstände des Todes sind immer perfekt.;12. Der Tod jeder Person dient immer der Agenda einer jeden Person, die sich seiner gewahr ist. Deshalb sind sich diese seiner Gewahr. Daher ist kein Tod (und kein Leben) je "vergeudet". Niemand stirbt je "umsonst"., 13. Geburt und Tod sind dasselbe., 14. Du befindest dich fortwährend, im Leben und im Tod, im Schöpfungsakt; 15. So etwas wie das Ende der Evolution gibt es nicht.; 16. Der Tod ist umkehrbar.;17. Du wirst im Tod von allen deinen Lieben begrüsst werden – von denen, die vor dir starben, und von denen, die nach dir sterben werden.; 18. Die freie Wahl ist ein Akt reiner Akt der Schöpfung, die Signatur Gottes und ein Geschenk, deine Herrlichkeit und deine Macht und Kraft für immer und ewig. (S.381 ff) Wenn Sie diese „Erinnerungen“ einfach so (also ohne weitere Erklärungen lesen) wirken diese zum Teil schlicht, einfach, provokativ, unverständlich und vielleicht sogar widersprüchlich. Die Erklärungen und Erläuterungen zu den 18. „Erinnerungen“ sind im Buch spannend und eindrücklich geschildert und vermögen viele offene Fragen zu klären. Sie regen aber auch zu weiterem Nachdenken an. Ich finde das Buch gelungen, es regt an, sich über das wichtigste Thema unseres Lebens auseinander zu setzen. Mir persönlich ist der Dialogstil etwas zuwider. Ansonsten ist dieses Buch. das letzte dieser Reihe (wie es heisst) sehr zu empfehlen. Neale Donald Walsch hat in seinen jungen Jahren eng mit der bekannten Sterbeforscherin Elisabeth Kübler Ross zusammen gearbeitet und ist für das Thema Sterben und Tod so oder so eine Kapazität.