>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Die Herrin der Burg

Roman

(9)
„Ein faszinierendes Frauenporträt!“ FREUNDIN

Württemberg im 13. Jahrhundert. Inmitten politischer Ränke, verräterischer Intrigen und kriegerischer Machtkämpfe reist die junge Tilia von Wehrstein mit ihrer Magd und Halbschwester Gret nach Burg Zollern, um der Gräfin als Dame zu dienen. Schnell begreift sie, dass auch innerhalb des Burgfrieds ihr Leben und ihre Tugend wenig gelten, Missgunst und Eifersucht herrschen und die Verliese der Burg düstere Geheimnisse bergen. Um sich in der rauen Welt der Ritter und Unfreien durchzusetzen, braucht die junge Adelige all ihren Mut und ihre Kühnheit.

Portrait
Ulrike Schweikert arbeitete nach einer Banklehre als Wertpapierhändlerin, studierte Geologie und Journalismus. Seit ihrem fulminanten Romandebüt »Die Tochter des Salzsieders« ist sie eine der erfolgreichsten deutschen Autorinnen historischer Romane. Ihr Markenzeichen: faszinierende, lebensnahe Heldinnen. Nach ihren beiden großen historischen Jugendromanen »Das Jahr der Verschwörer« und »Die Maske der Verräter« hat die vielseitige Autorin inzwischen ihre erste Fantasy-Saga für Jugendliche verfasst, die auf Anhieb ein Erfolg wurde: »Die Erben der Nacht«. Ulrike Schweikert lebt und schreibt in der Nähe von Stuttgart.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 476
Erscheinungsdatum 10.08.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-37239-3
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,4/12,6/3,7 cm
Gewicht 404 g
Buch (Taschenbuch)
8,20
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Herrin der Burg

Die Herrin der Burg

von Ulrike Schweikert
(9)
Buch (Taschenbuch)
8,20
+
=
Die Tochter des Salzsieders

Die Tochter des Salzsieders

von Ulrike Schweikert
(11)
Buch (Taschenbuch)
11,30
+
=

für

19,50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
1
6
1
1
0

Flüssig zu lesen, gut recherchiert, könnte manchmal spannender sein
von einer Kundin/einem Kunden aus Haan am 17.02.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch ist sprachlich gut verfasst und liest sich flüssig herunter. Die Geschichte selbst ist interessant, die Einblicke ins Leben im Mittelalter detailreich und gut recherchiert. Die Handlung spielt im heutigen Baden Württemberg in einer Umgebung, die im Geschichtsunterricht eher nicht beachtet wird. Darum sind die Zusammenhänge für mich... Das Buch ist sprachlich gut verfasst und liest sich flüssig herunter. Die Geschichte selbst ist interessant, die Einblicke ins Leben im Mittelalter detailreich und gut recherchiert. Die Handlung spielt im heutigen Baden Württemberg in einer Umgebung, die im Geschichtsunterricht eher nicht beachtet wird. Darum sind die Zusammenhänge für mich neu und interessant. Manchmal hat das Buch ein paar Längen und der Sprung zwichen den einzelnen Fäden der Gechichte ist gelegentlich nicht sofort nachvollziehbar. Gute Unterhaltungslektüre, nach der Frauen froh sein dürften, nicht in jene Zeit hineingeboren zu sein.

Schöne Geschichte - trotz Verwirrung duch Namen
von Layan aus Wiesbaden am 06.10.2012

Also: Vom Grunde her ist es eine schöne Geschichte. Aber: Es hat ziemlich lange gedauert, bis ich kapiert habe, wer wer ist und wer welche Rolle spielt. Durch die ewiglangen Namen kam ich oft ganz durcheinander. Es waren einfach zu viele Charaktere mit langen Namen und teilweise hatten diese... Also: Vom Grunde her ist es eine schöne Geschichte. Aber: Es hat ziemlich lange gedauert, bis ich kapiert habe, wer wer ist und wer welche Rolle spielt. Durch die ewiglangen Namen kam ich oft ganz durcheinander. Es waren einfach zu viele Charaktere mit langen Namen und teilweise hatten diese noch andere Namen. Dadruch erscheint die Geschichte ganz verworren. Ich habe oft überlegt, das Buch zur Seite zu tun. Habe es letzt endlich doch gelesen und bereue es nicht. Die Autorin hat eine schöne Art die Dinge zu beschreiben, so dass man sich alles ganz genau vorstellen konnte. Schade, dass sie es nicht geschafft hat mich von Anfang an zu begeistern.

Leicht zu lesen
von ela aus s am 30.03.2011

Ich bin begeistert..!! Das Buch lässt sich sehr gut lesen und ist spannend. Sicherlich handelt es sich hierbei um eine wahrscheinlich eher brutale Zeit was vor allem die Frauen betrifft. Dennoch ist es super zu lesen, vor allem für Fans von historischen Themen.