Meine Filiale

Wo bleibt Jeeves?

Roman

suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe Band 4105

P.G. Wodehouse

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,90

Accordion öffnen
  • Wo bleibt Jeeves?

    Suhrkamp

    Sofort lieferbar

    € 10,90

    Suhrkamp

gebundene Ausgabe

€ 20,60

Accordion öffnen
  • Wo bleibt Jeeves?

    Edition Epoca

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 20,60

    Edition Epoca

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Bertram Wooster ist wie vor den Kopf geschlagen: Aus der Zeitung muß er von seinem Verlöbnis mit Roberta Wickham erfahren. Daß diese es nicht für nötig befunden hat, ihren „Bräutigam“ darüber persönlich in Kenntnis zu setzen, sollte Bertie eigentlich nicht erstaunen, hat er diese eigenwillige Vertreterin des starken Geschlechts doch schon lange in Verdacht, über das Temperament einer tickenden Zeitbombe zu verfügen. Als nun auch noch sein treuer Diener und Stimme der Vernunft Jeeves seinen alljährlichen Urlaub antritt, beschließt Bertie, allein nach Brinkley zu fahren, um die Sache aufzuklären. Aber dort lauern neue Gefahren und Verführungen.

P.G. Wodehouse, geboren 1881 in Guildford, Surrey, starb 1975 in Long Island, NY. 1902 veröffentlichte er seinen ersten Roman, 95 weitere folgten. Er hat »nicht ein einziges Buch geschrieben, das kein Vergnügen bereiten würde« (Philipp Blom, Neue Zürcher Zeitung). Kurz vor seinem Tod wurde der 94-jährige Wodehouse von der Queen in den Ritterstand erhoben. Seine Bücher erscheinen im Suhrkamp und im Insel Verlag..
Thomas Schlachter lebt und arbeitet seit 30 Jahren in Zürich. Neben seinen »kongenialen, virtuosen Übersetzungen« (NZZ) von einem guten Dutzend Büchern von P. G. Wodehouse hat er unter anderem Werke von Gilbert Adair und Francisco Goldman aus dem Englischen ins Deutsche gebracht.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 332
Erscheinungsdatum 20.07.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46105-1
Verlag Suhrkamp
Maße (L/B/H) 19,1/12/2 cm
Gewicht 223 g
Originaltitel Jeeves in the Offing, 1960
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Thomas Schlachter
Verkaufsrang 74922

Weitere Bände von suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
1
2
0
0

Wodehouse, Wo bleibt Jeeves
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 01.03.2010
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Alle Fans von Bertram Wooster und seinem geistreichen Butler Jeeves werden begeistert sein! Und die, die dieses Duo noch nicht kennen, können ganz schnell noch auf den Begeisterungs-Zug aufspringen. Wer Freude an Nonsens, Wortspielereien, tumben Adligen, wackeren Erbtanten, geplatzten Verlöbnissen und überaus komischen Verwicklu... Alle Fans von Bertram Wooster und seinem geistreichen Butler Jeeves werden begeistert sein! Und die, die dieses Duo noch nicht kennen, können ganz schnell noch auf den Begeisterungs-Zug aufspringen. Wer Freude an Nonsens, Wortspielereien, tumben Adligen, wackeren Erbtanten, geplatzten Verlöbnissen und überaus komischen Verwicklungen auf englischen Landsitzen hat, kommt auch hier wieder voll auf seine Kosten. Was wäre der Sentenz des Butlers "Wer Gutes ersonnen und Gutes getan, hat wohl seinen Nachtschlaf verdient, „wohl ernsthaft entgegen zu halten??Na, bitte!

Temporeich und wortgewandt
von hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 08.08.2006
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein bisschen versnobt kommt sie schon daher, die neu aufgelegte Erzählung von P.D. Wodhouse aus dem Jahre 1960. Aber wer den englischen Humor zu schätzen weiß und Spaß an den rasanten Screwball-Komödien der 30er und 40 er Jahren hat, ist hier genau richtig. Temporeich agieren die Protagonisten, wortgewandt sind die Dialoge. Z... Ein bisschen versnobt kommt sie schon daher, die neu aufgelegte Erzählung von P.D. Wodhouse aus dem Jahre 1960. Aber wer den englischen Humor zu schätzen weiß und Spaß an den rasanten Screwball-Komödien der 30er und 40 er Jahren hat, ist hier genau richtig. Temporeich agieren die Protagonisten, wortgewandt sind die Dialoge. Zum 125-jährigen Geburtstag von Woodhouse hat der Verlag einen seiner Klassiker im besonders schönen Einband herausgebracht. Schließlich gibt es sogar im Netz eine Suchmaschine, die bis vor kurzem noch auf den Namen „Ask Jeeves“ hörte. Für Freunde wortwitziger Komödien eine echte (Neu-)Entdeckung!


  • Artikelbild-0