Meine Filiale

Der Dieb von Dresden

Historischer Roman

List bei Ullstein Band 60906

Ralf Günther

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,40
11,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Dresden in napoleonischer Zeit. Hofrat Block, der Direktor der berühmten Kunstsammlung im Grünen Gewölbe, gerät unter Mordverdacht, als sein Stellvertreter tot aufgefunden wird. Blocks Tochter Ariane ist von der Unschuld des Vaters überzeugt; gemeinsam mir ihrem Klavierlehrer, dem späteren Dichter E.T.A. Hoffmann, beginnt sie zu ermitteln. Doch je mehr die beiden herausfinden, desto klarer zeigt sich, dass Block tatsächlich etwas zu verbergen hat.

Ralf Günther wurde 1967 in Köln geboren. Er schrieb Krimis, Hörspiele, Sachbücher und Kinderbücher und arbeitet als Drehbuchautor. Sein erster historischer Roman Der Leibarzt wurde sofortein Bestseller. Ralf Günther lebt mit seiner Familie in Dresden.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 12.08.2009
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-60906-5
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 18,6/12,5/3,5 cm
Gewicht 332 g
Auflage 7. Auflage

Weitere Bände von List bei Ullstein

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Dresden in napoleonischer Zeit
von einer Kundin/einem Kunden am 20.11.2008
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mit dem Buch Der Dieb von Dresden und der schönen Kulisse Elbflorenz gelingt dem Autor Ralf Günther ein spannender und glanzvoller historischer Roman. Ralf Günther hat eine Geschichte voller Intrigen, Liebe, Spionage, Mord, Krieg und wundervollen Charakteren geschaffen. Im Buch treffen historische Persönlichkeiten wie E.T.A. Hof... Mit dem Buch Der Dieb von Dresden und der schönen Kulisse Elbflorenz gelingt dem Autor Ralf Günther ein spannender und glanzvoller historischer Roman. Ralf Günther hat eine Geschichte voller Intrigen, Liebe, Spionage, Mord, Krieg und wundervollen Charakteren geschaffen. Im Buch treffen historische Persönlichkeiten wie E.T.A. Hoffmann oder Napoleon auf fiktive Figuren wie Blocks Tochter Ariane oder die Francoise du Barry. Besonders die fein und gut inszenierten Verwirrspiele zwischen den handelnden Personen, geben diesem Buch das gewisse Etwas und lassen den Leser tief in die Geschichte versinken. Jeder Charakter ist genau geschildert und doch weiß der Leser nicht, wer welche Rolle in der Spionageaffäre spielt und dies bleibt auch bis zum Ende gut verborgen, denn Ralf Günther schafft mit geschickt eingefädelten Handlungsträngen immer wieder neue Verwirrung. Nebenbei lässt der Autor noch die gut recherchierten Begebenheiten der damaligen Zeit miteinfliessen, was die ganze Geschichte noch untermauert. Auch ein besonderes Augenmerk sind die einzelnen Zitate zu jedem der Kapitel, egal ob von Goethe, Fouche oder anderen Zeitgenossen. Wer noch nicht ganz überzeugt ist, wird spätestens dann zum Buch greifen, wenn man das liebevoll, gestaltete Cover gesehen hat, welches das Buch ziert. Wunderbar zu sehen, wofür Dresden bekannt ist, ganz in wunderschönen grünen Farbtönen gehalten, ganz im Sinne des "Grünen Gewölbes". Der Dieb von Dresden - einfach nur zugreifen, lesen und genießen.


  • Artikelbild-0