>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Nicht impfen - was dann ?

(1)
Ohne Impfungen lebt es sich heute besser! Nur wenige trauen sich, auf sämtliche Impfungen zu verzichten. So „erfolgreich“ war und ist die Angstkampagne, damit jeder sich gefallen lasse, was schließlich nur krank macht. Unter den gegebenen günstigen Zeitbedingungen können wir uns aber alle Freiheiten nehmen, die Gesunderhaltung zu pflegen, und das systematisch von Geburt an! Der Lohn ist überwältigend. Der Mut zu den Alternativen ist schließlich ein wichtiger Teil des Weges, die Herausforderungen in Gegenwart und Zukunft gut zu bewältigen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum September 2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-934048-04-1
Verlag Sprangsrade Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/14,9/1,4 cm
Gewicht 400 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 500
Buch (Kunststoff-Einband)
20,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Nicht impfen - was dann ?

Nicht impfen - was dann ?

von Friedrich P. Graf
(1)
Buch (Kunststoff-Einband)
20,50
+
=
Impfen Pro & Contra

Impfen Pro & Contra

von Martin Hirte
(6)
Buch (Taschenbuch)
13,40
+
=

für

33,90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Sollte jeder mal gelesen haben
von einer Kundin/einem Kunden aus Rhodt am 22.05.2015

Sehr interessant! Sollte jeder mal gelesen haben. In diesem Buch stehen sehr viele Dinge die man sonst nicht erfährt. Sehr logisch und regt zum nachdenken an, man muss sich nur trauen seinen eigenen Weg zu gehen und sich nicht von der Masse einschüchtern zu lassen