StudiVZ. Selbstdarstellung im virtuellen Netzwerkraum.

Michael Noack

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
26,80
26,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 7 - 9 Tagen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 7 - 9 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 26,80

Accordion öffnen
  • StudiVZ. Selbstdarstellung im virtuellen Netzwerkraum.

    GRIN

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 26,80

    GRIN

eBook (PDF)

€ 17,99

Accordion öffnen
  • StudiVZ. Selbstdarstellung im virtuellen Netzwerkraum.

    PDF (GRIN )

    Sofort per Download lieferbar

    € 17,99

    PDF (GRIN )

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,2, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln (Institut für Management ond Organisation in der Sozialen Arbeit), Veranstaltung: Virtuelle Welten, 48 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: "Ich arbeite beruflich mit zumeist jungen Erwachsenen (ab 18 J.) und schaue ganz gern in den einschlägigen Foren mal nach, was die lieben Kleinen da so treiben. Zum einen ist der sorglose Umgang mit Informationen erschreckend und zum anderen bin ich über die Fotos der Frauen wirklich entsetzt" ("Sehnsuchtsvolle" 2005: User der Brigitte.de Community.). Dieses Zitat verdeutlicht, dass sich die Grenzen zwischen Verhüllung und Enthüllung der Persönlichkeit grundlegend verschoben haben. Die Verfasserin dieses Forum Eintrags ist entsetzt über die scheinbar unreflektierte Veröffentlichung von persönlichen Informationen und Fotos, ihrer "lieben Kleinen". Für diese scheint jedoch ein solches Vorgehen ebenso selbstverständlich wie alltäglich zu sein. Dieser Wandel im Modus der Selbstdarstellung ist thematischer Kern meiner Ausarbeitung. Ich nähere mich ihm in drei Schritten. Im ersten Teil beschäftige ich mich mit dem Wandel der Psychogenese, also mit dem Veränderungsprozess der Persönlichkeitsstruktur der Individuen, um die Gründe für die veränderte Bedeutung der Selbstdarstellung zu skizzieren. Im zweiten Teil beschreibe ich Konsequenzen die sich durch diese Veränderung der Identitätsstandards ergeben und Auswirkungen auf die Art und Weise von Selbstdarstellung haben. Ich beleuchte den Trend zu einer neuen Form der Vergesellschaftung, beschäftige mich also mit dem Stand der Soziogenese. In diesem Zusammenhang beleuchte ich den Wandel von der gruppenorientierten zur netzwerkorientierten Vergesellschaftung. [...]

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 88
Erscheinungsdatum 31.08.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-640-14896-7
Verlag GRIN
Maße (L/B/H) 21/14,8/0,6 cm
Gewicht 141 g
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0