>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Kind 44

Gekürzte Ausgabe, Lesung

Leo Demidow 1

(83)

Moskau, 1953. Auf den Bahngleisen wird die Leiche eines kleinen Jungen gefunden. Nackt. Fürchterlich zugerichtet. Doch in der Sowjetunion der Stalinzeit gibt es offiziell keine Verbrechen. Und so wird der Mord zum Unfall erklärt. Der
Geheimdienstoffizier Leo Demidow kann jedoch die Augen vor dem Offenkundigen nicht verschließen. Als das nächste Kind ermordert wird, beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln. Damit bringt er nicht nur sich, sondern seine ganze Familie in
tödliche Gefahr ...

Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de: Das Buch - ein weltweiter Bestseller. Der Autor - ein Debütant, von dem die Fortsetzung zu "Kind 44" schon herbeigesehnt wird. Auch wenn Frau Heidenreich keine Krimis mag (was für ihr eingeschränktes Leseverhalten spricht), so muss ich sie leider enttäuschen, mit ihrer Aussage, dass "Kind 44" kein Krimi ist, es ist einer. Er sticht von der Masse ab, spielt in einer Zeit, die Angst macht, und erzählt eine Geschichte, die fesselt. Das alles bringt Schauspieler und Hörbuchsprecher Bernd Michael Lade ausgezeichnet herüber. Auch das Hörbuch setzt sich ab - dank Lade.
Portrait
1979 geboren wuchs Tom Rob Smith in Norbury, dem Süden Londons auf. Seine Eltern, Antiquitätenhändler, unterstützten ihn in den harten Zeiten seiner Karriere als Schriftsteller, da sie wussten welch ein Durchhaltevermögen als Selbstständiger abverlangt wird in Zeiten der Rückschläge und finanziellen Engpässen. Mit seiner älteren Schwester, dem jüngeren Bruder und einem Hund namens Wolfgang wohnte die Familie über dem Antiquitätengeschäft der Eltern. Von Kindheit an liebte Tom Rob Smith Geschichten aller Art, gleich ob Abenteuer, Science-Fiction, Historie oder Mythologie in Film, Spielen oder Büchern. Im Alter von zwölf Jahren schrieb er sein erstes Buch. Sein Krimidebüt ist bis heute noch als Erinnerung unveröffentlicht in seinem Besitz. Erstaunlich aber schon die Phantasie in jungen Jahren, denn sein Krimi, den er "The Literate" taufte, handelt von einem Serienkiller aus Los Angeles, der Gedichte bei seinen Opfern hinterlässt. Mit 16 startete er auf Aufforderung seines Lehrers hin Theaterstücke zu schreiben. Tom Rob Smith beschreibt diese Zeit als Meilenstein seiner Karriere, weil er sich der Wirkung seiner Worte bewusst wurde. Später studierte er erst an der Universität Cambridge, wo er 2001 graduierte. Das nachfolgende Jahr verbrachte Tom Rob Smith in Italien und studierte dort Creative Writing. Nach seinem Abschluss arbeitete er erfolgreich als Drehbuchautor und half bei einigen anderen Projekten rund ums Schreiben. Als er sich jedoch Selbstständig machte und von seinem Ersparten leben musste, waren es vor allem seine Eltern, die ihm rieten die Nerven zu bewahren und durchzuhalten. Schließlich konnte er sein Debütthriller "Child 44" veröffentlichen und direkt renommierte Auszeichnungen ernten. Bislang wurde sein Thriller in 26 Sprachen übersetzt. Sein nächster Roman "Kolyma" erschien sogar in der deutschen Übersetzung schneller auf dem Markt als die Originalfassung. Der Shooting-Star Tom Rob Smith wird nicht nur wegen seinem beklemmend realistischem Debüt und seinem vielversprechendem Folgethriller, als einer der neuen Krimibestsellerautoren gesehen. Als Sohn einer schwedischen Mutter und einem englischem Vater lebt Tom Rob Smith seit seiner Geburt in London.

Meinung der Redaktion
Wem die Geschichten rund um die Serienmorde in Kind 44 gefallen haben, der sollte auf jeden Fall einen Blick auf Kolyma werfen. Mit unerbittlicher Härte zeigt Tom Rob Smith wieder einmal einen Teil der Weltgeschichte wie kaum einer sie kennt. Die Seiten blättern sich ganz von alleine, den Leser zu fesseln versteht Tom Rob Smith.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Bernd-Michael Lade
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 14.07.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783785736616
Genre Krimi/Thriller
Verlag Lübbe Audio
Originaltitel Child 44
Auflage 9. Auflage 2008
Spieldauer 422 Minuten
Übersetzer Armin Gontermann
Hörbuch (CD)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Kind 44

Kind 44

von Tom Rob Smith
(83)
Hörbuch (CD)
11,99
+
=
Sag, es tut dir leid

Sag, es tut dir leid

von Michael Robotham
(40)
Hörbuch (MP3-CD)
9,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Leo Demidow

  • Band 1

    15434766
    Kind 44
    von Tom Rob Smith
    (83)
    Hörbuch
    11,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    40596428
    Kolyma
    von Tom Rob Smith
    Hörbuch-Download
    8,99
  • Band 3

    32017428
    Agent 6 / Leo Demidow Bd.3
    von Tom Rob Smith
    (21)
    Buch
    10,30

Buchhändler-Empfehlungen

„Die Blutspur zieht sich.......weiter und weiter....“

Ingrid Führer, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Sie (Leser) glauben bald den Mörder entlarvt zu haben. Sie Irren sich!

Ein wahnsinnig, spannendes Buch zur Zeit um 1950 in Russland.

Ein literarischer Krimi.

Die Fortsetzung Kolyma ist wieder genau so spannend und knüpft an die erste Geschichte an.
Sie (Leser) glauben bald den Mörder entlarvt zu haben. Sie Irren sich!

Ein wahnsinnig, spannendes Buch zur Zeit um 1950 in Russland.

Ein literarischer Krimi.

Die Fortsetzung Kolyma ist wieder genau so spannend und knüpft an die erste Geschichte an.

„Super spannend!“

Birgit Matthews, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Im Russland der 50er Jahre verschwinden Kinder und werden ausgeweidet und nackt wieder gefunden. Doch in der Stalinära gibt es keine Kriminalität und Morde werden als Unfall abgetan. Mörder werden nicht verfolgt doch Behinderte oder Schwule zur Rechenschaft gezogen. Dem linientreuen und aufstrebenden Geheimdienstoffizier Leo kommen erste Zweifel an den Vorgehensweisen seiner Vorgesetzten und er ermittelt auf eigene Faust. Dass er sich und seine Familie dadurch in Lebensgefahr bringt ist ihm bald klar. Doch er muß den Mörder finden der 44 Kinder auf dem Gewissen hat.
Unglaublich spannend. Gut durchdacht. Ein Thriller wie man ihn sich wünscht.
Im Russland der 50er Jahre verschwinden Kinder und werden ausgeweidet und nackt wieder gefunden. Doch in der Stalinära gibt es keine Kriminalität und Morde werden als Unfall abgetan. Mörder werden nicht verfolgt doch Behinderte oder Schwule zur Rechenschaft gezogen. Dem linientreuen und aufstrebenden Geheimdienstoffizier Leo kommen erste Zweifel an den Vorgehensweisen seiner Vorgesetzten und er ermittelt auf eigene Faust. Dass er sich und seine Familie dadurch in Lebensgefahr bringt ist ihm bald klar. Doch er muß den Mörder finden der 44 Kinder auf dem Gewissen hat.
Unglaublich spannend. Gut durchdacht. Ein Thriller wie man ihn sich wünscht.

„TOP Thriller “

Yvonne Simone Vogl, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Tom Rob Smith Thriller "Kind 44" ist vom Anfang bis zum Schluss spannend und super gut zu lesen.
Empfehlung!
Tom Rob Smith Thriller "Kind 44" ist vom Anfang bis zum Schluss spannend und super gut zu lesen.
Empfehlung!

„Gut“

Martina Hofmarcher, Thalia-Buchhandlung Wien

Ich fand das Buch trotz ein paar langatmigen Passagen sehr spannend und gut geschrieben. Es vermittelt ebenso einen interessanten einblick ins Russland der Stalinzeit. Ich fand das Buch trotz ein paar langatmigen Passagen sehr spannend und gut geschrieben. Es vermittelt ebenso einen interessanten einblick ins Russland der Stalinzeit.

„Höchst interessanter Thriller der anderen Art“

Regina Götzendorfer, Thalia-Buchhandlung Plus City

Hier stehen nicht nur die grausamen Kindermorde der 50-er Jahre des alten Russlands im Vordergrund, sondern auch die Methoden der Denunzierung, des Verrats und der Politik zu Stalins Zeiten. Dies ist ein absolut gut durchdachtes Buch. Für jeden Fan vom guten Thrill, mit wahren Hintertgründen und interessanten Hauptpersonen. Hier stehen nicht nur die grausamen Kindermorde der 50-er Jahre des alten Russlands im Vordergrund, sondern auch die Methoden der Denunzierung, des Verrats und der Politik zu Stalins Zeiten. Dies ist ein absolut gut durchdachtes Buch. Für jeden Fan vom guten Thrill, mit wahren Hintertgründen und interessanten Hauptpersonen.

„Nervenkitzel auf sowjetisch!“

Manuela, Thalia-Buchhandlung Wien

Leo Demidow, ein Agent des russischen Geheimdienstes, muss einen Mord vertuschen, denn Verbrechen gibt es offiziell unter Stalin nicht. Trotz seines unerschütterlichen Glaubens an die kommunistischen und sowjetischen Ideale, bringt ihn dieser Fall zum Nachdenken und genau das bringt ihn selbst und seinen Familie in allerhöchste Gefahr.

Als noch mehr diabolische Morde an Kindern ans Tageslicht kommen, beginnt er den Mörder zu verfolgen und ahnt nicht, wie nah er ihm schon immer war.

Nicht nur ein spannender Thriller, bietet auch einen interessanten Einblick in das Wesen des sowjetischen Machtapparates der 50er Jahre.
Leo Demidow, ein Agent des russischen Geheimdienstes, muss einen Mord vertuschen, denn Verbrechen gibt es offiziell unter Stalin nicht. Trotz seines unerschütterlichen Glaubens an die kommunistischen und sowjetischen Ideale, bringt ihn dieser Fall zum Nachdenken und genau das bringt ihn selbst und seinen Familie in allerhöchste Gefahr.

Als noch mehr diabolische Morde an Kindern ans Tageslicht kommen, beginnt er den Mörder zu verfolgen und ahnt nicht, wie nah er ihm schon immer war.

Nicht nur ein spannender Thriller, bietet auch einen interessanten Einblick in das Wesen des sowjetischen Machtapparates der 50er Jahre.

„Hochspannung“

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

Ein kleiner Junge wird tot aufgefunden. Leo Demidow, Offizier des Geheimdienstes wird mit diesem Vorfall betraut.
Eigentlich sollte er diese Angelegenheit unter den Tisch fallen lassen aber die Bilder des toten Jungen lassen ihn nicht mehr los und er beginnt Nachforschungen anzustellen.
Ein Fehler, wie er sehr bald feststellen wird.
Die Jagd ist eröffnet und er gerät in die Fänge seines eigenen Geheimdienstes.
Hochspannung garantiert.
Ein kleiner Junge wird tot aufgefunden. Leo Demidow, Offizier des Geheimdienstes wird mit diesem Vorfall betraut.
Eigentlich sollte er diese Angelegenheit unter den Tisch fallen lassen aber die Bilder des toten Jungen lassen ihn nicht mehr los und er beginnt Nachforschungen anzustellen.
Ein Fehler, wie er sehr bald feststellen wird.
Die Jagd ist eröffnet und er gerät in die Fänge seines eigenen Geheimdienstes.
Hochspannung garantiert.

„Schwer zu verkraften - ein starkes Buch!“

Doris Schweiger, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Mit langen Sätzen kam er direkt auf Pavel zu. Bestimmt hatte er gehört, wie er die Katze getötet hat. Pavel verstummte als der Mann zwischen den Bäumen hervorgeprescht kam und den Prügel hob. Erst jetzt als er das hagere Gesicht des Mannes und seinen irren Blick sah, wurde Pavel klar, dass der Mann gar nicht hinter der Katze her war. Er war hinter ihm her ...
In der Sowjetunion der Stalinzeit gibt es offiziell keine Verbrechen. Doch ein Mörder geht um und niemand darf ihn stoppen. Ein Buch welches wirklich unter die Haut geht.
Mit langen Sätzen kam er direkt auf Pavel zu. Bestimmt hatte er gehört, wie er die Katze getötet hat. Pavel verstummte als der Mann zwischen den Bäumen hervorgeprescht kam und den Prügel hob. Erst jetzt als er das hagere Gesicht des Mannes und seinen irren Blick sah, wurde Pavel klar, dass der Mann gar nicht hinter der Katze her war. Er war hinter ihm her ...
In der Sowjetunion der Stalinzeit gibt es offiziell keine Verbrechen. Doch ein Mörder geht um und niemand darf ihn stoppen. Ein Buch welches wirklich unter die Haut geht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
83 Bewertungen
Übersicht
58
21
2
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 19.07.2018
Bewertet: anderes Format

Das Buch ist großartig - die Verfilmung eine Schande! - es lohnt sich definitiv zu lesen. Atmosphärisch, beklemmend, unerträglich spannend und dazu sehr sympathische Figuren.

von einer Kundin/einem Kunden am 11.07.2018
Bewertet: anderes Format

Ein starkes Stück. Unprätentiös geschrieben und gut recherchiert, das einem die eine oder andere schlaflose Nacht bereitet. Ein umwerfender, brutaler und hochmoralischer Thriller!

von einer Kundin/einem Kunden am 03.11.2017
Bewertet: anderes Format

Einer der beklemmensten Thriller die ich je gelesen habe! Leo Demidov ermittelt in Fällen von Gewaltverbrechen an Kindern die es offiziell nach stalinistischen Vorgaben nicht gibt.