Meine Filiale

Zu wahr, um schön zu sein

Eine Sammlung verdrehter Sprichwörter - Postkarten

KIWI Band 1050

Bastian Sick

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
5,20
5,20
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Verschicken Sie schon oder überlegen Sie noch? Die besten verdrehten Sprichwörter auf Postkarten.Dass Sprache niemals langweilig ist, hat Bastian Sick längst bewiesen. Und sie bringt uns zum Lachen. Dabei geht es nicht nur um Fehler. Komisch wird es, wenn es aus uns heraussprudelt, wir nur ein paar Wörter verdrehen und ein völlig neuer Sinn entsteht oder eben auch gar keiner.

Bastian Sicks Sammlung verdrehter Sprichwörter ist_ Zu wahr, um schön zu sein._ Jeder kennt es: Da sucht man nach der passenden Redewendung und schon sieht man vor lauter Wald die Bäume nicht. Schnell sind die falschen Sätze ausgesprochen, sie kommen einem böhmisch vor und man steht da wie der Ochs auf dem Berg.

Seit Jahren sammelt er die lustigsten Versprecher und Aussetzer. Besonders gefährdet sind die Sprichwörter: Eulen nach Athen tragen – warum ausgerechnet Eulen? Gibt es da nicht viele Säulen? Und will man nicht gerade sagen, dass etwas total unnötig ist? Aus dem Trumpf im Ärmel wird schnell ein Triumph und aus dem Hansdampf ein Hanswurst in allen Gassen. 

Die besten verdrehten Sprichwörter können Sie ab sofort als lustige Postkarte verschicken. Und glauben Sie uns, Anlässe gibt es genug. Freuen Sie sich auf diese Sammlung wie ein Schneehase – oder eine Honigkönigin.

 

 

"Wer anderen eine kleine Freude machen will, trifft mit Bastian Sicks Postkarten bestimmt den richtigen Ton." buchjournal

Bastian Sick, geboren in Lübeck, studierte Geschichtswissenschaft und Romanistik. Während seines Studiums arbeitete er als Korrektor für den Hamburger Carlsen-Verlag. 1995 wurde er Dokumentationsjournalist beim SPIEGEL, 1999 wechselte er in die Redaktion von SPIEGEL ONLINE. Dort schrieb er ab 2003 die Sprachkolumne »Zwiebelfisch«. Aus diesen heiteren Geschichten über die deutsche Sprache wurde die Buchreihe »Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod«. Es folgten zahlreiche Fernsehauftritte und eine Lesereise, die in der »größten Deutschstunde der Welt« gipfelte, zu der 15.000 Menschen in die Köln-Arena strömten. Seitdem war Bastian Sick mehrmals mit Bühnenprogrammen auf Tournee, in denen er eine neuartige Mischung aus Lesung, Kabarett und Quizshow präsentierte. In vierzehn Jahren schrieb er vierzehn Bücher. Zuletzt erschien von ihm »Schlagen Sie dem Teufel ein Schnäppchen«.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 16
Erscheinungsdatum 25.02.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04009-8
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 14,9/11,7/0,8 cm
Gewicht 97 g
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von KIWI

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
0
1

Der Diddlfisch
von Mario Pf. aus Oberösterreich am 19.08.2008

Diverse Hörbücher, darunter auch die "größte Deutschstunde" der Welt, sowie ein Brettspiel und einen Tagesabreißkalender, aber auch die "Happy Aua"-Bilderbücher über sprachliche Alltagskuriositäten hat Bastian Sicks Zwiebelfisch-Kolumne neben den 3 Folgen seines Bestsellers "Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod" bis dato hervorgeb... Diverse Hörbücher, darunter auch die "größte Deutschstunde" der Welt, sowie ein Brettspiel und einen Tagesabreißkalender, aber auch die "Happy Aua"-Bilderbücher über sprachliche Alltagskuriositäten hat Bastian Sicks Zwiebelfisch-Kolumne neben den 3 Folgen seines Bestsellers "Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod" bis dato hervorgebracht. Dazu kommt, dass 2008 "Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod" in einer Sammelausgabe erschienen und somit erheblich günstiger für alle Neueinsteiger zu haben ist. So ist es nicht verwunderlich, dass fast schon nebenbei auch dieses kleine Büchlein erschienen ist. "Zu wahr, um schön zu sein" nennt sich dieses Bändchen, in welchem jedoch völlig unkommentiert tatsächlich nur 16 Postkarten mit verdrehten Sprichwörtern, in knalliger Farbe und mit einem weißen Satzzeichen als stilistischer Note im Hintergrund enthalten sind. Dabei lassen nicht allzu leicht herauslösen und man befürchtet fast sie zu beschädigen. Wie amüsant und intelligent die Sprüche wirklich sind, ist reine Geschmackssache: Zu wahr, um schön zu sein Immer einen Triumph im Ärmel Alles nur aus lauter Jux und Toleranz Na, wo brennt der Schuh? Geld heiligt die Mittel Du bist wie vom Erdbeben verschluckt Lass die Ohren nicht hängen! Aller Umfang ist schwer Plappern gehört zum Handwerk Erst die Freizeit, dann das Vergnügen Du bist eine Konifere auf dem Gebiet Ewig währt am längsten Reden ist Schweigen, Silber ist Gold Morgenstund ist ungesund Der Teufel steckt im Abteil Ohne Preis kein Fleiß Der ideale Geschenkartikel für Fans der Marke Zwiebelfisch. Und wie bei Fanartikeln üblich ist der reale Nutzen, also die Wahrscheinlichkeit die Postkarten zu benutzen, sehr gering. Kenner von Sicks Happy Aua wissen, dass der populäre Sprachkritiker bereits einmal mit sehr wenig Aufwand ein Büchlein herausgebracht hat, dass 2008 ebenfalls prompt fortgesetzt wurde und für Autor wie Verlag nur wenig Zeit und Ressourcen gekostet haben dürfte. "Zu wahr, um schön zu sein" ist im wahrsten Sinne des Wortes das bisher billigste Sick-Werk, nicht nur wegen dem günstigen Preis, sondern auch weil 16 Sprüche, simple grafische Aufbereitung und Postkartendruck nicht gerade von Einfallsreichtum zeugen. Viel interessanter, wenngleich weniger rentabel hätte es sein können, wenn das Büchlein als Beilage des "Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod"-Sammelbandes Verwendung gefunden hätte. Somit ist zu erwarten, dass demnächst auch Zwiebelfisch-Schreibsets, Blöcke, Becher (tolle Latte to go), Stifte und vielleicht eine patentierte Dudenschutzhülle für Fans enstehen werden. Also seien sie gespannt auf die Zwiebelfisch-Kaffeebecher, denn "Geld heiligt die Mittel". Fazit: Von Preis und Inhalt her einfach billig.

  • Artikelbild-0