Meine Filiale

Das Marmorbild

Novelle

Reclams Universal-Bibliothek Band 18539

Joseph Eichendorff

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
2,50
2,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 1,40

Accordion öffnen

eBook

ab € 0,99

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

€ 10,39

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab € 5,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Eichendorffs berühmteste Novelle liegt jetzt neu in einer Einzelausgabe vor - die die bisherige Ausgabe des Werks zusammen mit 'Schloß Dürande' (UB 2365) ablöst -, mit Anmerkungen zum Verständnis und einem neuen Nachwort von Fred Lönker.

Joseph von Eichendorff (10.3.1788 Schloss Lubowitz bei Ratibor, Oberschlesien – 26.11.1857 Neiße, Schlesien) stammte aus einer katholischen Adelsfamilie. Nach einem Jurastudium in Halle, Heidelberg und Wien arbeitete er für den preußischen Staatsdienst. Eichendorff gehört zu den bedeutendsten Dichtern der Spätromantik. Neben seiner Lyrik, für die insbesondere »Des Knaben Wunderhorn« steht, erlangte Eichendorffs Prosadichtung Ruhm, allen voran die Novelle »Aus dem Leben eines Taugenichts«, die 1826 erstmals veröffentlicht wurde.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 80
Erscheinungsdatum 01.02.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-018539-1
Verlag Reclam, Philipp
Maße (L/B/H) 14,7/9,7/0,7 cm
Gewicht 45 g

Weitere Bände von Reclams Universal-Bibliothek

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

sehr schön!
von Da Re am 26.03.2009

Eine romantische Novelle, die eine warme, frühlingshafte Atmosphäre austrahlt, in der Florio von der Liebe gepackt wird; sie wird in schönen Situationen beschrieben. Gegensätzlich dazu erhält die Geschichte mystischen Charakter, wenn das "marmorne Venusbild", die reine Begierde darstellend, Florio um den Verstand zu bringen dro... Eine romantische Novelle, die eine warme, frühlingshafte Atmosphäre austrahlt, in der Florio von der Liebe gepackt wird; sie wird in schönen Situationen beschrieben. Gegensätzlich dazu erhält die Geschichte mystischen Charakter, wenn das "marmorne Venusbild", die reine Begierde darstellend, Florio um den Verstand zu bringen droht. Durchweg spannend, da "diese beiden Bereiche [...] eine so enge Bindung ein[gehen], dass es bisweilen unmöglich ist, sie genau voneinander zu unterscheiden."


  • Artikelbild-0