Warenkorb

Vierzig Rosen

Roman

On a du style, diese Worte ihrer früh verstorbenen Mutter hat Marie, die kleine Tochter der jüdischen Schneiderfamilie Katz, immer im Ohr. Halt gibt ihr die Musik. »Auf einen Stern zugehen, nur dieses!«, sagt der Vater an einem der langen Abende, die sie am Klavier verbringt und die ihren Weg vorzuzeichnen scheinen: Als begabte Pianistin hat sie eine große Zukunft vor sich.
Doch mit den dreißiger Jahren bricht auch in der Schweiz eine dunkle Zeit an. Fluchtartig müssen Marie und ihr Vater das Familienanwesen mit dem geliebten Park am See verlassen. Um die Tochter zu schützen, schifft sich der Vater nach Afrika ein, und Marie geht in ein Kloster, dessen Mauern ihr mit der Zeit zum Gefängnis werden. Als der ehrgeizige Student Max Meier ihre Flucht aus der engen, katholischen Welt arrangiert, geht alles sehr schnell: Marie küsst ihn, sie heiraten, er geht in die Politik, sie wird schwanger. Nun muss Marie sich entscheiden zwischen dem geliebten Klavier und Max’ Politikerkarriere, zwischen der Pianistin und der First Lady.
Das Haus am See, die Erinnerungen an ihre Kindheit und ihr tadelloser Stil bleiben Kontinuitäten in Maries Leben, die sie durch alle Höhen und Tiefen tragen.
Portrait
Thomas Hürlimann wurde 1950 in Zug, Schweiz, geboren. Er besuchte das Gymnasium an der Stiftsschule Einsiedeln und studierte in Zürich und an der FU Berlin Philosophie. Neben zahlreichen Theaterstücken schrieb er die Romane »Heimkehr«, »Vierzig Rosen« und »Der große Kater« (verfilmt mit Bruno Ganz), die Novellen »Fräulein Stark« und »Das Gartenhaus« sowie den Erzählungsband »Die Tessinerin«. Für sein dramatisches, erzählerisches und essayistisches Werk erhielt er unter anderem den Joseph-Breitbach-, den Thomas-Mann- sowie den Hugo-Ball-Preis. 2019 wurde er mit dem Gottfried-Keller-Preis ausgezeichnet. Hürlimann ist korrespondierendes Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und der Akademie der Künste, Berlin. Seine Werke wurden in 21 Sprachen übersetzt. Nach vielen Jahren in Berlin lebt er wieder in seiner Heimat.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 01.10.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-17687-8
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,6/2,5 cm
Gewicht 278 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 69968
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Vierzig Rosen - die Zeit vergeht
von Jonas am 13.03.2013

Erfreut nehme ich zur Kenntnis, das man auch aus den unergründlichen Tiefen der Schweiz erwachen, und als Autor gross werden kann. Thomas Hürrlimann ist der beste Beweis dafür. Er beschreibt in seinem Roman die Geschichte einer Frau, die auf ihre Vergangenheit zurückschaut und diese während einer Autofahrt noch einmal durchlebt... Erfreut nehme ich zur Kenntnis, das man auch aus den unergründlichen Tiefen der Schweiz erwachen, und als Autor gross werden kann. Thomas Hürrlimann ist der beste Beweis dafür. Er beschreibt in seinem Roman die Geschichte einer Frau, die auf ihre Vergangenheit zurückschaut und diese während einer Autofahrt noch einmal durchlebt. Ist die Sprache zwar zum Teil schwierig und der Lesefluss nicht immer vorhanden, so zeugt sie im Zusammenhang mit der Geschichte von einem unglaublichen Tiefgang, der dieses Werk zu etwas speziellem macht. Ein Roman der direkt aus der Seele spricht.

Die Geschichte einer Frau...
von Sandra am 06.05.2010
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

..., die ein Leben führt mit Stil, in jeder Hinsicht und mit allen Konsequenzen.Thomas Hürlimann verurteilt nicht, er begleitet, und dies mit erzählerischer Grandezza, mit subtilem Humor und einer Leichtigkeit, die der Geschichte erst den richtigen Ernst verleihen. Ein stilles, liebevolles Buch über eine besondere Frau.

Ein kluger Roman, brillant geschrieben
von Mirjam Berle aus Hagen am 11.04.2010

Die Geschichte von Marie und Max. Marie, Tochter eines jüdischen Schneiders, deren Zukunft als Pianistin die 30er Jahre in der Schweiz und die Flucht ein jähes Ende setzen. Max, ein junger Mann aus einfachen Verhältnissen, der von der Karriere als Politker träumt. Ihre Wege kreuzen sich und sie heiraten. Der Anfang einer Erfolgs... Die Geschichte von Marie und Max. Marie, Tochter eines jüdischen Schneiders, deren Zukunft als Pianistin die 30er Jahre in der Schweiz und die Flucht ein jähes Ende setzen. Max, ein junger Mann aus einfachen Verhältnissen, der von der Karriere als Politker träumt. Ihre Wege kreuzen sich und sie heiraten. Der Anfang einer Erfolgsgeschichte, die ohne die klug im Hintergrund agierende Marie kaum denkbar wäre. Das Leben scheint so konstant wie die vierzig Rosen, die Max Marie jedes Jahr zum Geburtstag schicken lässt... Thomas Hürlimann schreibt genau und mit zart subtilem Humor, der aufdeckt, was zu sagen keiner gewagt hätte, denn "On a du style"!