Warenkorb
 

>> Jetzt abräumen - Buch-Schnäppchen unter 5 EUR*

Maus

Die Geschichte eines Überlebenden. Mein Vater kotzt Geschichte aus; Und hier begann mein Unglück. Ausgezeichnet mit dem Pulitzer Prize 1992

Die Geschichte von Maus veränderte über Nacht die Geschichte des Comic Strips – aus Kult wurde Kunst. Berichtet wird die authentische Lebensgeschichte des polnischen Juden Wladek Spiegelman. In Queens, New York, schildert er seinem Sohn die Stationen seines Lebens: Polen und Auschwitz, Stockholm und New York, er erzählt von der Rettung und vom Fluch des Überlebens. Art Spiegelman hat diese Geschichte aufgezeichnet, indem er das Unaussprechliche Tieren in dem Mund legt: Die Juden sind Mäuse, die Deutschen Katzen.

»Ein Jahrhundertwerk!«
taz

Portrait
Spiegelman, Art
Art Spiegelman ist 1948 in Stockholm geboren. In seiner frühen Kindheit emigrierte er mit seinen Eltern, beide Überlebende der Shoah, in die Vereinigten Staaten von Amerika. Art Spiegelman arbeitet, neben seiner Tätigkeit als Comic-Zeichner, als Illustrator für diverse Magazine, gibt zusammen mit seiner Frau Francoise Mouly das avantgardistische Comic-Magazin 'Raw' heraus, lehrt an der New York School of Visual Arts und ist als künstlerischer Berater mehrerer Firmen tätig. Spiegelman lebt in New York mit seiner Frau und seinen zwei Kindern.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 293
Erscheinungsdatum 01.04.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18094-3
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 22,8/15,7/2,2 cm
Gewicht 583 g
Originaltitel The Complete Maus
Auflage 11. Auflage
Übersetzer Christine Brinck, Josef Joffe
Verkaufsrang 2609
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,50
16,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Maus < Katze

Jasmin, Thalia-Buchhandlung Wien

"Nieder mit Mickey Maus! Tragt das Hakenkreuz!"- Zeitungsartikel, Pommern, Mitte der dreißiger Jahre Die Geschichte von Maus veränderte über Nacht die Geschichte des Comic Strips – aus Kult wurde Kunst. Berichtet wird die authentische Lebensgeschichte des polnischen Juden Wladek Spiegelman. In Queens, New York, schildert er seinem Sohn die Stationen seines Lebens: Polen und Auschwitz, Stockholm und New York, er erzählt von der Rettung und vom Fluch des Überlebens. Art Spiegelman hat diese Geschichte aufgezeichnet, indem er das Unaussprechliche Tieren in dem Mund legt: Die Juden sind Mäuse, die Deutschen Katzen. Ein erschreckender und mitreißender Comic über den Holocaust des 20. Jahrhunderts. Die einfachen Zeichnungen sind in schwarz und weiß gehalten. Die Methapher mit Mäusen (Juden), Katzen (Deutsche) und Hunden (Amerikaner) finde ich mehr als gelungen und spiegelt die Stärke der einzelnen Gruppen wieder. Ein absolutes Muss für jeden Comicleser. Außerdem sind die Panels auch einfach gestalltet, dass der Lesefluss für Anfänger besser nachvollziehbar ist.

Der Schrecken in Bildern

Ines F., Thalia-Buchhandlung Wien Westbahnhof

Art Spiegelman erzählt in „Maus“ die Geschichte seines Vaters, der das Konzentrationslager Auschwitz überlebt hat. Als Leser wird man in die Vergangenheit katapultiert und kann nur erahnen welchen Schrecken und Terror diese Menschen erleben mussten. Mit viel Feingefühl aber schonungsloser Ehrlichkeit schreibt und zeichnet Art Spiegelman sein Werk. Primär ist „Maus“ eine Geschichte über den Holocaust, aber was es für mich so besonders macht, sind die Schilderungen von Familie, Verlust und Überleben; die Zeichnungen schenken der Erzählung eine weitere Instanz, denn das eigentlich „Unvorstellbare“ wird verbildlicht. Für mich persönlich hat Spiegelman etwas geschafft, dass man mit keinem anderen Werk vergleichen kann- „Maus“ ist etwas ganz besonderes und hat neue Maßstäbe gesetzt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
14
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Dortmund am 11.05.2018
Bewertet: anderes Format

Dieser Graphic Novel sollte Pflichlektüre an allen Schulen werden. Ein atemberaubender und berührender Blick auf den Holocaust. Unvergesslich.

von Katharina Kaufmann aus Marburg am 25.07.2016
Bewertet: anderes Format

Eindrucksvoll und voller Emotionen beschreibt Art Spiegelman den Überlebenskampf seiner Eltern während des Nazi-Regimes und im Konzentrationslager! Erschreckend und mitreißend!

von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 13.06.2016
Bewertet: anderes Format

Ein beeindruckender und bewegender biographischer Comic über die Schrecken des Zweiten Weltkrieges.