Ausweglos

Thriller

Henri Faber

(143)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 12,30

Accordion öffnen
  • Ausweglos

    dtv

    Sofort lieferbar

    € 12,30

    dtv

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen
  • Ausweglos

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    € 9,99

    ePUB (dtv)

Hörbuch (MP3-CD)

€ 21,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 13,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Zwei Türen. Kein Ausweg.

Als Noah spätnachts die Wäsche vom Dachboden holt, hat er plötzlich ein Messer an der Kehle. Der Angreifer will in seine Wohnung, zu seiner Frau. Noah bleibt keine andere Wahl, außer ... Seine Nachbarn gegenüber, die Falks, sind verreist, er hat den Zweitschlüssel.
Als er Stunden später erwacht, liegt Emma Falk neben ihm, brutal ermordet. Die Tat trägt die Handschrift eines berüchtigten Serienmörders. Und die Polizei hält Noah für einen wichtigen Zeugen.

Produktdetails

Verkaufsrang 1044
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 01.07.2021
Verlag dtv
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Dateigröße 1583 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783423439312

Buchhändler-Empfehlungen

Michaela Janu, Thalia-Buchhandlung Kapfenberg

Der Ringfingermörder treibt wieder sein Unwesen und Elias Blom ermittelt, inoffiziell. Er will den Fall unbedingt lösen, denn der Fall hat ihn fast seine Karriere gekostet. Doch wer ist Feind und wer Freund? Erzählt aus verschiedenen Perspektiven. Packend und spannend!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
143 Bewertungen
Übersicht
105
31
6
1
0

Spannend bis zum schluss
von einer Kundin/einem Kunden am 20.09.2021

Ich muss sagen das Buch hat mich sehr positiv überrascht wendungsreich, packende Spannung. Gerne wieder ein Buch von Henri Faber!

Hamburgkrimi
von Leseratte-Y am 19.09.2021

Noah ist glücklich mit seiner Frau Linda verheiratet – er vergöttert sie. Eines Abends wird er auf dem Wäscheboden überfallen. Der Täter zwingt ihn, ihn in seine Wohnung zu seiner Frau zu bringen … der rettende Gedanke … die Nachbarn sind im Urlaub, er hat den Schlüssel. Doch am Morgen ist die Nachbarin tot, er wird verletzt bei... Noah ist glücklich mit seiner Frau Linda verheiratet – er vergöttert sie. Eines Abends wird er auf dem Wäscheboden überfallen. Der Täter zwingt ihn, ihn in seine Wohnung zu seiner Frau zu bringen … der rettende Gedanke … die Nachbarn sind im Urlaub, er hat den Schlüssel. Doch am Morgen ist die Nachbarin tot, er wird verletzt bei ihr gefunden … und alles trägt die Handschrift eines Serienmörders, welcher vor einigen Jahren aktiv war. Elias Blom, seinerzeit Ermittler und zwischenzeitlich zu den Einbruchsdelikten versetzt, setzt alles daran in die SOKO zu kommen. Wird es ihnen endlich gelingen, den sogenannten Ringfingermörder zu entlarven? Der Klappentext hatte mich neugierig gemacht. Die Spannung war gut, doch das Ende konnte mich nicht überzeugen. Der Krimi wurde in der „Ich“-Form aus Sicht von Elias, Noah und Linda geschrieben mit kleinen Einblicken aus Sicht des Täters. Eigentlich mag ich die Schreibweise aus Sicht der Protagonisten, doch diese „Ich“-Form lies es sich hier für mich nicht flüssig lesen. „Ausweglos“ konnte mich nicht überzeugen.

Ausweglos spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 18.09.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Noah, erfolgloser Schriftsteller, lebt mit seiner Frau Linda in einem kleinen Mehrfamilienhaus. Spät in der Nacht, als seine Frau schon tief schläft, geht er auf den Dachboden, um die trockene Wäsche zu holen. Doch er ist nicht allein! Plötzlich spürt er ein Messer an seinem Hals, der Angreifer will zu seiner Frau, er will die W... Noah, erfolgloser Schriftsteller, lebt mit seiner Frau Linda in einem kleinen Mehrfamilienhaus. Spät in der Nacht, als seine Frau schon tief schläft, geht er auf den Dachboden, um die trockene Wäsche zu holen. Doch er ist nicht allein! Plötzlich spürt er ein Messer an seinem Hals, der Angreifer will zu seiner Frau, er will die Wohnungsschlüssel. Noah gibt ihm die Zweitschlüssel zur Nachbarwohnung, da diese seit dem Vortag in Urlaub sind und er die Blumen gießen sollte. Dann kann er sich an nichts mehr erinnern – er wacht im Krankenhaus wieder auf und erfährt, dass die Nachbarin Emma ermordet wurde, grausam verstümmelt, der Ringfinger abgetrennt! Jetzt kommt Elias Blom ins Spiel, ein Polizist, der vor Jahren erfolglos in einem Serienmord ermittelt hat, es wurden 3 Frauen getötet und jeweils der Ringfinger abgeschnitten. Aufgrund der schlechten Presse wurde er vom Polizeidirektor zur Kommission für Diebstähle versetzt. Jetzt wird Blom wieder der Mordkommission zugeteilt, nicht zu jedermanns Freude. Dieses Buch ist in der Ich-Perspektive der drei Hauptdarsteller geschrieben, sodass man die einzelnen Charaktere gut erkennen kann. Eingeworfen werden immer wieder Kapitel aus der Sicht des Täters! Flüssige Schreibweise ohne viel drumherum, dank der bildhaften Sprache leicht lesbar.


  • artikelbild-0