Dr. Prein und der Tod

Warum es uns lebendiger macht, wenn wir anders auf das Ende schauen

Martin Prein

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 22,00

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 17,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Martin Prein – Rauchfangkehrer, Lkw-Fahrer, Bestatter und heute Psychologe – hat genug von der immer gleichen Rede zum Thema Tod. Mit analytischem Blick und viel Erfahrung kämpft der Thanatologe gegen die „Verteelichtung“ des Todes, gegen Stehsätze wie „Lebe jeden Tag, als wäre es dein letzter“ und dagegen, dass wir den Tod nicht verdrängen dürften.

Zudem stellt er sich und uns die Frage, wie wir mit der eigenen Endlichkeit umgehen und was wir alles aufrichten, um mit dem Wissen sterblich zu sein überhaupt leben zu können, ohne verrückt zu werden.

Das ist ein Buch zum Thema Tod, das für viele einige erhellende Mythen vom Sockel stoßen wird, ohne dass man etwas verliert – im Gegenteil, wir können nur gewinnen: befreiende Selbsterkenntnis und echte Solidarität.

Produktdetails

Verkaufsrang 713
Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 06.09.2021
Verlag Molden Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG
Seitenzahl 176
Maße (L/B/H) 21,5/13,5/2 cm
Gewicht 363 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-222-15075-3

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0