Hedwig heißt man doch nicht mehr

Eine Lebensgeschichte

Erika Pluhar

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
25,00
25,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 25,00

Accordion öffnen
  • Hedwig heißt man doch nicht mehr

    Residenz

    Sofort lieferbar

    € 25,00

    Residenz

eBook (ePUB 3)

€ 17,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Mit 51 Jahren kehrt Hedwig Pflüger in die von ihrer Großmutter ererbte Wiener Wohnung zurück, nachdem sie diese Stadt und die alte Frau, bei der sie aufwuchs, einige Jahrzehnte gemieden hatte. Hedwig steht am Wendepunkt ihres Lebens und beginnt in der Stille des alten Wiener Wohnhauses, von Erinnerungen belagert, Vergangenes aufzuschreiben. Es wird zum Bericht vom Leben einer Frau, der nicht gelingen wollte, den genormten Forderungen ihrer Zeit zu genügen, die nach allem vergeblichen Bemühen immer wieder in Isolation und Einsamkeit geriet. Jetzt aber, während sie schreibend zurückblickt, erlernt Hedwig, Gegenwart anzunehmen und sich für neue Herausforderungen zu öffnen.

Produktdetails

Verkaufsrang 112
Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 24.08.2021
Verlag Residenz
Seitenzahl 320
Maße (L/B/H) 20,5/13,4/3,4 cm
Gewicht 456 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7017-1749-1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0