Bis zum Ende der Zeit

Der Mensch, das Universum und unsere Suche nach dem Sinn des Lebens

Brian Greene

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
18,50
18,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erscheint demnächst (Neuerscheinung),  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 18,50

Accordion öffnen
  • Bis zum Ende der Zeit

    Pantheon

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    € 18,50

    Pantheon

gebundene Ausgabe

€ 28,80

Accordion öffnen
  • Bis zum Ende der Zeit

    Siedler

    Sofort lieferbar

    € 28,80

    Siedler

eBook (ePUB)

€ 6,99

Accordion öffnen

Beschreibung


Ein neuer Blick auf den Anfang und das Ende unseres Universums

Der weltbekannte Physiker Brian Greene schreibt die Geschichte des Universums, vom Urknall bis zu seinem Ende. Und die Geschichte des Menschen in diesem Universum. Er zeigt, wie sich in einem fast unendlichen Meer von Chaos und Unordnung Leben und Bewusstsein entwickeln konnten. Es ist eine Reise zu wandernden Planeten und wirbelnden Galaxien – und zugleich eine wunderbare Erzählung über das Streben des Menschen nach Sinn im Angesicht der Vergänglichkeit.

»Umfassend in seinem Anspruch und oft herzzerreißend (…) Eine Liebeserklärung an jenen flüchtigen kosmischen Moment, in dem alles möglich ist.«

Brian Greene hat in Harvard und Oxford studiert und ist seit 1996 Professor für Physik und Mathematik an der Columbia University in New York. Er zählt zu den führenden Forschern auf dem Gebiet der Superstrings und ist im Bereich der Astrophysik ein beliebter TV-Gast und ein weltweit begehrter Redner. Seine Bücher, darunter »Das elegante Universum« (2000) und »Der Stoff, aus dem der Kosmos ist« (2004), sind internationale Bestseller.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 22.11.2021
Verlag Pantheon
Seitenzahl 448
Maße (L/B/H) 21,5/13,5/3,4 cm
Gewicht 550 g
Originaltitel Until the end of time
Übersetzer Sebastian Vogel
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-55452-4

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Bis zum Ende der Zeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Ried im Traunkreis am 07.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Es tut mir leid, aber wenn ich am Vortrag das Buch geliefert bekomme, kann ich am nächsten Tag noch nicht sagen, wie es mir gefallen hat. Herzliche Grüße. Margit Krumphuber

von einer Kundin/einem Kunden am 12.06.2020
Bewertet: anderes Format

Greene betrachtet das Spannungsfeld, in dem wir Menschen uns bewegen. Zwischen dem Wissen, dass alles in unserem Universum endlich ist, und dem etwas zu schaffen, was für die Ewigkeit bestimmt ist. Eine gut lesbare, aus naturwissenschaftlicher Sicht geschriebene Lektüre.

Die Wissenschaft, das Universum und wir
von einer Kundin/einem Kunden am 06.05.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

"Warum gibt es überhaupt etwas, und nicht nichts?" Diese Frage, die Gottfried Wilhelm Leibniz der Philosophie stellte ist laut Brian Greene nie beantwortet worden. Mit seinem Wissen der Naturwissenschaften, allen voran der Physik, möchte er nun Antworten in allen Bereichen finden. So erkundet er z. B. in einem Kapitel, ob wir ta... "Warum gibt es überhaupt etwas, und nicht nichts?" Diese Frage, die Gottfried Wilhelm Leibniz der Philosophie stellte ist laut Brian Greene nie beantwortet worden. Mit seinem Wissen der Naturwissenschaften, allen voran der Physik, möchte er nun Antworten in allen Bereichen finden. So erkundet er z. B. in einem Kapitel, ob wir tatsächlich über einen freien Willen verfügen können oder untersucht in einem anderen Kapitel, wie es zur Entstehung und Verbreitung religiöser Überzeugungen kommt. Gefragt nach seinen eigenen Überzeugungen stellt er fest er vertraue der Quantenmechanik weil sie ein elektrisches Dipolmoment auf die neunte Dezimalstelle berechnen könne während es für die Existenz Gottes nicht genug unterstützende Daten gäbe. Alles in allem ein spannendes und lesenswertes Buch.

  • artikelbild-0