Blutiges Gelübde

Paul Decrinis

(8)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 14,80

Accordion öffnen
  • Blutiges Gelübde

    GRIN

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 14,80

    GRIN

eBook (ePUB)

€ 4,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein kaltblütiger Attentäter und zwei Ermittler im Wettlauf gegen die Zeit …
Der atemberaubende Thriller für Fans von Sebastian Fitzek

Graz: Ein unbekannter Täter erschießt den Rektor des Bischöflichen Gymnasiums. Die Mordkommission um Sabrina Mara und Kurt Hutnagl nimmt sofort die Ermittlungen auf, und das gefährliche Spiel beginnt. Obwohl sie die Identität des Täters aufdecken können, stehen die beiden vor einem Rätsel: Was ist sein Motiv? Und wie kann er gestoppt werden? Als weitere Menschen getötet werden, findet Mara eine unerwartete Verbindung zwischen den Opfern - eine Verbindung, die zu einem alten Ritterorden führt. Bald merkt sie, dass sie einer tödlichen Verschwörung auf der Spur ist. Und die Gefahr ist viel näher, als sie denkt …

Dies ist eine Neuauflage des bereits erschienenen Titels Verdacht.

Erste Leserstimmen
„Wow! Was für ein spannender Thriller. Ich habe so oft den Atem angehalten!"
„Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, musste unbedingt wissen, wie es ausgeht und ob die Ermittler heil aus dem Attentat rauskommen."
„Fesselnd, beklemmend und einfach nur von Anfang bis Ende spannend."
„Paul Decrinis hat einen wahnsinnig atmosphärischen Krimi-Thriller geschaffen. Ich spreche eine klare Empfehlung für dieses Ebook aus!"

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 25.02.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783968175676
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
Dateigröße 903 KB
Verkaufsrang 15463

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
2
1
0
0

Wahnsinn oder doch Verschwörung
von einer Kundin/einem Kunden aus Gaggenau am 04.05.2021

Am Bischöflichen Gymnasium in Graz wird der Direktor vor den Augen seiner Schüler hingerichtet. Der Kommissar Hutnagl und seine Mitarbeiterin Mara fahnden bald nach einem Verdächtigen, doch schnell kommt es zu weiteren Morden. Wie hängt das ganze zusammen und was für eine Rolle spielt ein christlicher Geheimorden. Plötzlich... Am Bischöflichen Gymnasium in Graz wird der Direktor vor den Augen seiner Schüler hingerichtet. Der Kommissar Hutnagl und seine Mitarbeiterin Mara fahnden bald nach einem Verdächtigen, doch schnell kommt es zu weiteren Morden. Wie hängt das ganze zusammen und was für eine Rolle spielt ein christlicher Geheimorden. Plötzlich gibt es auch noch eine Verbindung vom Täter zum Kommissar Hutnagel. Der ganze Krimi wird aus verschiedenen Perspektiven und Rückblenden erzählt und ist wirklich Spannend bis zur letzten Seite. Man kann sich super in die Protagonisten hineinversetzen und kann die Anspannung förmlich spüren. Absolute Leseempfehlung.

Ein Täter schreit nach Aufklärung
von einer Kundin/einem Kunden aus Blumberg am 20.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Paul Decrinis wartet mit einer Handlung auf, die nicht in den Alltagsbrei der Kriminalliteratur einzuordnen ist. Seine Handlung besticht durch mehrere Elemente, die nahtlos ineinandergreifen. Dabei wurde jedes einzelne detailliert recherchiert. So erfährt der Leser beispielsweise Wissenswertes über die Hierarchie der österreichi... Paul Decrinis wartet mit einer Handlung auf, die nicht in den Alltagsbrei der Kriminalliteratur einzuordnen ist. Seine Handlung besticht durch mehrere Elemente, die nahtlos ineinandergreifen. Dabei wurde jedes einzelne detailliert recherchiert. So erfährt der Leser beispielsweise Wissenswertes über die Hierarchie der österreichischen Polizeiarbeit, das Thema Ritterorden wird angesprochen, aber auch reale Informationen zum Thema Amoklauf vermittelt, um nur einige zu nennen. Mir gefiel die Art und Weise, wie der Autor seine Handlung aufbaute. Absolut stimmig. Handlungsorte existieren größtenteils wirklich. Bildliche Beschreibungen ließen die Szenerien sofort im Kopf entstehen. Auch sind die Figuren sehr detailliert ausgearbeitet. Doch was wäre eine gute Geschichte ohne schriftstellerisches Gespür? Bei diesem Autor steigt die Spannung immer weiter an, bis zum endgültigen Showdown. Der Schreibstil ist flüssig zu lesen, die Dialoge perfekt gesetzt. Nichts ist bei den Haaren herbeigezogen. Ganz im Gegenteil, diese Geschichte hätte ganz genauso passieren können. Fazit: Den Leser erwartet ein fesselnder Thriller mit stetigem Spannungsaufbau. Das Thema liegt dabei am Puls der Zeit. Sehr empfehlenswert.

Wahrheit tut weh
von einer Kundin/einem Kunden aus Graz am 20.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Da ist dieses Kribbeln, diese Nervosität, diese unangenehme Spannung. Wie eine geladene Wolke des Unheils, bei der man hofft, dass sie sich irgendwo anders entlädt, nur nicht hier. Während man hofft, dass diese Naturgewalt ein schrecklicher Zufall ist, wird sich zeigen, dass dieses Unglück so nur hier geschehen kann. Aber wenn s... Da ist dieses Kribbeln, diese Nervosität, diese unangenehme Spannung. Wie eine geladene Wolke des Unheils, bei der man hofft, dass sie sich irgendwo anders entlädt, nur nicht hier. Während man hofft, dass diese Naturgewalt ein schrecklicher Zufall ist, wird sich zeigen, dass dieses Unglück so nur hier geschehen kann. Aber wenn sich die Opfer rapide häufen, wenn die Ermittler einander nicht mehr trauen, wenn die Gläubigen sogar an ihrem Herrn zweifeln, dann spricht niemand mehr von Zufall. Das Wettrennen um die Existenz einer ganzen Stadt beginnt mit einem tödlichen Startschuss. Amoklauf in Graz. Der Da Vinci Code hat mich noch vor der Verfilmung wieder ins Thriller Genre zurückgeholt. Bekannte Orte, eine rasante Handlung, ein geheimer Bund und die Suche nach einer augenöffnenden Wahrheit, die verborgen bleiben soll. Dieses bekannte Rezept wird in „Blutiges Gelübde“ erfrischend auf Graz angewendet. Meine Heimatstadt als Schauplatz in einem Thriller wieder zu finden, gibt der Handlung um eine tief reichende Verschwörung eine besonders persönliche Note. Wann immer ich an den Schauplätzen vorübergehe, denke ich nun an die eindrucksvollen Szenen im Buch. Wen oben genannte Themen ansprechen, wird bei diesem Buch mehrmals wie ich stark mitfiebern und hoffen, dass den Ermittlern auf diesem Wettlauf nicht die Puste ausgeht. Denn es geht um so viel mehr, als ich anfangs dachte.


  • Artikelbild-0