Crave

Mitreißende Romantasy

Die Katmere Academy Chroniken Band 1

Tracy Wolff

(185)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,95
20,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 20,95

Accordion öffnen
  • Crave

    dtv

    Sofort lieferbar

    € 20,95

    dtv

eBook (ePUB)

€ 14,99

Accordion öffnen
  • Crave

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    € 14,99

    ePUB (dtv)

Hörbuch (CD)

€ 41,99

Accordion öffnen
  • Crave

    3 CD (2021)

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 41,99

    3 CD (2021)

Hörbuch-Download

€ 19,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Nach dem Unfalltod ihrer Eltern verschlägt es Grace buchstäblich ins kalte Exil: die Wildnis von Alaska, wo ihr Onkel ein Internat leitet, in dem es nicht mit rechten Dingen zugeht. Und die Schüler sind nicht weniger mysteriös, allen voran Jaxon Vega, zu dem Grace sich auf unerklärliche Weise hingezogen fühlt – trotz aller Warnungen, dass sie in seiner Nähe nicht sicher ist. Doch Jaxon hat seinen Ruf nicht umsonst: Je näher sie und der unwiderstehliche Bad Boy einander kommen, desto größer wird die Gefahr für Grace. Offensichtlich hat jemand es auf sie abgesehen …

Produktdetails

Verkaufsrang 4832
Einband gebundene Ausgabe
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 20.08.2021
Verlag dtv
Seitenzahl 688
Maße (L/B/H) 21,6/15,2/5,3 cm
Gewicht 966 g
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Katarina Ganslandt
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-76335-6

Weitere Bände von Die Katmere Academy Chroniken

  • Crave Crave Tracy Wolff Band 1

    Crave

    von Tracy Wolff

    Buch

    € 20,95

    (185)

  • Crush Crush Tracy Wolff Band 2

    Crush

    von Tracy Wolff

    Buch

    € 20,95

  • Covet Covet Tracy Wolff Band 3

    Covet

    von Tracy Wolff

    Buch

    € 22,95

Buchhändler-Empfehlungen

Lisa-Marie Tassati, Thalia-Buchhandlung Wien

Neues aus der Rubrik: Vampirromanze - und das auf eine ganz besondere Art! Grace kommt nach dem Tod ihrer Eltern auf das Internat ihres Onkels, doch irgendetwas stimmt nicht mit den Schülern. Mysteriös, spannend und zum Mitfiebern! Absolute Empfehlung.

Vanessa Wiesler, Thalia-Buchhandlung Liezen

Neuer Lesestoff für Vampirfans! Endlich wieder einmal eine Vampirstory die mit ihren tollen Charakteren und der spannenden Geschichte überzeugen kann! Ich war bereits nach dem ersten Kapitel gefesselt und freue mich schon darauf zu erfahren wie es mit Grace & Jaxon weitergeht!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
185 Bewertungen
Übersicht
98
54
25
6
2

Mitreißende Idee, faszinierende Charaktere, spannendes Setting und hammer Schreibstil!
von u.k. am 23.09.2021

Ich habe eine neue Lieblingsserie! Tracy Wolff nimmt uns bei dieser Reihe in eine atemberaubende Welt mit. Mit faszinierenden und vielschichtigen Charakteren, einem spannenden Setting, interessanten Hintergründen und mitreißenden Geschehnissen. Und das alles in einem so einnehmenden Schreibstil, dass man das Buch nicht mehr zur... Ich habe eine neue Lieblingsserie! Tracy Wolff nimmt uns bei dieser Reihe in eine atemberaubende Welt mit. Mit faszinierenden und vielschichtigen Charakteren, einem spannenden Setting, interessanten Hintergründen und mitreißenden Geschehnissen. Und das alles in einem so einnehmenden Schreibstil, dass man das Buch nicht mehr zur Seite legen mag! Alle Folge-Bände sind vorbestellt - und da es eine besonders große Liebe für mich ist, auch alle zusätzlich im englischen Original! 1000%ige Leseempfehlung!!

Sehr gut gelungener, wenn auch typischer Fantasy- und Tennieroman
von Yonania aus Berlin am 22.09.2021

Nach dem Unfalltod ihrer Eltern zieht Grace zu ihrem Onkel und seiner Tochter nach Alaska. Genauer gesagt an die Katmere Academy, wo ihr Onkel der Direktor ist. Dort angekommen droht ihr der gut aussende, wenn auch düstere Jaxon. In diesem Moment sieht sie ihren Schmerz in seinen Augen und fühlt sich seitdem mit ihm verbunden. D... Nach dem Unfalltod ihrer Eltern zieht Grace zu ihrem Onkel und seiner Tochter nach Alaska. Genauer gesagt an die Katmere Academy, wo ihr Onkel der Direktor ist. Dort angekommen droht ihr der gut aussende, wenn auch düstere Jaxon. In diesem Moment sieht sie ihren Schmerz in seinen Augen und fühlt sich seitdem mit ihm verbunden. Doch warum droht Jaxon ihr? Und warum verhalten sich ihre Mitschüler teilweise so merkwürdig? Als augenscheinlich jemand nach Graces Leben trachtet und Jaxon sie beschützen will, ist das Chaos perfekt. Dieses Buch war superunterhaltend. Es hat ein schlichtes, aber schönes Cover und einen tollen roten Buchschnitt! Außerdem ist dieses Buch mit seinen 688 Seiten dick. Für mich das dickste Buch seit Langem und trotzdem bin ich durch diese Geschichte geflogen. Einmal angefangen war es schwer aufzuhören. Die Geschichte war nicht durchweg spannend, warf einem aber immer wieder Häppchen hin, die einen dran bleiben ließen. Alaska ist schon mal ein besonderes Setting! Im Gegensatz dazu waren hier die übernatürlichen Wesen zwar nichts Besonderes, aber ich mochte es, wie sie als Cliquen in einer Highschool auftraten sowie deren Machtgefüge. Was die Geschichte für mich jedoch besonders machte, waren drei Dinge. Grace als gebrochene, dennoch starke Persönlichkeit, die nicht auf den Kopf gefallen ist und niemals aufgibt. Dann die besondere Verbindung zwischen Jaxon und Grace. Wie beide sich im Innersten berührten und diese Aufopferungsbereitschaft hat mich ehrlich berührt. Außerdem haben sie auch einige sehr süße Szenen zusammen, wo ich das Buch nur angrinsen konnte. Zu guter letzte mochte ich die schräge Art von Humor sehr gern! Alles in allem wurde das Rad hier nicht neu erfunden, aber die Umsetzung ist einfach supergut gelungen. Die Charaktere waren toll und authentisch. Es gab lustige, schmerzhafte, spannende als auch liebevolle Szenen. Ich bin gespannt, wie die Geschichte weiter gehen wird!

Aus der Leseflaute gerettet
von einer Kundin/einem Kunden aus Müllrose am 22.09.2021

Der Titel verrät glaube ich schon alles. Ich habe den Reihenauftakt wirklich genossen. Der Schreibstil war für mich ziemlich locker und gleichzeitig soo fesselnd! Man konnte das Buch echt nicht aus der Hand legen und die ca. 680 Seiten sind wie im Flug vergangen. Zuerst dachte ich, dass sich die Handlung etwas ziehen könnte, ... Der Titel verrät glaube ich schon alles. Ich habe den Reihenauftakt wirklich genossen. Der Schreibstil war für mich ziemlich locker und gleichzeitig soo fesselnd! Man konnte das Buch echt nicht aus der Hand legen und die ca. 680 Seiten sind wie im Flug vergangen. Zuerst dachte ich, dass sich die Handlung etwas ziehen könnte, aber die Befürchtung hat sich gar nicht bestätigt. Viel mehr sorgen die ganzen Plottwists und Überraschungen dafür, dass man nur noch tiefer in die Geschichte eintaucht. Man glaubt vielleicht zu wissen, was abgeht, aber dem ist nicht so. Auch die Charaktere fand ich super interessant und vielschichtig. Es war eine gute Mischung von Neben- und Hauptcharakteren bei, die allesamt dann doch eine bestimmte Rolle gespielt haben. Schön fand ich auch, wie die Autorin immer zwischen den Teenie Klischees jongliert ist. Immer wenn ich dachte, dass mir Grace's Getue und Bessenheit zu Jaxon zu viel wird, hat sie es dann doch geschafft, sich zu beruhigen oder den Moment zu verharmlosen/ aufzulockern. Mir hätte es nur etwas mehr gefallen, wenn Grace mal anders als dir anderen Mädchen gewesen wäre. Ich hatte das Gefühl man wollte einfach zu viel aus ihr machen... Ich meine wer hat als Hobby schon Bücher lesen, zeichnen und Trommel spielen? Möglich, aber für mich etwas zu viel und unpassend. Meistens widmet man sich doch eher nur einem konkreten Lieblingshobby. Und naja, wie forsch und gleichzeitig zurückhaltend sich Grace gegeben hat, hat mich noch gestört. Einerseits weiß sie was das Beste für Jaxon ist und will Ihm helfen, überschreitet dann aber eine gewisse Grenze nicht, sondern lässt nur ihn machen. Schade. Ich finde man kann als Frau heutzutage auch mal die Initiative ergreifen. Und Jaxon's Badboy Image, ja gut ich fand ihn noch süß. Dadurch das man halt wirklich gemerkt hat, wie Anders er ist, wenn er mit Grace alleine war. Da wird einem schon klar, dass mehr dahinter steckt und wie er vielleicht wirklich ist. Und come on, mittlerweile ist es doch schon normal geworden, sich in der Gesellschaft verstellen zu müssen, leider. Aber die Chemie zwischen den beiden war einfach perfekt. Zwischen all den Flachwitzen habe ich mich einfach in sie verliebt. Und alles in allem war die Welt auch fantasiereicher als Twillight gebaut. Ich warte jetzt einfach ganz brav auf die Fortsetzung. Zum Glück war der Cliffhanger nicht so schlimm für mich und ich werde das halbe Jahr wohl noch schaffen können.


  • artikelbild-0