Meine Filiale

ROSA sucht das Regenbogenland

Sonja D. Stern

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,95
18,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Nilpferdmädchen Rosa ist anders als die anderen Nilpferde: nämlich leuchtend rosa!
Das ist im Dschungel gar nicht praktisch, denn Rosa kann sich nicht tarnen. Um sich selbst und ihre Herde nicht in Gefahr zu bringen, hält Rosa sich tagsüber versteckt. Nur nachts traut sie sich zum Fluss. Ganz alleine. Deshalb fühlt Rosa sich oft einsam. Bis ihr an einem Abend Lilian am Fluss begegnet, ein lila Nilpferdjunge. Rosa und Lilian werden dicke Freunde.
Eines Tages erzählt Lilian Rosa vom Regenbogenland. Dort können alle, die bunt und anders sind, in Frieden und ohne Gefahr zusammenleben. Aber wo liegt dieses Land? Rosa und Lilian begeben sich auf die Suche. Unterwegs schließt sich ihnen ein junger Löwe an, der kein Fleisch mehr fressen mag. Ein Regenbogen, der sich nach einem Gewitter über den Himmel spannt, weist ihnen den richtigen Weg. So finden sie das Regenbogenland und lernen dort viele andere ungewöhnlichen Tiere kennen. Aber bald wird das Regenbogenland zu klein für sie alle. Daher beschließen die Tiere, den Gedanken des Regenbogenlandes hinaus in die Welt zu tragen. Denn überall sollen die Bunten sicher und ohne Angst leben können.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 40
Altersempfehlung ab 5 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 29.03.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-903326-08-8
Verlag Wortweit-Verlag
Maße (L/B/H) 24,6/19,8/0,9 cm
Gewicht 398 g
Abbildungen mit 20 Abbildungen
Illustrator Beatrice Leeb
Verkaufsrang 8031

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein zauberschönes Bekenntnis zu Buntheit und Vielfalt!
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2021

Das Nilpferdmädchen Rosa darf sich nur nachts zum Wasserloch schleichen, um mit ihrer rosafarbenen Haut nicht die Aufmerksamkeit der gefährlichen Tiere auf sich zu ziehen. Als Rosa aber den lilafarbenen Nilpferdjungen Lilian kennenlernt, beschließen die beiden, das Regenbogenland zu suchen. Denn dort sollen alle Tiere, die „and... Das Nilpferdmädchen Rosa darf sich nur nachts zum Wasserloch schleichen, um mit ihrer rosafarbenen Haut nicht die Aufmerksamkeit der gefährlichen Tiere auf sich zu ziehen. Als Rosa aber den lilafarbenen Nilpferdjungen Lilian kennenlernt, beschließen die beiden, das Regenbogenland zu suchen. Denn dort sollen alle Tiere, die „anders“ sind, froh und friedlich miteinander leben können. Auf ihrem Weg ins Regenbogenland schließen sich ihnen weitere Tiere an, die ebenfalls „anders“ sind. „Rosa sucht das Regenbogenland“ ist ein wunderbares Bekenntnis zu Buntheit und Vielfalt. In den berührenden Worten von Sonja D. Stern und den kraftvollen Bildern von Beatrice Leep erzählt das Buch von Mut, Freundschaft und der Freude am Anderssein. Als Vater weiß ich, dass man sich von bestimmten Kinderbüchern nicht trennen mag, selbst wenn die Kinder groß sind. Denn diese Bücher erinnern an die gemeinsam verbrachte Zeit vor dem Zubettgehen und an jene Geschichten, von denen die Kinder nicht genug bekamen. Ich bin sicher, dass es vielen Kindern und Eltern mit diesem Buch genauso ergehen wird.


  • Artikelbild-0