Meine Filiale

Schloss Meßkirch

Rennaissanceschloss - Fürstenresidenz - Kulturzentrum

Armin Heim

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
5,20
5,20
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Schloss Meßkirch thront zusammen mit der Stadtkirche St. Martin über den Dächern der historischen Meßkircher Altstadt. Beide Bauten sind auf Fernwirkung konzipiert und dominieren das Stadtbild vor allem für den Betrachter, der sich aus südlicher oder südöstlicher Richtung der Stadt nähert. Von hier eröffnet sich unvermittelt eine der eindrücklichsten Stadtansichten Oberschwabens. Gerade aus der Distanz erschließt sich das breitgelagerte Schloss in seiner architektonischen Grundform als regelmäßige Vierturmanlage nach dem Kastelltypus, einem Bauschema, das seit der Renaissancezeit im europäischen Schlossbau hervorragende Bedeutung gewann. Tatsächlich ist das 1557 begonnene Meßkircher Schloss - neben Jülich - das früheste Beispiel dieses Bautyps in Deutschland und zugleich eines der ältesten Renaissanceschlösser im Lande. In ihm spiegelt sich gleichermaßen das gräfliche Standesbewusstsein wie das humanistisch geprägte Bildungsideal und Selbstbewusstsein seines Auftraggebers, des Grafen Froben Christoph von Zimmern (1519-1566), des Verfassers der berühmten Zimmerischen Chronik.

Dr. Armin Heim, Jahrgang 1962, Kulturwissenschaftler, ist Museumsleiter und Archivar der Stadt Meßkirch sowie Leiter des Museums Oberes Donautal und des Künstlerhauses Scharf Eck in Fridingen a.D. Seit mehreren Jahrzehnten beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit der Geschichte und Kulturgeschichte von Meßkirch und dem Oberen Donautal und hat bereits zahlreiche Veröffentlichungen hierzu vorgelegt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Stadt Messkirch
Seitenzahl 64
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-2891-3
Reihe Regionalgeschichte im GMEINER-Verlag
Verlag Gmeiner-Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/13,7/1 cm
Gewicht 137 g
Auflage 2020

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0