Gysi vs. Sonneborn

Kanzlerduell der Herzen

Gregor Gysi, Martin Sonneborn

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 20,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 14,99

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

€ 19,99

Accordion öffnen
  • Gysi vs. Sonneborn

    2 CD (2021)

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 19,99

    2 CD (2021)

Hörbuch-Download

€ 13,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein ganz linkes Ding.

Ein Zwei-Personen-Stück. Ein Pingpong mit Geistesblitzen. Ein jeder des anderen Sparring-Partner. Der versierte Oppositionspolitiker und der ebenso versierte Clown streitend vereint: im Einsatz gegen politische Routine. Gregor Gysi, der die Politik mit Witz reicher machen möchte; Martin Sonneborn, der mit seinem Witz der Politik ein Armutszeugnis ausstellt - zwei testen im Gespräch, wie weit man gehen muss, um aus dem Rahmen zu fallen.

"Die PARTEI und die Linke an der Macht: Martin, da wäre was los in Deutschland!"
"Punk! Es wäre Punk. Purer Punk!"

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 208 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.05.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783841226754
Verlag Aufbau Verlage GmbH
Dateigröße 1989 KB
Verkaufsrang 758

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Ein ganz linkes Ding
von einer Kundin/einem Kunden am 02.06.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wenn sich zwei intellektuelle Schwergewichte, als solche kann man Gysi und Sonneborn durchaus sehen, sich zu einem Gespräch treffen kommt das dabei heraus. Tiefgründig, zum Nachdenken anregend referieren beide über die heutige Politik und formulieren Lösungsansätze die manchmal satirisch manchmal leider illusorisch aber immer in... Wenn sich zwei intellektuelle Schwergewichte, als solche kann man Gysi und Sonneborn durchaus sehen, sich zu einem Gespräch treffen kommt das dabei heraus. Tiefgründig, zum Nachdenken anregend referieren beide über die heutige Politik und formulieren Lösungsansätze die manchmal satirisch manchmal leider illusorisch aber immer intelligent sind. Für jeden Politikverdrossenen die Einstiegsdroge, für jeden anderen Leser ein Genuß!

Realsatire mit Schlagabtausch
von einer Kundin/einem Kunden am 29.05.2021

Gregor Gysi war oft der einzige Grund für mich einer Polit Talkshow zu folgen und nicht gleich weiter zu zappen bzw. auszuschalten. Seine konsequente Ehrlichkeit und eloquente Art, gepaart mit viel Witz, jenseits und befreit der nächsten Wahlergebnisse suchen leider seinesgleichen. Martin Sonneborn ist mir bisher nicht so oft... Gregor Gysi war oft der einzige Grund für mich einer Polit Talkshow zu folgen und nicht gleich weiter zu zappen bzw. auszuschalten. Seine konsequente Ehrlichkeit und eloquente Art, gepaart mit viel Witz, jenseits und befreit der nächsten Wahlergebnisse suchen leider seinesgleichen. Martin Sonneborn ist mir bisher nicht so oft untergekommen, irgendwie konnte ich den nicht ernst nehmen. Aber ein Buch mit beiden versprach doch großen Unterhaltungswert. Nun, man wird keinesfalls entäuscht, es ist eine Art rhetorisches Ping Pong, beide sind schlagkräftig und von ihren Weltbildern gar nicht so weit entfernt. Das meiste läuft im Dialog und wie das Cover auch schon erahnen lässt, ist ein Running Gag die Körpergröße Gysis. Bei aller Satire und Lachern, zeigt das Buch doch viele Probleme der aktuellen Politik auf, zumindest der etablierten Parteien. Der ganze Sumpf aus Macht, Lobbyismus und die Angst bei nächster Wahl nicht mehr dabei zu sein, sind die Kernprobleme. Was können wir dagegen tun? Die geschilderten Aktionen von Herrn Sonneborn waren köstlich, die CDU in die Schweiz zu rufen um Schwarzgeld in Empfang zu nehmen oder die FDP zu verschaukeln, haben mir die PARTEI in ein völlig neues Licht erscheinen lassen. Wir sollten nicht alles hinnehmen, da bin ich d'accord mit beiden. Und für alle Nichtwähler, steht auf, richtet die Krone und wählt die PARTEI :-)

Heitere Einstimmung auf die diesjährige Wahl
von Jennifer am 22.05.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein unterhaltsames Zweipersonenstück auf Augenhöhe. Der renommierte Linkenpolitiker Gregor Gysi denkt nicht an den Ruhestand und weiß zu jedem Thema etwas zu erzählen. Sein Gegenüber, der Satiriker Martin Sonneborn, mischt seit 2014 mit seiner "PARTEI" das EU-Parlament auf. Dieses kongeniale Duo hat sich im Spätsommer 2020 getro... Ein unterhaltsames Zweipersonenstück auf Augenhöhe. Der renommierte Linkenpolitiker Gregor Gysi denkt nicht an den Ruhestand und weiß zu jedem Thema etwas zu erzählen. Sein Gegenüber, der Satiriker Martin Sonneborn, mischt seit 2014 mit seiner "PARTEI" das EU-Parlament auf. Dieses kongeniale Duo hat sich im Spätsommer 2020 getroffen, um über die derzeitige Politik und ihre Ideen im Falle einer Kanzlerkandidatur zu diskutieren. Beide eint der Sinn für Humor, den man laut Sonneborn auch braucht, um in Brüssel zu bestehen. Ich habe mich köstlich über das heitere Frage-Antwort-Spiel der beiden Politiker amüsiert. Neben viel Klamauk und Satire bekam der Leser recht häufig ehrliche Einblicke in beider Politikerdasein. Der Ex-Titantic-Redakteur Sonneborn liebt es von Haus aus zu polarisieren und hat mit seiner "PARTEI" so einige deutsche Politiker und Prominente aufs Glatteis geführt. Bis dato kannte ich seine "Spaßpartei" nur vom Hörensagen und habe ihn durch das vorliegende Buch nun besser kennengelernt. Er nimmt den gegenwärtigen Politzirkus alles andere als ernst und enttarnt gekonnt dessen Schwächen und Fehlbesetzungen, was ich sehr sympatisch finde. Auch Gysi hält sich mit seiner Kritik an Staat und Staatsvertretern nicht zurück, was nach Jahren in der Opposition nicht überraschen sollte. Wobei er anders als Sonneborn eher der Ironie erlegen ist und weniger mit der Brechstange argumentiert. Wenn beide über das Gendern, ihre berufliche Vergangenheit oder Politikerkollegen ins Plaudern geraten, wird's für den Leser oft heiter, weil die eigene Meinung der beiden Diskutanten hier ungefiltert oder auch gern mal extrem überspitzt dargeboten wird. Alles in allem eine gelungene Unterhaltungslektüre, bei der der Untertitel "Kanzlerduell der Herzen" zu 100 % meine Zustimmung findet. M. E. braucht es mehr solchen bunten "Politikerhunde".


  • Artikelbild-0