Meine Filiale

Rued Langgaard

Perspektiven

Musikkontext Band 15

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
45,00
45,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 45,00

Accordion öffnen

eBook (PDF)

€ 44,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein schillernder Außenseiter der Musik des 20. Jahrhunderts: Rued Langgaard

Der dänische Komponist Rued Langgaard (1893–1952) zählt zu den Exzentrikern der Musikgeschichte. Er baute sich eine eigentümliche Musikwelt mit besonderen Wertenormen auf: Ausgehend von Spätromantik und Symbolismus strebte er einen expressiven, bildhaften und visionären Ausdruck an. Langgaards Werke durchzieht ein ‚romantischer‘ Ton, doch enthalten sie auch stilistische Elemente aus dem 18. Jahrhundert bis hin zu Ausdrucksformen der Avantgarde nach 1945.
Die wissenschaftlich wie künstlerisch tätigen Autor_innen dieses Bandes stellen erstmals in einer deutschsprachigen Publikation die Musik des Komponisten vor und gehen in diesem Zusammenhang auch musikgeschichtlichen, historiographischen,
aufführungspraktischen und kulturwissenschaftlichen Fragen nach.

Beiträge u.a. von Katharina Bleier | Birgitte Ebert | Michael Fjeldsøe | Berit Johansen Tange | Tomi Mäkelä | Michael Matter |
Signe Rotter-Broman | Esben Tange | Bendt Viinholt Nielsen

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Juri Giannini
Seitenzahl 212
Erscheinungsdatum 02.04.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-99012-597-7
Verlag Hollitzer Wissenschaftsverlag
Maße (L/B/H) 17,2/23,7/1,8 cm
Gewicht 500 g

Weitere Bände von Musikkontext

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Juri Giannini
    Vorwort

    Bendt Viinholt Nielsen
    Rued Langgard – Ein Portrait

    Signe Rotter-Broman
    Der ‚nordische Ton‘ im Zeitalter der Weltausstellungsbewegung

    Tomi Mäkelä
    Sinn und Verbindlichkeit der Titelgebung von Rued Langgaard

    Michael Fjeldsøe
    Rued Langgaard im Kontext anderer symphonischer Traditioinen:
    Leipziger Klassizismus, Dresdner Romantik und Carl Nielsen

    Michael Matter
    Ixion und Hélsingeborg: Zwei kuriose „Stretta“-Symphonien

    Katharina Bleier
    Sphären, Insekten, Äolsharfen und Familiengeister:
    Rued Langgaard, Henry Cowell und die Anfänge des extended piano

    Berit Johansen Tange
    Zwischen Praxis und Wissenschaft: Die Editionstätigkeit
    an der Klaviermusik Langgaards aus der Sicht einer Interpretin

    Brigitte Ebert
    „Die Orgel ist die Poesie der Kirche“ – Das Verhältnis zwischen
    Orgelmanuskripten und Langgaards musikalischer Praxis

    Esben Tange
    Rued Langgaard und der musikalische Symbolismus – Musik und
    Semantik am Beispiel von Langgaards Weltanschauungsmusik

    Melanie Unseld
    Erinnern – in einem Meer von Vergessen:
    Über einige Bedingungen von Musikgeschichtsschreibung

    Über die Autorinnen und Autoren