Meine Filiale

Nox - Donner und Asche

Roman. Eine Ostfriesland-Romantasy

Ayleen Beekmann

(17)
eBook
eBook
5,99
5,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 16,50

Accordion öffnen
  • Nox - Donner und Asche

    Piper

    Sofort lieferbar

    € 16,50

    Piper

eBook (ePUB)

€ 5,99

Accordion öffnen
  • Nox - Donner und Asche

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    € 5,99

    ePUB (Piper)

Beschreibung

GÜNSTIGER EINFÜHRUNGSPREIS NUR FÜR KURZE ZEIT!
Er wahrt die Ordnung. Sie stürzt alles ins Chaos. Ein stürmisches Romantasy-Abenteuer in Ostfriesland für Leser*innen von Jennifer L. Armentrout und Maggie Stiefvater
">Die Schattenwesen können jederzeit hinter dir auftauchen. Überall.< Ich will ihn unterbrechen, aber er legt mir seinen Zeigefinger auf die Lippen. Seine Berührung ist ein Feuer auf meiner Haut, wärmend und brennend zugleich. >Jetzt halt doch mal für ein paar Sekunden die Klappe und hör mir zu.<"
Annikas Leben wird auf den Kopf gestellt, als sie plötzlich von finsteren Schattenwesen verfolgt wird. So gerne sie über Fantasy-Abenteuer liest, im echten Leben möchte sie einfach nur ihre Ruhe haben und die Wesen so schnell wie möglich wieder loswerden. Blöd nur, dass sie dafür ausgerechnet mit Elias zusammenarbeiten muss, der nicht nur ziemlich viel über Magie weiß, sondern mit arroganten Sprüchen nur so um sich wirft. Mit einem Mal stolpert sie in eine völlig neue Welt - und über ein Geheimnis, das ihr Leben in Gefahr bringt.
"Fantasy, Spannung, Romantik und Humor bilden einen guten Mix." ((Leserstimme auf Netgalley))
">Nox< ist wirklich eine tolle, kurzweilige Romantasy-Geschichte und definitiv lesenswert. Die Autorin hat einen super schönen Schreibstil, der mich sehr gefesselt hat." ((Leserstimme auf Netgalley))

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 396 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.02.2021
Sprache Deutsch
EAN 9783492988001
Verlag Piper
Dateigröße 4014 KB
Verkaufsrang 5760

Buchhändler-Empfehlungen

Bianca Penz, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Ein moderner Fantasy-Roman mit einer tollen Geschichte. Bislang der einzige Roman von Ayleen Beekmann aber ich hoffe auf weitere Bücher von ihr.

Priya Arzberger, Thalia-Buchhandlung Kapfenberg

Sehr gut geschriebener Fantasyroman mit sympathischen, humorvollen Charakteren. Annika wird von gefährlichen Schattenwesen verfolgt und bekommt Hilfe von ihrem geheimnisvollen Schulkollegen Elias und seiner Schwester Xenia. Fantasy made in Norddeutschland, gefällt mir!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
5
6
5
1
0

Nett für zwischendurch
von einer Kundin/einem Kunden am 04.03.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Von einem auf den anderen Tag wird die 18-jährige Annika von gefährlichen Schattenwesen, den Nox, verfolgt. Sie weiß nicht wo die Wesen herkommen, was sie von ihr wollen und auch nicht wie sie sie wieder loswird. Ausgerechnet Elias, der arrogante Typ aus ihrer Schule, den sie absolut nicht leiden kann, scheint ihr dabei als einz... Von einem auf den anderen Tag wird die 18-jährige Annika von gefährlichen Schattenwesen, den Nox, verfolgt. Sie weiß nicht wo die Wesen herkommen, was sie von ihr wollen und auch nicht wie sie sie wieder loswird. Ausgerechnet Elias, der arrogante Typ aus ihrer Schule, den sie absolut nicht leiden kann, scheint ihr dabei als einziger helfen zu können. Aber kann sie ihm wirklich vertrauen? Ein schöner Romantasy-Roman in der Kulisse von Ostfriesland, der jedoch Luft nach oben lässt. Die Sympathischen und humorvollen Charaktere haben mir Freude bereitet, jedoch fehlte mir die Tiefe in der Geschichte. Trotzdem nett für zwischendurch!

Über den Mut, sich seinen größten Ängsten zu stellen
von einer Kundin/einem Kunden am 22.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Auf »Nox – Donner und Asche« von Ayleen Beekmann habe ich mich schon sehr lange gefreut – und ich wurde nicht enttäuscht! In Ayleen Beekmanns Urbanfantasy-Debüt geht es um die 18-jährige Annika Fuchs, die von seltsamen Schattenwesen verfolgt wird. Diese tauchen plötzlich aus dem Nichts auf, sehen unfassbar gruselig aus und gre... Auf »Nox – Donner und Asche« von Ayleen Beekmann habe ich mich schon sehr lange gefreut – und ich wurde nicht enttäuscht! In Ayleen Beekmanns Urbanfantasy-Debüt geht es um die 18-jährige Annika Fuchs, die von seltsamen Schattenwesen verfolgt wird. Diese tauchen plötzlich aus dem Nichts auf, sehen unfassbar gruselig aus und greifen sie an. Um die seltsamen Wesen loswerden zu können, muss sie sich mit dem arroganten Elias zusammentun – den sie mit seiner überheblichen Art und den fiesen Sprüchen einfach nicht ausstehen kann. Er führt sie in eine Welt voller Magie – und zu einem Geheimnis, das Annika das Leben kosten kann … Nicht nur das geheimnisvolle Cover hat mich angesprochen, sondern auch der tolle Klappentext. Bei Love Interests mit arroganten Sprüchen kann ich halt auch einfach nicht Nein sagen. Annika ist die Protagonistin und erzählt die Geschichte. Schon ab der ersten Zeile konnte ich mich sehr gut mit ihr identifizieren und ihre Welt durch ihre Augen sehen. Sie ist eine wahnsinnig mutige Heldin, die sich buchstäblich ihren Albträumen stellen muss. Vor allem ihre Entwicklung zum Ende hin war sehr authentisch, als sie sich ihren Ängsten gestellt und sie besiegt hat. Seine Ängste zu ignorieren ist zwecklos, weil sie zu einem gehören. Man muss lernen, mit ihnen zu leben – und das tut Annika. Elias als Love Interest ist sehr authentisch und großartig gestaltet. Er ist die perfekte Mischung aus unnahbarer Badboy und charmanter Liebhaber. Die Reibereien zwischen Annika und ihm und seine lustigen Sprüche zwischendurch haben mich mehr als nur einmal zum Lachen gebracht. Gemeinsam mit Annika verliebt man sich einfach beim Lesen in ihn. Und, ganz ehrlich, ich hätte jetzt auch gern einen Elias. Besonders außergewöhnlich ist das Setting. Anstatt im großen, fernen Amerika oder einer anderen, überfüllten Großstadt spielt »Nox« in einem fiktiven Ort in Ostfriesland, was mir als Ostfriesin natürlich besonders gut gefällt. Während des Lesens habe ich mich oft gefühlt, als würde ich nachhause gekommen. Die heimelige, beruhigende Atmosphäre, die authentischen Figuren, die spannende Handlung und der großartige Schreibstil der Autorin haben sich manchmal wie eine liebe Umarmung angefühlt, wann immer ich das Buch aufgeschlagen und mich zwischen den Zeilen verloren habe. Die Beschreibungen waren so lebendig, die Figuren manchmal bis zum Greifen nah. Dies alles macht »Nox – Donner und Asche« für mich zu einem Highlight – und zu einer ganz großen Empfehlung für jeden, der gern Fantasyromane liest.

Leider ist der Funke nicht übergesprungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Miltenberg am 17.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meinung: Der Einstieg in das Buch ist mir relativ leichtgefallen und ich fand es toll, dass man direkt mitten im Geschehen war. Auch der Schreibstil der Autorin fand ich super. Er war witzig, erfrischend und angenehm zu lesen. Dennoch hatte ich nach kurzer Zeit das Gefühl, dass es alles ziemlich schnell geht. Auch wenn ich ... Meinung: Der Einstieg in das Buch ist mir relativ leichtgefallen und ich fand es toll, dass man direkt mitten im Geschehen war. Auch der Schreibstil der Autorin fand ich super. Er war witzig, erfrischend und angenehm zu lesen. Dennoch hatte ich nach kurzer Zeit das Gefühl, dass es alles ziemlich schnell geht. Auch wenn ich es eigentlich mag, wenn es nicht unnötig in die Länge gezogen wird, hatte ich hier irgendwie das Gefühl etwas zu verpassen. Nachdem sich alles etwas eingependelt hat, hat es mir gut gefallen und ich habe mit Annika mitgefiebert. Jedoch gab es ab dem Mittelteil leider einige Längen. Für mich hat sich einiges wiederholt und so ist die Spannung leider abgeflacht. Die Protagonistin war jung, aufgeschlossen und humorvoll. Allerdings ist für mich nie so richtig der Funke bei ihr übergesprungen. Ich konnte mich nicht so in sie hineinversetzen, wie ich es mir gewünscht habe und daher ist keine Bindung entstanden. Elias war ebenfalls relativ flach gehalten und deswegen konnte er bei mir relativ wenig Sympathiepunkte sammeln. Durch seine spezielle Art wurde ich mit ihm nicht und ich habe ihm seine Veränderung nicht zu 100% abgekauft. Auch bei der Beziehung der beiden hat mir irgendwie so ein wenig die Magie gefehlt. Daher würde ich das Buch ehr jüngeren Lesern empfehlen. Fazit: An sich ein gutes Buch, welches für mich leider nicht zu 100% gepasst hat. Für Jugendliche sicherlich ein tolles Romantasy Buch.


  • Artikelbild-0