Gut, mensch zu sein

Klaus Schwertner

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
23,00
23,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 23,00

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 18,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Das Match Gut gegen Böse scheint längst entschieden zu sein – Krisen allerorts, die Welt dominiert von Populisten und Despoten. Egoismen anstelle von Solidarität. Zeit für eine Revolution des Guten, Zeit für eine gerechtere Welt. Doch wer nimmt uns das ab? Der Erlöser wird nicht kommen.
Klaus Schwertner sagt in seinem ersten Buch, wir selbst sind Teil des Problems – mit all unseren Schwächen und Brüchen. Da gibt es keine Ausnahme. Wir können aber eben auch Teil der Lösung sein. Zumindest dann, wenn wir erkennen: Es ist gut, Mensch zu sein. Veränderung ist möglich, wenn wir unsere eigene Komfortzone verlassen, über Grenzen gehen und bereit sind, die Veränderung, die wir wollen, selbst voranzutreiben. Wir können die Welt nicht retten? Wir sollten zumindest damit beginnen.
Ein Buch, das Lust auf das Gute macht!

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 18.03.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-222-15065-4
Verlag Molden Verlag in Verlagsgruppe Styria GmbH & Co. KG
Maße (L/B/H) 21,3/13,8/2,2 cm
Gewicht 370 g
Verkaufsrang 19455

Buchhändler-Empfehlungen

damit wir nicht wegschauen

michaela bokon, Thalia-Buchhandlung Wien

Kaus Schwertner ist Caritas- Geschäftsführer und erzählt in diesem Buch von seinem umfangreichen Tätigkeitsfeld tagtäglich. Die Episoden sind nur ein kleiner Ausschnitt seiner Tätigkeit, sie berühren und machen mich nachdenklich und beschämen mich, denn was tue ich gegen all das Leid und die Not schon in unserem engsten Umkreis. Es hat mich sehr beeindruckt, wie er mit Situationen umgeht, wie er auf Augenhöhe Menschen, die am Rande der Gesellschaft leben, begegnet und besonders, wie er sich über Konventionen hinwegsetzt und auch noch oben unpopulär agiert. Jeder kann seinen Teil betragen, wir müssen nur tun

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Absolut lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 31.03.2021

Ein sehr persönliches, inspirierendes Buch! Ein gutes Beispiel, wie wichtig es ist, sein Leben zu reflektieren und wieviel Frucht das bringt - für sich und andere!

  • Artikelbild-0