Meine Filiale

Feuer im Schatten (Das Geheimnis der Schwingen 1)

Romantische Drachen-Fantasy am Königshof

Das Geheimnis der Schwingen Band 1

Aurelia L. Night

(20)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,40
13,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 13,40

Accordion öffnen
  • Feuer im Schatten (Das Geheimnis der Schwingen 1)

    Carlsen

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 13,40

    Carlsen

eBook (ePUB)

€ 4,99

Accordion öffnen
  • Feuer im Schatten (Das Geheimnis der Schwingen 1)

    ePUB (Carlsen)

    Sofort per Download lieferbar

    € 4,99

    ePUB (Carlsen)

Beschreibung


**Verborgenes Drachenherz** 

Als Mitglied der Königsfamilie bewahrt Sascha das wohl bestgehütete Geheimnis im Reich der Schattendrachen. Dass sie eine Prinzessin ist und nicht der Prinz, der sie zu sein vorgibt, darf niemand je erfahren. Denn damit wäre nicht nur der Thron in Gefahr, sondern auch ihre gesamte Familie. Doch bei einem königlichen Wettbewerb droht Saschas Tarnung aufzufliegen. Während sie schon drauf und dran ist, allem zu entfliehen, trifft sie auf den Prinzen der Lichtdrachen. Obwohl Colins himmelblaue Drachenaugen jeden in den Bann ziehen, darf er niemals von Saschas wahrer Identität erfahren …

Zwischen Pflicht und Liebe 

Ein gefährliches Geheimnis, ein Prinz, der eigentlich der Feind sein sollte, und ein Königreich, das es zu retten gilt. Ein absolutes Muss für alle Drachenfans!

//Dies ist der erste Band der atemberaubenden Fantasy-Buchserie »Das Geheimnis der Schwingen«. Alle Romane der Drachen-Fantasy: 

-- Feuer im Schatten. Das Geheimnis der Schwingen 1 

-- Asche im Licht. Das Geheimnis der Schwingen 2// 

 

Aurelia L. Night wurde in Gelsenkirchen geboren, wo sie auch aufwuchs. Nach einer Ausbildung als Schilder- und Lichtreklameherstellerin machte sie ihr Fachabitur in Gestaltung und arbeitet nun in einem kleinen Betrieb. Sie lebt mit ihrem Freund und zwei verrückten Katzen nahe der niederländischen Grenze. Wenn sie nicht selbst schreibt, durchlebt sie Abenteuer auf den Seiten anderer Bücher oder kämpft auf ihrer Xbox gegen Dämonen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 425
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 21.12.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-30319-6
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 21,3/14,4/2,7 cm
Gewicht 473 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 11931

Kundenbewertungen

Durchschnitt
20 Bewertungen
Übersicht
14
5
1
0
0

Lest es!
von fairiesbookworld am 12.01.2021

Hallo! Heute habe ich wieder eine Rezension von euch. Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar für eine Lovelybooks-Leserunde erhalten und möchte euch jetzt das Buch vorstellen. Eckdaten: „Feuer im Schatten“ ist der erste Teil einer Romantasy-Reihe von Aurelia L. Night aus dem Impress-Verlag. Es ist am 21.11.2020 als E... Hallo! Heute habe ich wieder eine Rezension von euch. Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar für eine Lovelybooks-Leserunde erhalten und möchte euch jetzt das Buch vorstellen. Eckdaten: „Feuer im Schatten“ ist der erste Teil einer Romantasy-Reihe von Aurelia L. Night aus dem Impress-Verlag. Es ist am 21.11.2020 als E-book und am 21.12.2020 als Taschenbuch erschienen und beinhaltet 425 Seiten. ISBN: 978-3-646-60611-9 Kaufen bei: Amazon/Thalia Inhalt: Sascha ist Teil des Königshauses des Reichs der Schattendrachen und muss seit ihrer Geburt das wohl größte Geheimnis des Reiches hüten. Denn in ihrer Welt, dürfen nur erstgeborene Prinzen existieren. Um nicht den Thron und das Leben ihrer Familie zu riskieren, dass sie eine Prinzessin ist. Doch als dann ein königlichen Wettkampf stattfindet, droht ihre Fassade aufzufliegen und flieht fast. Dann begegnet sie dem Lichtdrachen Colin, der eine Anziehung in ihr entfacht, die es eigentlich nicht geben sollte… Cover: Das Cover finde ich zwar sehr schlicht, aber sehr passend und trotzdem schön gestaltet. Ich finde die Rot und Rosa Töne sehr schön und die Schuppen sehen einfach richtig edel aus! Ich liebe es, aber ich finde fast die blauen Schuppen des zweiten Bandes noch schöner! Meine Meinung: Ich fand das World-Building und das Konzept der Geschichte sehr interessant, weshalb ich mich bei der Leserunde beworben habe und sehr glücklich war, als ich die Zusage eines Exemplars erhalten habe! Als erstes habe ich gemerkt, dass ich wirklich nur so durch die Geschichte fliege! Ich habe den ersten Abschnitt der Leserunde nur regelrecht verschlungen und wollte dann unbedingt weiterlesen, wodurch ich das Buch auch an zwei Tagen verschlungen habe. Der Schreibstil ist sehr minimalistisch, aber dadurch sehr gut gelesen. Manchmal hätte ich mir jedoch ein bisschen mehr Umschreibungen gewünscht. Das liegt aber sicherlich auch daran, dass ich davor den dritten Teil von „Das Reich der sieben Höfe“ gelesen habe und Sarah hat ungefähr das Gegenteilige von einem minimalistischen Schreibstil. Das Buch wird aus der ersten Person von Sascha erzählt, jedoch erfährt man am Anfang der Geschichte sehr wenig über sie, was sicherlich auch an ihrem Geheimnis liegt, aber gleichzeitig wirkt sie dadurch eher flach wirkt und ich mich nicht so gut in ihre Situation einfühlen konnte. Jedoch hat sich das im Laufe der Geschichte sehr gewandelt und am Ende habe ich total mit ihre mitgefiebert und gelitten! Ihre Situation ist so verstrickt und ich habe so verstanden, dass sie ihre drei kleinen Brüder und ihren Eltern nicht der Gefahr aussetzen will, die mit ihrer Flucht und ihrer wahren Identität einhergehen. Auch Colin fand ich sehr sympathisch, auch wenn ich ihm am Anfang überhaupt nicht vertraut habe. Generell scheint jeder in der Geschichte ein Geheimnis zu hüten, wodurch man irgendwann in so einem Lügengestrick verworren ist, dass man einfach nicht mehr weiß, was nun die Wahrheit ist. Dadurch wirken auch die Antagonisten der Geschichte oftmals sehr lebendig und man weiß nicht, ob ihre Intentionen wirklich bösartig sind. Das hat das Buch einfach nur noch spannender gemacht und dass, obwohl der Wettbewerb schon richtig viel Action in die Handlung mit eingeflochten hat. Und zu guter Letzt fand ich den Weltenaufbau einfach genial. Es gibt 3 Arten von Drachen – Schatten-, Licht und Elementardrachen- die alle in ihrem eigenen Königreich leben und König haben. Jedoch mögen sich die Licht- und Schattendrachen gar nicht, was nochmal zusätzlichen Druck auf Sascha ausübt, da sie auf keinen Fall beim Wettkampf als Frau identifiziert werden darf. Das Buch hat so viele Parallelen zu Mulan, durch die falsche Identität, die Tribute von Panem durch den Wettkampf, der ähnlich aufgebaut ist und Romeo und Julia durch das Verbotene Näherkommen von Sascha und Colin sowie auch zu den verschiedenen Drachenarten aus Elya von Dana Müller-Braun. All das vereint ist „Feuer im Schatten“, was dieses Buch einfach genial macht! Fazit: Insgesamt war die Geschichte sehr spannend und konnte mich begeistern. Der Schreibstil war mir manchmal etwas zu minimalistisch, aber er hat gut durch die Geschichte geführt. Außerdem waren die Charaktere anfangs etwas flach, das hat sich aber im Laufe der Geschichte sehr verbessert. Deshalb kann ich insgesamt 4,5 Sterne vergeben und hoffe auf einen noch besseren Band 2! Cover: 4,5 Schreibstil: 4 Charaktere: 4 Handlung: 5 World-Building: 5 Spannung: 4,5  4,5 Sterne

von einer Kundin/einem Kunden am 08.01.2021
Bewertet: anderes Format

Nicht nur, dass Sascha ihr Geschlecht geheim halten muss, jetzt soll sie auch noch um ihr Leben kämpfen. Eine tolle Mischung aus 'Tribute von Panem' und 'Firelight'.

Abenteuerlicher Wettbewerb in einer interessanten Drachenwelt!
von BUCHimPULSe aus Dortmund am 31.12.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

ERSTE SÄTZE: Donner krachte über dem Schloss. Regentropfen benetzten das Gesicht des bangenden Königs, während er am Fenster stand und hinausstarrte. MEINE MEINUNG: Ein abenteuerlicher und spannender Wettbewerb erwartet den Leser in „Feuer im Schatten“, denn im 1. Band ihrer Reihe „Das Geheimnis der Schwingen“ lässt die Au... ERSTE SÄTZE: Donner krachte über dem Schloss. Regentropfen benetzten das Gesicht des bangenden Königs, während er am Fenster stand und hinausstarrte. MEINE MEINUNG: Ein abenteuerlicher und spannender Wettbewerb erwartet den Leser in „Feuer im Schatten“, denn im 1. Band ihrer Reihe „Das Geheimnis der Schwingen“ lässt die Autorin Aurelia L. Night die Prinzen mehrerer königlicher Drachenfamilien bei einer Schatzsuche aufeinandertreffen. Die mittelalterliche Fantasy-Welt ist dabei sehr interessant gestaltet, da es einige unterschiedliche Drachenrassen gibt. Während die Handlung aus Sicht der Protagonistin in der Ich-Perspektive geschildert wird, lässt sich der Schreibstil leicht und flüssig lesen. Die Protagonistin Sascha ist für mich eine starke Persönlichkeit, mit der ich richtig mitgelitten habe. Seit ihrer Geburt muss sie sich als Prinz ausgeben anstatt die Prinzessin sein zu dürfen, die sie ist. Würde dieses Geheimnis gelüftet, könnte es den Tod ihrer Familie bedeuten. Sich Tag für Tag zu verstecken wäre so gar nichts für mich. Auch Sascha fällt diese Charade immer schwerer, vor allem als sie sich in Colin, den Thronfolger eines anderen Reiches, verliebt. Während des Wettbewerbs darf sie sich zudem nicht in einen Drachen verwandeln, und da sie den anderen Prinzen unterlegen ist, kann dies schlimm für sie enden. Colin wirkte dagegen zunächst sehr unbesonnen auf mich, konnte jedoch später zeigen, was in ihm steckt. Er weiß, dass die Menschen in seinem Volk von seinem bösartigen und hinterlistigen Vater schlecht behandelt werden und möchte im Wettbewerb den Sieg davontragen, um sich bei diesem ein besseres Gehör zu verschaffen. Aber es gibt auch mit Rogan, Bastian und Caspar tolle Nebencharaktere, von denen ich eindeutig mehr lesen möchte. Am besten gefiel mir aber die Welt mit den verschiedenen Drachenrassen und den unterschiedlichen Fähigkeiten. Neben Licht- und Schattendrachen gibt es auch Elementardrachen, wie z.B. Luft- oder Wasserdrachen, die alle ihr Können in dem Wettbewerb zeigen dürfen. Jedoch geht es nicht für jeden gut aus. Und am Ende kommt es dann, wie es kommen muss: ein fieser Cliffhanger, der mich nun gespannt auf den nächsten Band warten lässt. FAZIT: „Feuer im Schatten“ überzeugt nicht nur mit einer interessanten Drachenwelt und einem abenteuerlichen Wettbewerb, sondern präsentiert auch faszinierende Haupt- und Nebencharaktere mit unterschiedlichen Fähigkeiten, über die man mehr erfahren möchte, während der Cliffhanger auf den nächsten Band vertröstet. BEWERTUNG: 4,5 von 5 Punkten


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1